mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Wer hat Erfahrung mit AT86RF401 (433MHz)


Autor: Jürgen Berger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

habe gerade gelesen das es von Atmel eine Mikrocontroller AT86RF401 mit
Schnittstelle zu 433 MHz gibt. Hat jemand Erfahrung damit? Kann ich den
Controller mit meinen STK 500 programmieren ?

Kann der Controller Senden und Empfangen ?

Ich wollte damit ein kleines Homenetzwerk mit Lichtschalter und
Temperaturmessung machen.

Was passiert wenn der Master alle Controller anspricht ?
Senden Sie dann nacheinander oder im Duett oder Trio (Müll)

Wäre toll wenn mir einer Tipps geben könnte auch wie das mit dem Sende
und Empfangsbefehl geht. Habe bisher nur 4433er im Einsatz mit Uart und
Rs 422.

Vielen Dank im voraus !!!


Gruß

Jürgen

Autor: ThomasB (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hier ein tip: http://www.rowalt.de/mc/

Autor: thkais (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
So ein Tipp am Rande:
Mit dem Funk, das würde ich mir nochmal überlegen. Auf der 433
Mhz-Frequenz tummelt sich inzwischen so einiges, angefangen bei
Garagentor-Öffnern bis hin zu Funksteckdosen. Wie schwer/einfach der
Aufbau der Schaltung ist, kann ich nicht beurteilen, aber wenn
irgendwas nicht funktioniert - bei diesen Frequenzbereichen reicht
normales Bastler-Equipment zur Fehlersuche nicht aus. Ich habe per 433
Mhz auch schon einiges realisiert, und wenn Du da auf Multi-Master
Übertragung raus willst - viel Spaß.
Ich habe das über die 230V-Leitung realisiert (auch nicht gerade die
sauberste Umgebung, aber beherrschbar). Schau Dir hierzu mal den
TDA-5051 an. Es gibt fertige Schaltungen in den Datenblättern, die sehr
einfach nachzubauen sind - auch die Fehlersuche ist noch relativ
einfach.

Autor: Jürgen Berger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

erst einmal vielen Dank für Eure Antworten.

Der Link hat mich schon mal einiges nach vorn gebracht!
Dort wir der Sende Betrieb beschrieben. Kann er auch empfangen?

Mit dem Netz wäre eine Überlegung wert was kostet den der TDA

Eigentlich wollte ich das gesamte mit RS 422 machen, habe auch in neuen
Teil meiner Wohnung zusätzliche Leitung aber die Komponenten kosten
viel mehr als der komplette AT86RF401.

Eine Frage noch würdet Ihr die Soft mit Bascom-AVR schreiben ? Habe bis
jetzt nur mit wavrasm gearbeitet.


Vielen Dank im vorraus

Gruß

Jürgen

Autor: thkais (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der TDA ist nicht ganz billig, ca. 8,- bei Segor (dort gibts auch den
TOKO-Übertrager).
Wenn Du über eine Firma bestellen kannst: Bei Schukat gibts den TDA für
ca. 4,50.
Man braucht aber wenig Komponenten drumherum, nur die Software ist ein
wenig komplizierter wegen der Fehlererkennung (das brauchst Du aber bei
Funk ebenso).

Autor: Michael Hatscher (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Jürgen,

ich entwickle gerade an einem universellen Prototypenboard für den
RF401 (Foto anbei). Der digitale Teil läuft schon. Als nächstes will
ich aber erst mal einen LowVoltage-ISP-Dongle aufbauen, da der RF401 ja
auch mit 3V laufen kann.

Weitere geplante Projekte sind ein Stecker-Board mit dem RF401. Größe
ca. 30x30mm, auch mit gedruckter Antenne. Auf der Unterseite ist dann
ein 20pol DIL-Stecker, der Pin-Kompatibel zum 90S1200/2313 ist.

Programmieren will ich auch mit BASCOM AVR. Basic mag ich und es hat
einen sehr großen Funktionsumfang.

Wenn du willst, können wir uns bei den Projekten gerne austauschen.

Bis dann, Michael

Autor: emil (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
wo bekommt man denn den AT86RF401 und was soll er kosten?

emil

Autor: Michael Hatscher (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Emil,

in Kleinstückzahlen ist er im Moment noch schwer zu kriegen.

Ich könnte noch 2St. abgeben. Ein paar brauche ich dann noch selber,
aber in ca. 2 Wochen kommt wieder Ware rein.

AT86RF401-E  5,95 EUR/St.
Quarz 18.08MHz SMD 1,55 EUR/St.
Alles incl. MwSt + 2,95 Porto

MfG Michael Hatscher

Autor: Jürgen Berger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Michael,

wäre ne tolle Idee mit dem gemeinsamen Erfahrungsaustausch! Ich denke
ich muss mich noch ein bischen einlesen. Weist Du ob er auch Empfangen
kann? Wo kann ich die Controller bekommen zum testen ich denke 3 wären
ideal? Vielleicht hast Du noch noch soviel ?

Gruß

Jürgen

Autor: Ichbinsnur (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nope, der kann nur Senden, wie ein Blick ins Datenblatt sicher auch auf
Anhieb verraten hätte.

http://www.atmel.com/dyn/resources/prod_documents/...

Autor: Jürgen Berger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gut,

habe noch gar nichts Datenblatt geschaut. Nun wo kann man Ihn
beziehen.

Gruß

Jürgen

Autor: A. Arndt (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich werde demnächst mal das Transciever-Modul von Compothek testen,
kostet das Paar zwar 75 EUR aber dann hat man einen geprüften Baustein
und eine Bi-Di-Lösung, ansonsten sprach man hier immer von den Modulen
von www.Funkmodul.xxx, die kosten aber 50 EUr je Stück...

Gruss
A. Arndt

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.