mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Demo-Programm von STK500


Autor: ab (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

kann hier jemand mal den Quelltext für das Demoprogramm aus dem Handbuch 
des STK500 posten (ABER IN C!!!!!).
Bei mir funktioniert das nicht...

danke! gruß ab

Autor: CCC MCP (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Warum sollte jemand das ASM Programm nach C umschreiben?
Versuche es selbst, dann lernst du gleich dabei C.
Bei Problemen Frage gezielt danach.
Gruß

Autor: Patrick (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Arbeite doch einfach mal das Tutorial durch.

Autor: ab (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
eigentlich will ich nur, dass auf dem stk500 die LEDs je nah dem welche 
Taste gedrückt wird, leuchtet.

Geht das nicht einfach mit z.B. "PINA = PORTB"?

Autor: Peter P. (bonsaibaum)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
eher mit PORTB = PINA ....

Autor: Peter P. (bonsaibaum)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
du könntest ja mal das gcc-tutorial lesen ....

http://www.mikrocontroller.net/articles/AVR-GCC-Tutorial

da ist alles für den anfänger beschrieben ...

lg

Autor: Jörg Wunsch (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Habe mir mal den Spaß gemacht, das selbst zu probieren.
Logischerweise kann der generierte Assemblercode für die
Schiebeoperationen nicht mit der Assemblerversion mithalten, der Rest
ist ziemlich gleich.

Ich fand die originale Version beim Ausprobieren ziemlich schlecht zu
benutzen.  Wenn man kurze Delays hat, prellen die Taster ziemlich
stark, und es ist ein ziemliches Geduldsspiel, nur einen einzelnen
Tastendruck zu generieren.  Außerdem rast die Anzeige beim dauerhaften
Drücken dann ziemlich schnell durch.  Macht man das Delay dagegen
lang, dann muss man bis zur nächsten Runde die Taste gedrückt halten,
oder sie wird nicht erkannt.

Daher habe ich eine Alternative gebaut, die während der Wartezeit
ständig PIND pollt und sich alle gedrückten Tasten merkt.  Die nächste
Runde nach dem Warten wertet dann diese temporäre Variable aus.

Enjoy!

p.s.: Die Hilfsfunktionen für Operationen, die in C nicht per
einfachem Operator verfügbar sind, sind vor allem der
Übersichtlichkeit halber da.  Mit Optimierung werden die alle inline
generiert, da sie ja nur ein einziges Mal benutzt sind.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.