mikrocontroller.net

Forum: Offtopic Skype lädt nicht


Autor: Skype (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich hab ein problem mit Skype. Ich hab es installiert und ein Account 
eröffnet. Aber irgendwie gehts nicht. Ich versuche den Testanruf zu 
machen um Audioeinstellungen zu testen und es heißt nur "geht nicht wenn 
offline". Skype versucht auch seit 10min die Verbindung herzustellen. 
Kann mir wer helfen? Ich habe XP  Home und ne fritzbox wlan 3050 (die 
Leitung ist ne DSL 16000 Leitung). Anbieter: Telekom

Autor: Danny (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
x-Milionen und ich haben das gleiche Problem. Skype hat ein 
Softwareproblem und hofft es in 12-24h behoben zu haben. Info von Skype 
direkt.

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ah toll,
ich hab gestern auch schon an mir und meinem Heimnetzwerk gezweifelt. 
:-(

Autor: Jens (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Regelmäßiger Blick in die heisenews schafft schnell Klarheit.

Autor: Horst (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ach ihr heiseheinis
google news und feddich

Autor: Danny (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Warum nicht bei der Quelle nachsehen www.skype.de?

Autor: Peter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Weil in der Quelle nur Lügen stehen

Autor: Danny (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ach, und woher kommen die anderen "Wahrheiten"?

Autor: Peter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hab nicht gesagt das es Wahrheiten gibt, ausser vielleicht das Interview 
mit der NY Times mit einem Skype Programmer. Auf alle Fälle auf der 
Skype Seite und im Skype Forum gibt es nur russische Proganda: Es 
besteht kein Problem was aber stündlich kleiner wird.
Skype hat kontinuierlich versucht zahlende Business User zu rekrutieren, 
jetzt wo es ein Problem gibt werden die total verarscht, es gibt keine 
Information und im Skype Forum nur PR Propaganda und Durchhalteparolen.
Das kotzt mich an.

Autor: Steven Wetzel (steven)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danny wrote:
> Ach, und woher kommen die anderen "Wahrheiten"?

Die richtigen Wahrheiten kommen von Heise und Telepolis. Das weiß doch 
jeder.

Autor: Danny (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich würde auch gerne wieder mein Skype nutzen, aber aufregen tu ich mich 
deswegen nicht. Ändern würde sich ja doch nichts. Und bei einer Software 
die es kostenlos gibt und kostenlos einen Service zu Verfügung stellt, 
kann es auch mal probleme geben. Es hat jahrelang einwandfrei 
funktioniert und jetzt? Nunja, kann passieren. Ärgerlich? Klar! Aber es 
wird die Leute von Skype mehr aus machen als unser einer, schließlich 
verlieren die bares Geld. Ich nicht.
Natürlich wäre eine Pressemitteilung über die Ursache ganz nett. Aber ob 
sie deswegen ihren Server schneller zum fliegen bekommen bezweifel ich. 
Und bevor ich einen alternativen Dienst wie den Messenger von MS oder 
Yahoo warte ich lieber auf Skype und nutzte eben solange es dauert 
wieder das gute alte Telefon (kostet mich, und viele Andere glaube ich, 
auch nichts).

Autor: F12 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Die richtigen Wahrheiten kommen von Heise und Telepolis.

Ich bezweifle, dass eine Tageszeitung von diesem Problem berichtet. Also 
höre mit deiner Ironie auf und mach einen besseren Vorschlag.

Autor: Gringo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Heise : Bla, bla, bla. Schoen. Was auch immer die Ursache ist, wir 
warten. Kein Problem.

Autor: SNT-Opfer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: F12 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der Spiegel-Artikel ist von 17. August und kam erst lange nachdem Heise 
(am 16. August) berichtet hatte.

Autor: Franz (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
bei mir geht es jetzt wieder, bei Euch auch?

Autor: Steven Wetzel (steven)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
F12 wrote:
> Der Spiegel-Artikel ist von 17. August und kam erst lange nachdem Heise
> (am 16. August) berichtet hatte.

Es reicht aus, deine Behauptung zu widerlegen. Und wenigstens bringt 
Spiegel ein paar Erklärungen, während andere Heise rühmen, dass diese 
lediglich etwas festgestellt haben, was andere schon lange bevor der 
Artikel geschrieben wurde, wussten. Der Heise-Artikel hat keinen 
inhaltlichen Wert.

Erst gestern erklärte auch Heise den Fehler, lange nachdem Spiegel den 
Artikel geschrieben hatte.

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Yahoo-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.