mikrocontroller.net

Forum: FPGA, VHDL & Co. PCI-basierte FPGA Karte


Autor: Freak (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich suche eine PCI-Einsteckkarte für den PC, welche mit einem FPGA 
bestückt ist , sodaß ich direkt per PC auf das FPGA zugreifen kann. Wer 
kennt da ein preiswertes System? Ausser dem FPGA (möglichst mit 
WebEdition programmierbar!) muss nicht viel drauf sein.

Autor: Andreas Schwarz (andreas) (Admin) Benutzerseite Flattr this
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: Freak (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die hatte ich sogar schon mal gefunden. Scheint ganz ok zu sein, zum 
Einstieg (33MHz, 32Bit). Mit S3E1500 rund 200,- Euro habe ich gerechnet.

Hübsch sind die 4 7SEg Anzeigen für innen im Rechner :-)

Sonst noch welche?

Aufgetrieben habe ich bisher nur noch den hier:
http://cesys.de/index.php?language=de&doc=advanced...

sowie die dort gelistete Virtex4-Karte. Die kann ich aber mit dem 
WebPack nicht programmieren.

Würde auch eine Altera-Version vorziehen. Aber da habe ich nur eine 
$2000-Karte: http://www.hitechglobal.com/Boards/CyclonePCIExpress.htm

Autor: high_speed (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: Ephi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
also virtex 4 kann man mit dem web pack proggen...

hier noch ein richtig geiles board:
http://www.xilinx.com/products/boards/ml506/docs.htm
http://www.xilinx.com/xlnx/xebiz/designResources/i...
oder auch das 505er...

Autor: Jan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
5I20 FPGA based PCI Anything I/O card

The MESA 5I20 is a general purpose programmable I/O card for the PCI 
bus. The 5I20 uses a  200K gate Xilinx FPGA for all logic, so it is 
truly an Anything I/O card. The FPGA is down loadable from the PCI bus 
side, allowing creation of almost any kind of specialized I/O function, 
even including micro-controllers in the FPGA.   Several pre-made 
functions are provided, including  a 12 channel host based servo motor 
controller, a  4 or 8 channel micro-controller based servo motor 
controller (SoftDMC), and a 8 channel, 32 bit timer counter card capable 
of running at 100 MHz. VHDL source is provided for all examples.   All 
I/O bits are 5V tolerant and can sink 24 mA. Pullup resistors are 
provided for all pins so that they may be connected directly to 
opto-isolators, contacts etc.   The 5I20 has 72 I/O bits available on 
three 50 pin connectors, all connectors use I/O module rack compatible 
pin outs. Several I/O interface daughter cards are available for the 
5I20. These cards include a 4 axis 3A Hbridge, a 2 Axis 3A stepper motor 
driver, an analog servo amp. interface, an RS-422/485 interface, and a 
debug LED card.

http://www.mesanet.com/

Autor: Frager Nummer 5 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Ephi: MAn kann den Virtex4 programmieren? Ich habe das 8.2 Webpack mal 
geöffnet und kann keinen Vertex auswählen. Habe ich da was übersehen?

Autor: Matthias (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das hängt an deiner ISE Version. Webpack 9.1 kann einige kleine Virtex4 
und einen einzigen Virtex5 programmieren.

Autor: Frager Nummer 5 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Auf zur Version 9.1! Dann muesste man nur noch eine Karte finden, die 
genau diesen Chip drauf hat.

Autor: Siemensianer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja, das muesste man. Das ML506 ist nicht aufzutrieben und AVNET rückt 
keine Preise raus.

Ich brauche was um die 300-400 euro mit einem möglichst grossen CHIP - 
der gerade noch mit der Webedition machbar ist. Darf auch gerne Altera 
sein.

Autor: cfgardiner (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Lattice hat eine Demokarte für (meines Wissens) ca. EUR600,00. Darauf 
ist ein ECP2M/50 (d.h. 50K Gates, viel embedded RAM). Die Karte kann als 
x1 oder x4 gesteckt werden. Man muss nur das Blech ummontieren. Es lässt 
sich zwar nicht mit der Web-Edition programmieren aber da ist eine 60 
Tage Demolizenz dabei (Du brauchst eine mixed Language Version von 
ispLever).

Deren SW-Vollversion ist aber auch nicht so extrem teuer, ca EUR500,00 
als node-locked. Dafür kostet der PCIe Core grundsätzlich nichts so 
lange man nur erproben/entwickeln will. Ohne Lizenz, läuft der Core 
zwischen 6 und 9 Stunden, danach muss man der Baustein zurücksetzen.

Beziehbar bei MSC, Avnet, Spoerle und vielleicht einige andere.

Autor: Gerald (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hay 9h, ist ja coo! das reicht den ganzen tag! merkt der kunde garnicht 
:-)

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [vhdl]VHDL-Code[/vhdl]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.