mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Struktur kopieren


Autor: Stef (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo alle zusammen, ich habe ein Anfängerproblem und hoffentlich kann 
mehr jemand von euch helfen.

Ich habe eine Struktur, besser gesagt einen Zeiger darauf:

channel_t *pchn


nun muss ich aus verschiedenen Umständen heraus die Daten dieser 
Struktur, oder besser gesagt Teile davon, in eine andere Struktur 
kopieren.
Ich schreibe in C und weiß, dass es Anfängersachen sind, doch im Netz 
finde ich kein passendes Beispiel dafür und mein Buch ist zu ungenau.

Danke

Autor: Scarface (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
int i;
channel_t *newp;


for(i = 0; i < SIZEOF(*pchn);i++)
{
*(newp+1) = *(pchn+i);
}

Autor: Hans (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Du musst einfach eine neue Struktur definieren und die Werte 
übergeben!!!

Autor: Scarface (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
// So war es eigentlich gemein

int i;
channel_t *newp;


for(i = 0; i < SIZEOF(channel_t);i++)
{
*(newp+1) = *(pchn+i);
}

Autor: stef (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nja, das mit den Wertenübergeben weiß ich eh Hans und
Danke an Scarface.


Mal sehen,ob es funzt

Autor: AVR-User (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
wie wärs mit memcpy? Sollte am einfachsten sein...

Autor: stef (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo nocheinmal,

könnte jemand das Beispiel vielleicht ein wenig genauer angeben???

Autor: AVR-User (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
channel_t *pchnOriginal;
channel_t *pchnKopie;

... //Zeiger auf gültigem Speicherbereich zeigen lassen

memcpy(pchnKopie, pchnOriginal, sizeof(channel_t));


Siehe: 
http://www.galileo-press.de/openbook/c_von_a_bis_z...

Autor: Karl Heinz (kbuchegg) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Warum so kompliziert.
Strukturen können wie andere Datentypen auch (mit Ausnahme von
Arrays) zugewiesen werden:
  channel_t  original;
  channel_t  copy;

  copy = original;

Wenn du einen Pointer auf etwas hast, dann liefert dir ein *
vor dem Pointer die Daten:
  channel_t *newp;
  channel_t  copy;

  copy = *newp;

oder auch
  channel_t *newp;
  channel_t *copyp;

  copyp = malloc( sizeof( *copyp ) );
  *copyp = *newp;

oder
  channel_t original;
  channel_t *copyp;

  copyp = malloc( sizeof( *copyp ) );
  *copyp = original;

Alles völlig analog zu dem Fall dass du einen int Pointer hast. Kein
Grund da auf memcpy oder gar Schleifen auszuweichen.

Autor: Karl Heinz (kbuchegg) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Scarface wrote:
> // So war es eigentlich gemein
>
> int i;
> channel_t *newp;
>
>
> for(i = 0; i < SIZEOF(channel_t);i++)
> {
> *(newp+1) = *(pchn+i);
> }


Ist trotzdem Käse
* die Idee dahinter mag noch angehen, ist aber unnötig kompliziert
* das funktioniert so nicht.
  Hausaufgabe: Was wird durch  newp + 1 adressiert?
               Was wird durch  newp + i adressiert?
               (Hinweis: Es ist nicht das i-te Byte der Struktur)

Autor: AVR-User (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Manchmal sieht man halt vor lauter Bäumen den Wald nicht :D

Autor: Karl Heinz (kbuchegg) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Und ausserdem reden wir alle an der Frage des OP vorbei:

> nun muss ich aus verschiedenen Umständen heraus die Daten
> dieser Struktur, oder besser gesagt Teile davon

Teile davon.

typedef struct {
  int  WertA;
  int  WertB;
  int  WertC;
  char WertD;
  double WertE;
  char Text[20];
} channel_t;


...

  channel_t * pchn;
  channel_t   copy;

  ...

  copy.WertB = pchn->WertB;
  copy.WertD = pchn->WertD;
  strcpy( copy.Text, pchn->Text );

> und mein Buch ist zu ungenau.

Dann schmeiss es weg und kauf dir ein besseres :-)
Das sind wirklich Basics.

Autor: Karl Heinz (kbuchegg) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Karl heinz Buchegger wrote:
>
>   copy.WertB = pchn->WertB;
>   copy.WertD = pchn->WertD;
>   strcpy( copy.Text, pchn->Text );
> 
>

Jetzt muesste vom OP eigentlich eine Frage kommen.
Ich nehm sie mal vorweg, weil mein Compilerlauf im
Hintergrund zuende geht und ich dann wieder an die
Arbeit muss.

Die Frage lautet:
Warum greift man einmal mit einem . und das andere mal
wieder mit einem -> auf Strukturelemente zu?

Nun. Grundsätzlich kann man immer mit einem . auf ein
Strukturelement zugreifen.

   copy.WertB

nur ist pchn ein Pointer, und dieser Pointer muss dereferenziert
werden, damit man an die Daten kommt auf die der Pointer zeigt.
Wie immer wird ein Pointer mit einem vorangestellten * derferenziert:

   *pchn.WertB

Jetzt gibt es da aber ein Problem: Die Operatorenpriorität in C
wurde so festgelegt, dass . eine höhere Priorität hat als ein *
Das heist aber auch, der Compiler sieht den letzten Ausdruck
als:

   *(pchn.WertB)

und das kann klarerweise nicht funktionieren, weil pchn ja ein
Pointer ist und ein Pointer hat nun mal keinen WertB. Man
muesste das also so schreiben:

   (*pchn).WertB

und in der Tat ist das die korrekte Syntax.
    pchn               Nimm den Pointer
   *pchn               dereferenziere ihn (das bringt uns zu Struktur)
   (*pchn).WertB       und aus der Struktur wähle den Member WertB

Nur: Das ist eine grausliche Syntax und schlecht zu tippen.
Daher hat man die Syntax um das 'Zeichen'  ->  erweitert.

    a->b    <==>   (*a).b

Autor: Scarface (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Hausaufgabe: Was wird durch  newp + 1 adressiert?
 >              Was wird durch  newp + i adressiert?
 >              (Hinweis: Es ist nicht das i-te Byte der Struktur)

newp + 1 sollte newp + i heissen.

nein. Es ist nicht das i-te Byte sondern das (i-1)-te Byte der Struktur. 
---> Deshalb auch die Abfrage i < size und nicht i >= size...

Autor: Karl Heinz (kbuchegg) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Scarface wrote:
>> Hausaufgabe: Was wird durch  newp + 1 adressiert?
>  >              Was wird durch  newp + i adressiert?
>  >              (Hinweis: Es ist nicht das i-te Byte der Struktur)
>
> newp + 1 sollte newp + i heissen.
>
> nein. Es ist nicht das i-te Byte sondern das (i-1)-te Byte der Struktur.
> ---> Deshalb auch die Abfrage i < size und nicht i >= size...

Ist es nicht.
Du wärst gut beraten in einem Buch deiner Wahl über Pointerarithmetik
und wie das mit dem konkreten Pointertyp zusammenhängt nachzulesen.

Autor: Scarface (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Ist es nicht.
>Du wärst gut beraten in einem Buch deiner Wahl über Pointerarithmetik
>und wie das mit dem konkreten Pointertyp zusammenhängt nachzulesen.

Wie so soll es nicht das (i-1)-te byte sein, bzw welches soll es denn 
sonst sein? Ich habe eine Adresse, in newp gespeichert, welcher ich ein 
offset hinzufüge, i, und mit * auf den Wert in dieser Adresse 
verweise...

Autor: Scarface (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Ist es nicht.
>Du wärst gut beraten in einem Buch deiner Wahl über Pointerarithmetik
>und wie das mit dem konkreten Pointertyp zusammenhängt nachzulesen.

Wie so soll es nicht das (i-1)-te byte sein, bzw welches soll es denn 
sonst sein? Ich habe eine Adresse, in newp gespeichert, welcher ich ein 
offset hinzufüge, i, und mit * auf den Wert in dieser Adresse 
verweise...

Und ja, Pointerarithmetik habe ich nachgelesen, sollte stimmen.

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Angenommen, Deine Struktur sei 0x10 Bytes groß.

channel_t *newp;

Dieser Pointer zeige nun auf eine Struktur an der Adresse 0x2000.

Wohin zeigt dann (newp + 1)?

NEIN, es zeigt NICHT auf die Adresse 0x2001, sondern auf die Adresse 
0x2010.

Autor: Scarface (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
wieso nicht?


*(newp + 1) --> *(0x2000 + 1) -->*(0x2001) !!!

Was ergibt dann deiner Meinung nach 0x2000 + 1 ?? 0x2010??

Autor: AVR-User (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der Pointer wird um eine Struktur bzw. Typengröße verschoben. Und 
channel_t ist nun mal nicht 1 Byte groß... Bei char mag das stimmen.

Autor: Scarface (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
NEIN! newp repräsentiert eine Adresse, und diese wird um eins erhöht,

Ausführlicher beschrieben:

int x;

x = newp;
newp = x+1;

Autor: Karl Heinz (kbuchegg) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Scarface wrote:
> wieso nicht?

:-)
Weil sonst die ganze Arrayindizierung, so wie sie in C definiert
ist nicht mehr funktionieren würde.


  datatyp * pPtr;


  *( pPtr + Offset )  <==>
  *( (unsigned char*)pPtr + ( Offset * sizeof( datatyp ) ) )   <==>
  pPtr[Offset]

Mit anderen Worten

  channel_t * pPtr;

  *(pPtr + 4)   liefert dir die Daten der 5. Struktur deren
  Anfangsadresse bei pPtr liegt. Ist also äquivalent zu
  pPtr[4]
  (Wenn den das worauf pPtr zeigen würde auch wirklich ein
   Array aus channel_t Objekten wäre)

Daten der '5. Struktur', nicht das 5. Byte

Was du wolltest, müsstest du so schreiben:
  int i;
  channel_t *newp;

  for(i = 0; i < sizeof(channel_t); i++)
  {
    *( ( (unsigned char*)newp) + i) = *( ( (unsigned char*) pchn) + i );
  }

das geht, weil per Definition sizeof(unsigned char) gleich 1 ist.

Autor: Karl Heinz (kbuchegg) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Scarface wrote:
> NEIN! newp repräsentiert eine Adresse, und diese wird um eins erhöht,
>
> Ausführlicher beschrieben:
>
> int x;
>
> x = newp;
> newp = x+1;

Sorry für die rüden Worte.
Aber das ist Bullshit. Pointerarithmetik funktioniert nicht so
in C.

Autor: Scarface (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja, stimmt, das Typecasting ist mir irgendwie entfallen, auf meinen 
DSP's verwende ich eigentlich nur longs, da 32 Bit, daher bin ich dem 
Problem noch nie begegnet. Aber danke, doch noch was sinnvolles gelernt 
heute...

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.