mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik ATtiny24 - Fuse Bits programmieren


Autor: Elektro-Lurch (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi all,

ich möchte den tiny24V für eine Schaltung verwenden. Jetzt habe ich das 
Problem, dass ich an die Fuse Bits nicht rankomme - weder im PonyProg 
noch im AVR Studio kann ich diesen Controller auswählen.

Hatte da jemand jemand schon mal das gleiche Problem? Kann man einen 
anderen Controller auswählen?

Danke und Ciao

Der Elektro-Lurch

Autor: Rudolph (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Altes AVR-Studio? Also mein 4.13.528 hat den Tiny45 drin.

Autor: Rudolph (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Und wie komme ich jetzt auf Tiny45??
Also der "attiny24" ist auch drin.

Autor: Elektro-Lurch (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bei mir nicht. Version 4.12 Service Pack 4.

Autor: Rudolph (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Und was sagt Dir das? :-)
Updaten!

Autor: Uwe ... (uwegw)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Laut der Release history in der Studio-Hilfe sollte der T24 seit AVR 
Studio 4.11 Service pack 2 dabei sein. Hat vielleicht dein 
Programmiergerät (welches?) eine veraltete Firmware?

Meine Tiny24 laufen einwandfrei, mit STK500, Dragon und Selbstbau-910er. 
Sowohl mit dem 4.13er Studio, als auch mit avrdude 5.1

Autor: Elektro-Lurch (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ein Update auf 4.13.528 hat nichts gebracht. Kein tiny 24 und auch kein 
45.

Verwende auch ein Selbstbau-910er. Das wird auch einwandfrei erkannt.

Autor: Elektro-Lurch (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jetzt sehe ich, wenn ich ein neues Projekt erstellen will, den tiny24. 
Wenn ich aber einen dranhängen hab und die Fusebits ändern will 
(Tools/AVR Prog), finde ich unter "Device" nur tiny 10, 12, 15 und 26.

Autor: Uwe ... (uwegw)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ups, ich muss mich korrigieren: es geht zwar mit dem 910, aber nicht 
unter Studio/AVRprog! AVRprog wird von Atmel nicht mehr 
weiterentwickelt. Mit avrdude geht es aber. Mein 910 hat die Firmware 
V3.8b.

Autor: Elektro-Lurch (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe die gleiche Version. Daran scheint es zu liegen.

Werde jetzt mal den Burn-O-Mat ausprobieren, der nackte avr-dude ist mir 
zu umständlich, um Fusebits zu programmieren.

Da kann man dann auch den STK200 dranhängen.

Danke für Eure Beiträge!

Der Elektro-Lurch

Autor: Uwe ... (uwegw)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gerade frisch entdeckt: AVRosp2 (http://www.esnips.com/web/AtmelAVR). 
Geht auch. Scheint auf den ersten Blick ein würdiger Nachfolger für 
AVRprog zu sein. Die Oberfläche ist an das AVRstudio angelehnt. Also 
einfache Fusebit-Einstellung.

Autor: Elektro-Lurch (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Uwe,

AVROSP ist ein guter Tip. Damit funktioniert alles!

Danke und Ciao

Der Elektrolurch

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.