mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Lastwiderstand von IC an Bus berechnen


Autor: Torsten (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

welchen LAstwiderstand stellt ein IC dar, der über I²C angeschlossen 
wird. Wie - aus welchen Spannungen und Strömen - berechnet man diesen 
LAstwiderstand? Verwendet man dafür high output voltag oder low output 
voltage?

Torsten

Autor: Εrnst B✶ (ernst)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bei I²C ist die Lastkapazität der einzelnen Chips (und der Leitung 
dazwischen) viel interressanter, die steht aber üblicherweise im 
Datenblatt.

Autor: Torsten (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ja die hab ich "load capacitance" - aber wie kann ich dann daraus die 
Verzögerung der Signale ausrechnen? Dazu brauch ich ja einen 
Lastwiderstand oder nicht?

Autor: Εrnst B✶ (ernst)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Kapazität der einzelnen Chips bildet zusammen mit dem bei I2C 
üblichen Pull-Up Widerstand ein RC-Glied.
Das kann man ganz normal ausrechnen.
Wenn zu Langsam: Pull-Up verkleinern, soweit die OC-Ausgägne an allen 
Beteiligten Chips das mitmachen

Autor: Torsten (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ok. d.h. ein Widerstand im Chip selbst kommt nicht mehr dazu? Also bei 
I²C wahrscheinlich nicht, weil die Pullups so groß sind, aber z.B. bei 
einem normalen Datenbus, an dem keine Pullups etc. installiert sind, 
welche Widerstände muss ich hierfür berücksichtigen?

Autor: Torsten (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
die können doch nicht einfach vernachlässigt werden, oder?

Autor: Εrnst B✶ (ernst)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Am besten mal ein paar Application-Notes zu dem von dir geplanten 
Bussystem lesen.

Ansonsten: der Bustreiber muss genug Saft liefern, damit an allen 
Eingängen noch saubere Pegel anliegen.

Im Statischen Fall, bzw sehr langsamen Bus: CMOS-Eingänge ziehen sogut 
wie garkeinen Strom, TTL schon ein bischen (Fan-Out des Treibers 
beachten)
Je höher die Frequenz, desto mehr spielen allerdings die Kapazitäten 
eine Rolle.
Bei richtig hohen Frequenzen ist das ganze dann eine Wissenschaft für 
sich (Terminierung, Leitungsimpedanzen, ...).

Erklär doch einfach mal genau, was du vorhast, dann können dir hier 
sicher viele Leute erzählen, warum das nicht funktionieren kann.

Autor: Torsten (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ok.

an den Daten- und Adressbus meines µC AT91RM9200 werden zwei SDRAMs 
angeschlossen, um den vollen  Datenbus auszunutzen und zwei Flash-RAMs

www.atmel.com/dyn/resources/prod_documents/1768s.pdf
(laut Application Note soll dieser ARM9 10pF LoadKapazität pro Pin 
haben.)

http://www.spansion.com/products/S29GL128P.html
(11.7.6 befinden sich die Kapazitätswerte)

http://www.samsung.com/global/system/business/semi...
(10.0 befinden sich die Kapazitätswerte)

Und ein LCD-Display, welches noch nicht ausgewählt ist, wird noch 
angeschlossen.

Jeder von diesen ICs kann ja der Treiber sein. Für das genaue Timing 
wollte ich gern wissen wie groß die Verzögerungen durch die ICs werden. 
Die Leiterbahn ist dann nochmal eine andere Geschichte. Max. kann der 
AT91RM9200 80MHz Takt für den Bus liefern.

Ich weiß nicht genau, welche Angaben noch wichtig sind.

Gruß
Torsten

Autor: Torsten (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
würde das so funktionieren können - von den strömen her?

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.