mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik attiny13 mit mySmartUSB und AVRProg brennen


Autor: Thomas M. (tmo)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kann mir jemand sagen, wieso ich im AVRProg keine Einstellung für den 
attiny13 finde?
attiny12 und attiny15 scheinen ja im Prinzip zu funktionieren, aber das 
kann beim Setzen der Fuses doch auch Probleme geben?

Auch der Herr Google hat mir hier nicht weiter geholfen ...

Thomas

Autor: peter-neu-ulm (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo, Thomas

Warum, weiss ich auch nicht ganz so genau.

Jedenfalls hat der atiny 13 einen etwas anderen Programmiermodus und 
vielleicht auch anders platzierte fuse-Bits.
Weder atmel noch andere Leute haben sich damit beschäftigt, in ihre 
Programme den atiny 13 aufzunehmen.
Vielleicht ist Dir aber damit geholfen:
Seit kurzem kann eine neue ponyprog-Version den atiny 13 programmieren.
Siehe auch den thread zum atiny 13
Ich programmiere mit Pony schon zwei Wochen, habe Probleme nur beim 
Programmieren des 128 kHz-Taktes bekommen. Danach bin ich aus dem Chip 
ausgesperrt.
Warum, weis ich schon wieder nicht.

Autor: Jörg X. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> habe Probleme nur beim Programmieren des 128 kHz-Taktes bekommen.
> Danach bin ich aus dem Chip ausgesperrt.
Du hast aber daran gedacht, dass die ISP < F_CPU/4  sein muss ? - also 
in deinem Fall unter 32kHz...

hth. Jörg

ps.: AVRDude programmiert sie alle (die AVRs ;) )

Autor: Holger Krull (krulli) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Versuch mal AVROspII: http://www.esnips.com/web/AtmelAVR
Diese dürfte AVRISP kompatibel sein, und kennt einige AVR Typen mehr.

Autor: Thomas M. (tmo)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wo nimmt eigentlich das AVRProg seine Informationen über die 
verschiedenen Prozessoren her? Steht das mit im Binary?
Entwickelt Atmel das Tool nicht mehr weiter? Den Attiny13 gibts doch 
schon mindestens seit 2 Jahren!
Sollte ich also besser Avrdude (brennt sie alle) oder Ponyprog verwenden 
oder doch besser AVROspII?
Für einen Einsteiger in dieses Geschäft doch recht unübersichtlich ...

Da ich mich im Moment im Wesentlichen mit Assembler und den 
prinzipiellen Möglichkeiten von so einem Microprozessor rumschlage fänd' 
ich gut, wenn der Rest einfach nur funtzt ;-)

Thomas

Autor: Thomas M. (tmo)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Holger Krull wrote:
> Versuch mal AVROspII: http://www.esnips.com/web/AtmelAVR
> Diese dürfte AVRISP kompatibel sein, und kennt einige AVR Typen mehr.

Danke, guter Tip. Funktioniert und gefällt mir in jeder Hinsicht besser 
als AVRProg.

Thomas

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.