mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Zwei XC164 über CANopen sychronisieren


Autor: Michael W. (mike_79)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Zusammen

Ich möchte euch eine Frage stellen?

Ist es generell möglich 2 Mikrocontroller (XC164 oder XC167) die nicht 
direkt miteinander verbunden sind, sondern über einen CANopen Master zu 
synchronisieren. Wenn ja, wie?

  Target 1                      Target 2
 _________                    _________
 |        |                    |        |
 | XC164  | CANopen Slave      | XC164  | CANopen Slave
 |        |                    |        |
 |________|                    |________|
     |                              |
     |                              |
     |                              |
     |                              |CAN-Bus
     |_____________   ______________|
                   | |
                   | |
               ____|_|___
               |        |
               |  XC167 |  CANopen Master
               |        |
               |________|


Target 1 und Taget 2 die ein und dieselbe Frequenz erzeugen sollen nicht 
zum gleichen Zeitpunkt takten, damit sie sich nicht gegenseitig 
behindern.

Das Ziel ist es, während der Taktphase des Targets 1 das Target 2 zu 
sperren und umgekehrt.
Kann man das mit CANopen Master realisieren?

Autor: Thomas B. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

Deine Frage ist etwas allgemein, daher würde ich antworten: "Im Prinzip, 
ja ...".

Wenn ich Deine Frage richtig verstehe, soll jeweils einer der beiden 
Slaves exklusiv auf einem Ausgang einen Takt ausgeben.

Setzt Du ein bestimmtes CANopen-Profil ein oder definierst Du Dir Deine 
PDOs und SDOs selbst?

Wenn Du ein bestimmtes Profil einsetzt, schau mal nach, ob es bereits 
Objekte zur Synchronisation anbietet (in DS402, motion control, gibt es 
sowas zum Beispiel). Falls Du frei auf dem DS301 aufsetzt, kannst Du Dir 
Deine Synchronisationsobjekte selbst definieren. Der Master würde dann 
eben die Slaves z.B. mit Hilfe von PDOs anweisen, wann sie zu takten 
haben.

Thomas

Autor: Michael W. (mike_79)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Thomas

Danke für die Antwort.
Es tut mir leid das ich mich nicht früher bedankt habe.

Zur Deiner Frage:
Ja ich definiere meine PDOs und SDOs selbst nach dem DS301 Profil.
Zur Zeit empfängt der Master jeweils 4 TxPDOs der beiden Slaves.
Übertragungsart: asynchron mit 250 kbits


Wenn ich Dich richtig verstanden habe, dann muss aus den CANopen Master 
jeweils zusäzlichen TxPDO an die Slaves verschiken und diese zusätzlich 
mit einem Sync-Objekt versehen ?


Danke Michael

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.