mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik AVR Tutorial, C2 (100n) benötigt?


Autor: Julius (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

verwende hier die 5V eines Netzteils für ein externes Festplatten 
Gehäuse, bisher funktioniert der Progger auch ohne C2.

Wie kritisch ist C2 in der Schaltung: 
http://www.mikrocontroller.net/articles/Bild:Mega8...

Mfg
Julius

Autor: Johannes M. (johnny-m)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das ist der Abblockkondensator von VCC. Der sollte auf jeden Fall 
bestückt werden (und zwar so nah wie möglich an den Pins VCC und GND), 
sonst kann es passieren, dass der µC sich bei bestimmten Vorgängen 
selbst abschießt. Wenns bisher ohne geklappt hat, dann heißt das nicht, 
dass es immer unter allen Bedingungen klappt.

Autor: Hannes Lux (hannes)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Julius wrote:
> Hi,
>
> verwende hier die 5V eines Netzteils für ein externes Festplatten
> Gehäuse, bisher funktioniert der Progger auch ohne C2.
>
> Wie kritisch ist C2 in der Schaltung:
> http://www.mikrocontroller.net/articles/Bild:Mega8...

C2 ist sehr wichtig und muss so dicht wie möglich an die 
Stromversorgungspins. Ein weiterer 100nF-Kerko gehört so dicht wie 
möglich an die Stromversorgungspins für PortC (AVCC, AGND). Und ein 
dritter 100nF-Kerko gehört zwischen AREF und AGND.

C1 dagegen ist ein alter Zopf aus der Zeit, als die AVRs noch kein BOD 
hatten und sollte eine primitive Reset-Verzögerung beim Einschalten 
bewirken. Sowas ist mit heutigen AVRs nicht mehr nötig. C1 kann also 
entfallen.

>
> Mfg
> Julius

...

Autor: Jörg Wunsch (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nein, C1 ist eine Störschutzbeschaltung für den Reset-Eingang.

Siehe auch Appnote AVR040:

http://www.atmel.com/dyn/resources/prod_documents/...

AVcc braucht nur dann einen separaten Kondensator, wenn man es von
Vcc mittels einer Drossel entkoppelt, um auf einen besseren
Störabstand für den ADC zu kommen.  Wenn es, wie im Bild gezeigt,
auf kurzem Weg mit Vcc verbunden ist, kommen beide auch bequem
mit dem gleichen Abblockkondensator aus.

Autor: Hannes Lux (hannes)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Nein, C1 ist eine Störschutzbeschaltung für den Reset-Eingang.

Schon, aber doch nicht mit 47 nF.

Da meine Reset-Leitung meist seeeehr kurz ist und der Reset-PullUp mit 
3,9..4,7 k recht niederohmig ist, verzichte ich auf die empfohlenen 4,7 
nF und die dann zugehörige Schutzdiode am Reset-Pin. Dafür bin ich bei 
den Abblock-Cs etwas spendabler.

...

Autor: Jörg Wunsch (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hannes Lux wrote:

> Schon, aber doch nicht mit 47 nF.

Naja, die Zeitkonstante des sich ergebenden RC-Gliedes liegt unter
einer Mikrosekunde, das löst noch keinen Extern-Reset aus, da
der Kondensator während des Power-on-Resets hinreichend schnell
aufgeladen wird.  Klar, 4,7 oder 10 nF hätten es auch getan.

Autor: Julius (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke für eure Antworten.

Mfg
Julius

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.