mikrocontroller.net

Forum: PC Hard- und Software Kubuntu installiert, Windows weg


Autor: Acc Marv (xenen)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

ich habe gestern Kubuntu auf einem alten rechner installiert, vorher 
lief Windows Me. Jetzt greift der PC jedoch immer nur auf Kubuntu 
zurück, Windows Me findet er scheinbar nicht mehr. Kann gut sein, dass 
ich bei der installation etwas falsch partioniert hab... Wie bekomm ich 
jetzt Windows zurück? Formatieren wäre nicht schlimm, da auf dem PC fast 
nichts drauf ist außer einer Firewall...
Aber formatier ich das Ding jetzt? Weiß auch grad nicht, wo ich die 
Startdiskette hab und die Installations-CD von Me startet nicht richtig!

Autor: Jorge (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Boote deine Windows CD und gib ein:

fdisk /mbr

Autor: Uhu Uhuhu (uhu)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dann ist aber womöglich hinterher Kubuntu weg, denn Windows wird sich 
kaum darum kümmern, daß dessen Bootlader erreichbar ist.

Autor: Jupp (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kubuntu erkennt normalerweise die Partition mit Windows und richtet den 
Bootmanager entsprechend ein.

Ich vermute, du das Kubuntu einfach über die Windows-Partition gebügelt.

Autor: tststs (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
das denke ich auch.

Autor: Acc Marv (xenen)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Glaub ich auch... Ich habs jetzt mit "fdisk /mbr" versucht, bekam nach 
dem Neustart dann aber die Meldung "No operating system found..." oder 
so ähnlich... hab dann Kubuntu nochmal neu installiert, funktioniert 
auch wieder!
Aber ich bekomm Windows nicht neu installiert, der findet meine 
Festplatte nicht mehr!

Autor: FRAGENSTELLER (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hast du kubuntu auf einer eigenen festplatte (nicht partition) 
installiert?

wenn ja, hast du vielleicht im bios eine chance die bootfolge der 
einzelnen datenträger (festplatten) zu ändern.

Autor: Acc Marv (xenen)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der PC hat nur eine Festplatte und Windows müsste ganz weg sein...
Das Booten von der Startdiskette scheint auch nicht mehr zu 
funktionieren:-(
ICh weiß auch nicht, wie ich die Festplatte eventuell formatieren kann, 
da Meine Festplatte von Windows nicht erkannt wird!

Autor: katzeklo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mit Kubuntu Live-CD booten und formatiern, fertig.

Autor: jemand (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
SATA-Festplatte?
"Press F6 and insert a driver floppy disk to install additional SCSI 
devices."
oder so ähnlich...

Autor: Acc Marv (xenen)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Lad grad die Live-CD runter!
Wie kann ich damit formatieren (hab bisher immer nur windows benutzt...)

Autor: Acc Marv (xenen)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hab jetzt die Live-CD erstellt, kann auch davon booten...
aber ich überhaupt keine Idee, wie ich die Festplatte damit formatieren 
kann!

Autor: Franz (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Da musst Du mal ein wenig suchen. Du wirst ein Paritionsprogramm finden. 
Ich weiss gerade auch nicht wie es heisst und wo es zu finden ist.

Autor: jemand (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Alt-F2, dann 'gparted' eingeben und Enter drücken.

Und nochmal die Frage: Ist es eine Sata-Festplatte? Dann ist es klar, 
dass du Win nicht installieren kannst, weil der zusätzliche Treiber 
braucht.

Autor: Acc Marv (xenen)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das mit gparted funktioniert nicht.
Keine Ahnung ob das eine Sata-Festplatte ist... Wo kann ich das mit 
Kubuntu rausfinden? Allerdings wurde der PC schonmal formatiert, damals 
wurden keine extra Treiber benötigt.

Autor: James (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Lade Dir vom Hersteller der Festplatte den Disk-Manager runter,
damit kannste dann partitionieren, formatieren, ...

Autor: Franz (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Warum suchst Du denn nicht richtig?

Ich habe nachgeschaut: K-System-QTParted

Melde Dich mal, wenn es funktioniert hat.

Autor: Acc Marv (xenen)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Zur Festplatte: Maxtor 33073H3, Generell PCI ATA

Autor: James (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das Tool von Maxtor nennt sich "MaxBlast"
http://www.seagate.com/ww/v/index.jsp?locale=en-US...

Autor: Hugo Mildenberger (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Um die Platte zu partitionieren braucht man nicht so einen Aufwand 
treiben. Einfach in einem Terminalfenster (=Kommandozeile,=shell) cfdisk 
oder, falls das nicht installiert ist, fdisk benutzen. Damit 
partitionieren, dann Windows installieren, und später die Linux 
Installationroutinen den boot-loader "grub" NICHT in den Bootsektor 
installieren lassen, sondern in die Linux-Partition. Das ist bei mir 
auch schon dreimal schief gegangen: zwar konnte ich dann Linux booten, 
aber per chain-boot-loader nicht die Windows-Partition starten, was 
immer ich  auch versucht hatte.

Anstattdessen zum Booten der  Linux-Installation via "grub" einen 
Eintrag in der Windows Datei boot.ini verwenden, siehe Dateianhang.

Die darin erwähnte Datei debian.boot.sector erzeugt man unter linux mit 
dd if=/dev/hda2 of=debian.boot.sector count=1 bs=512 (wenn die 
Linux-installation in der 2ten Partition von hda steht) und kopiert 
diese Datei dann irgendwie (z.B. via usb-stick, oder durch mounten der 
Windows-Partition unter Linux) dorthin, wo auch die boot.ini steht, 
meist in C:\.

Das funktioniert jedenfalls für XP, wahrscheinlich auch für ME

Autor: Acc Marv (xenen)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke an alle!

Das mit fdisk hat super geklappt!

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.