mikrocontroller.net

Forum: PC Hard- und Software Laptop reparieren/recyclen


Autor: Stefan Helmert (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich hab von jemanden eine Laptop bekommen zum "Verwerten", d. h. das 
Mainboard scheint Schrott zu sein. Ein Schwinger schwingt nicht und ein 
andere Oszilator schwingt viel langsamer als draufsteht (~30 kHz statt 
768 kHz). Nun denk ich nicht, dass der Resonator kaputt ist, sondern 
eher so eine South-Bridge oder so was ähnliches. Könnt ihr euch 
vielleicht eher Vorstellen was es ist? Vielleicht gibt es da "den" 
Fehler, der aus irgend einem Grund immer auftritt. Das zweite wäre den 
Bildschirm als normalen Monitor für den PC zu nutzen. Ich hab dafür 
schon Adapter gesehen (pollin), aber ich weiß nicht ob es für dieses 
Modell einen gibt. Es ist ein "MEDION MD 9763 Notebook PC" Als schreibt 
einfach, was ihr darüber so wisst und findet und was euch sonst noch so 
einfällt!

Autor: The Devil (devil_86)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Naja, willst du den Schlepptop ernsthaft reparieren? Das könnte aber 
wirklich eine Rätselrallye werden.
Woher weißt du, dass ein Oszillator gar nicht schwingt??
Natürlich könnte auch sämtliche Elektronik defekt sein, wie du sagst, 
Southbridge, Northbridge, Controller etc. Nur das ist schwer genau 
heraus zu finden bzw. ist auch eher unwahrscheinlich, dass irgendwas 
einfach so eingeht. Wie alt ist der Laptop bzw. hat der Vorbesitzer 
irgendwelche Fehlerangaben (Rauchzeichen etc.) gemacht?

Autor: Stefan Helmert (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der Laptop hat Pentium 4 mit 2 GHz und ist dementsprechend alt. Er ging 
einfach so nicht mehr und deshalb wurde er mir zum reparien gegeben. Ich 
habe das Gerät eingeschalten und der Bildschirm bleibt dunkel. Mit dem 
Osziloskop habe ich gemessen, dass halt manche schwinger schwingen, nur 
einer ging nicht und einer hatte die falsche Frequenz. Wobei ich ja 
nicht weiß, ob dieser eine Schwinger immer schwingen muss, es könnt ja 
ein Energiesparmodus sein, dass dieser aus ist. Nur der mit der falschen 
Frequenz ist bestimmt kaputt. Das Netzteil isz in Ordnung.

Autor: The Devil (devil_86)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Naja, läuft das Motherboard wenigstens (Lüfter, Festplatte). Da gibt es 
natürlich zig Fehler; z.B. Display-Inverter, was hier auch schon öfters 
besprochen wurde, oder lose Stecker.....

Autor: Matth (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was passiert, wenn ein externer Monitor angeschlossen wird und dann 
versucht wird zu booten uund auf den externen Monitor umzuschalten? 
(Meistens so eine Tastenkombination "Fn + (monitor)"

Matth

Autor: Stefan Helmert (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Externer Monitor bekommt auch kein Signal, aber Lüfter dreht. Der 
Computer bootet auch nicht (Festplatten-LED flackert nicht).

Autor: The Devil (devil_86)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mal andere Festplatte probiern; das BIOS könnt's aber auch sein.

Autor: Stefan Helmert (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das mit dem Bios ist eine gute Idee, aber wie kann ich etwas am Bios 
ändern, wenn nichts auf dem Bildschirm erscheint?

Autor: Karl-j. B. (_matrixman_)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ist mit meim Medion Laptop auch passiert.

(Ist früher immer heiß gelaufen oft und irgendwann gieng halt garnix 
mehr...)

Fehlersuchen kannst du da echt vergessen. Es könnte sogut wie alles 
sein.

Ich denk bei meim Notebook ist das Board defekt. Wenn du aber 
rausfindest wenns was kleineres ist bin ich dir dankbar (vielleicht kann 
ich meins dann auch reparieren...

mfg Karl

Autor: Hugo Mildenberger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Versorgungsspannungsweg nachmessen! Manche Boards haben eine 
Leistungsdiode als Verpolschutz als erstes Bauteil nach dem 
Stromversorgungsanschluß. Wenn die nicht mehr in Ordnung ist, so merkt 
man das am großen Spannungsabfall über der Diode. Die Reparatur wird 
dann sehr einfach.

Autor: Stefan Helmert (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Hugo Mildenberger:
Da sind innen viele Spannungswandler, die auch alle Spannung liefern (12 
V; 5V; 3,3V), leider kann ich aber nicht unter Kühlkörpern und anderen 
Platinen druntermessen.

Autor: Hugo Mildenberger (hmld)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Alle steckbaren Geräte bis auf Display schon abgezogen? Ein 
zerschossenes Flash-Bios wäre auch eine Möglichkeit. Wenn man einen 
schnelles Oszilloskop hat, könnte man an den Adressleitungen messen, ob 
es angesprochen beim Einschalten auch angesprochen wird.

Zur Biosrestauration gibt es einige Tricks. Manche Hersteller (ich weiß 
es von Sony) lesen irgendwie die Floppy, wenn man am Druckerport 
bestimmte Verbindungen herstellt, auch wenn das NB sonst komplett tot 
wirkt.

Autor: The Devil (devil_86)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Stefan Helmert wrote:
> Das mit dem Bios ist eine gute Idee, aber wie kann ich etwas am Bios
> ändern, wenn nichts auf dem Bildschirm erscheint?

Tja, gibt es nicht fertig geflashte BIOS-Flashs zum tauschen, oder irre 
ich mich da jetzt?! Aber solang du nicht 100%ig weißt, dass das das 
Problem ist....

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.