mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Zündplus Spannung im Auto erkennen?


Autor: Julian R. (julian83)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Moin! Lese schon ne ganze Weile hier mit und hab jetzt auch mal ne 
Frage.
Möchte grob folgendes realisieren: Ein Summer (ähnlich wie die Licht - 
an - Warnung) soll das Vergessen des Mobiltelefons in der Halterung 
anzeigen.
Als grundsätzlichen Weg bräuchte ich hierfür die Zündplus Spannung. Bzw. 
der AVR sollte erkennen wenn sie anliegt und wenn nicht und somit das 
Abschalten des Fahrzeugs erkennen.
Wollte für die Sache einen Mega8 benutzen, programmieren tue ich derzeit 
mit Bascom.

Habe nun gelesen dass man dies über nen Optokoppler machen könnte? 
Welchen benötige ich dafür, gibt ja so unglaublich viele davon..
Brauche ich dazu noch Widerstände vor dem Optokoppler?

Danke!

Julian

Autor: Raccoon (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dafür brauchst du einen µC? Und dazu noch einen Mega8? Erkennen mit 
Optokoppler ist nicht schlecht. Vorallem im KFZ-Boardnetz. Alternativ 
einen hochohmigen Widerstand einfach gegen +12V schalten.

Autor: Julian R. (julian83)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hehe naja den Mega8 will ich drin haben um das mal später noch zu 
erweitern. Das Programm dafür ist in der Tat sehr einfach..

Die Alternativlösung wäre also ein hoher Widerstand an das Zündplus?
Hm wäre dann lieber für den Optokoppler... Nur woher krieg ich raus 
welcher der richtige ist? Der Mega8 mag ja "nur" maximal 5V an den 
Pins..

Autor: Labor 1 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Zündungsplus ist an KL 15 zu finden.

Autor: Jürgen Berger (hicom)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kann man auch mit einem Widerstand und einer Z-Diode 4V7 machen, aber
Optokoppler ist schon besser.
da kannst du eigentlich jeden Standardtyp verwenden (CNY17, SFH610...)
10..20mA LED Strom, Emitter an GND, Collector an den AVR Input und
Pullups aktiveren.

Jürgen

Autor: Peter S* (sandmannnn)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Labor 1 wrote:
> Zündungsplus ist an KL 15 zu finden.

richtig.

un am besten geht man da an den Stecker vom Radio.

guckst du hier.

http://www.members.aol.com/rhjmayer/Elektronik/Ste...

lg
peter

Autor: Julian R. (julian83)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi Jürgen!

super, danke soweit!
Nehme ich mal den CNY17/1 bei Reichelt, sehe ich dass der 6 Pins hat.
Ich würde den jetzt wie folgt anklemmen:

1A (+)  Zündplus
2C (-)  Masse vom Fahrzeug
3       nichts
4E      ein PIN vom AVR
5C      Masse von meiner Platine
6B      wofür ist der gut :-)?

Stimmt das so? Benötige ich dazu sonst noch welche Teile oder reicht 
"nur" der Optokoppler an sich?

Julian

Autor: Dieter Werner (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> oder reicht "nur" der Optokoppler an sich?

Ja, aber nur ein paar Millisekunden - dann ist er abgefackelt.

Optokoppler enthalten auf der "Eingangsseite" eine LED und die darf man 
nur mit Vorwiderstand betreiben, sonst dampfts.

Also bitte zwischen Klemme 15 und Pin1A einen Widerstand von 1 bis 
1,5kOhm schalten - der Optokoppler dankt es Dir.

Autor: Julian R. (julian83)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hm habs grad im Schlatplan gesehen. Aber irgendwie blick ich da nich 
durch.. Schau mal unter 
http://www2.produktinfo.conrad.com/datenblaetter/1...
zweite Seite, Figure 2.

Der linke Teil ist doch der Teil wo Zündplus ankommt (also das IF) Dann 
wird ein Widerstand von 47 Ohm hinter den 2. Ausgang (Cathode) gelegt.

Die rechte Seite ist doch oben der Spannungseingang von meiner Platine 
(5V VCC) mit nem 1 KOhm Widerstand.

Hätten wir dann noch Collector und Emitter die so angeklemmt werden wie 
Jürgen es gesagt hat...

Autor: peter-neu-ulm (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>wozu ist der gut (Basis des Transistors)

Man kann damit den Foto-Ts in eine andre Schaltung integrieren, z.B. 
einen Schmitt-Trigger oder ein Triac aus PNP+NPN-Transistor

Autor: Julian R. (julian83)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
oh gott g. Also brauch ich das gar nich anzuklemmen? Stimmt den das 
soweit wie ich's im Beitrag von 14:19 gecshrieben habe?

Autor: Tcf Kat (tcfkat)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Frage: Wie erkennst Du nur an der Zündung, ob das Handy in der Halterung 
steckt??? So, wie jetzt geplant, piepst das Ding Dir die Ohren zu, 
sobald Du die Zündungs ausschaltest...
Richtig wäre: Zündung aus UND Tür offen (Türkontakt) UND Handy in der 
Halterung = Signal.
Ob es einen auswertbaren Kontakt gibt, der sagt, ob das Handy noch in 
der Halterung ist... keine Ahnung.. eventuell Stromaufnahme messen... ;)
Bei Deinen Elektronikkenntnissen dürfte das eine echte Herausforderung 
werden... :)))

Autor: Julian R. (julian83)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja klar, das ist ja auch nur ne grobe Beschreibung gewesen. Als nächstes 
kommt die Auswertung dazu ob das Handy in der Aufnahme liegt oder nicht; 
das Handy gibt ne 5V Spannung aus wenn es merkt dass Zubehör 
angeschlossen ist. Somit könnte man die ebenfalls anklemmen.

Geht mir hier jetzt nur um die Auswertung des Signals vom Zündplus, bei 
der anderen Problematik hab ich mir schon was überlegt. Türkontakt ist 
die letzte Lösung, da Tür offen ja nicht unbedingt heißen muss dass n 
Handy drin ist...

Naja, ist das denn nun so richtig oder nicht was die Belegung da angeht? 
So verstehe ich jedenfalls den Schaltplan...

Autor: Tcf Kat (tcfkat)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn Du den Türkontakt nicht auswertest, piepst das Ding bei jedem 
Ausschalten des Motors... würde mich nerven.

Optokoppler braucht es nicht mal, egal.
Von Zündung kommend über 1k-Vorwiderstand an Anode der LED des 
Optokoppler. Kathode der LED an Fahrzeugmasse. Emitter des Transistors 
des Optokopplers an µC-Masse. An Collector einen 10k-Pullup an die 
Versorgung des µC, von diesem Knotenpunkt dann an einen Eingang des µC. 
Zündung an = Input Low.
Evtl. Basisanschluss des Optokopplers bleibt unbeschaltet.

Autor: Julian83 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Super, danke dir!!!
Hm naja, glaube das ist sogar so gewünscht, da das Handy bei 99% der 
Fahrten sowieso immer in der Schalte steckt. Aber werde in jedem Fall 
versuchen das eingsteckte Handy zu ermitteln so dass ich mir den 
Türkontakt sparen kann!
Werde weiterhin berichten!

Julian

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
das wäre auch ne gute Idee fürs Navi...eigentlich reicht ja der 
Türkontakt und die Info ob das Handy oder Navi noch drin steckt. 
Zündplus ist meiner Meinung nach nciht so wichtig.

Autor: Michael Waiblinger (wiebel42)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Du versorgst doch den Mega8 sowiesoüber das Bordnetz, oder?
Dann ist ein Optokoppler völlig überflüssig, da nimmst du besser noch 
einfach einen zweiten 7805 und hängst den an dein Zündplus, zugegeben 
nicht Elegant aber simpel und die Dinger kosten weniger als Optokoppler.

Ansonsten bin ich aber der Meinung meines Vorredners, der Türkontakt 
reicht. Im schlimmsten Fall pipts eben wenn du wärend der Fahrt die Tür 
aufmachst. -wiebel

Autor: Tcf Kat (tcfkat)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Oder wenn ein Beifahrer zusteigt... am Besten Türkontakt und Zündung 
auswerten...

Autor: Julian R. (julian83)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Moin!
klar würde es prinzipiell reichen ob Handy drin steckt und die Tür 
geöffnet ist.
Ist die Schaltung dann nicht empfindlicher wenn ich da einfach nen 7805 
dazwischen hänge? Oder spielt das keine Rolle?
Dann könnt ich's ja im Prinzip auch so machen...
Auswerten würde ich wenn möglich gerne schon alle drei Sachen.

Autor: Tcf Kat (tcfkat)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der Optokoppler ist robuster gegen Störungen auf dem Bordnetz, als der 
7805... und von den Störungen gibt es reichlich (viele induktive 
Verbraucher).
Normalerweise hätte ein einfacher NPN-Schalttransistor mit Basisvor- und 
ableitwiderständen genügt, da hier keine Potentialtrennung zwingend 
notwendig ist. Aber realisiere es halt mit Deinem OK, damit bist Du auf 
der sicheren Seite.
PS Die Versorgung für den µC solltest Du wohl filtern, wie gesagt, wegen 
der Transienten auf dem Bordnetz.

Autor: Julian R. (julian83)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Okay super, danke euch!
Werde das dann wenn ich dazu komme so umsetzen!

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.