mikrocontroller.net

Forum: Digitale Signalverarbeitung / DSP Impulsantwort eines Lautsprecher korrigieren


Autor: Rudi Ruessel (larawunsch)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Leute,

habe folgendes Problem:

Ich sende auf meinen Lautsprecher ein Testsignal und erhalte somit meine 
Impulsantwort welche ich mit meiner Software darstellen kann.
Jetzt würde ich gerne einen Algorithmus entwickeln, der mir meine 
Impulsantwort im Zeitbereich korrigieren kann um mir somit eine ideale 
Impulsantwort aufzeigt.
Ich möchte eben das Problem im Zeitbereich lösen und nicht im 
Frequenzbereich.

Ist das überhaupt möglich?
Kann mir jemand einen Tipp geben wie ich am besten anfange?

MfG

Autor: Alex (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

"Ich sende auf meinen Lautsprecher ein Testsignal und erhalte somit 
meine
Impulsantwort welche ich mit meiner Software darstellen kann."

Dein Testsignal ist also ein kurzer Puls (Annäherung eines 
Dirac-Pulses)?

"Jetzt würde ich gerne einen Algorithmus entwickeln, der mir meine
Impulsantwort im Zeitbereich korrigieren kann um mir somit eine ideale
Impulsantwort aufzeigt."

Wie ist die ideale Impulsantwort eines Lautsprechers?

"Ich möchte eben das Problem im Zeitbereich lösen und nicht im
Frequenzbereich. Ist das überhaupt möglich?"

Was auch immer dein Problem ist man kann es sicherlich im Zeitbereich 
mittels eines Filters (IIR oder FIR) lösen. Ich gehe mal davon aus, du 
möchtest eine Korrektur des Frequenzganges vornehmen. Dazu müsstest du 
das Audiosignal bei Kenntnis der Übertragungsstrecke (Kabel + 
Lautsprecher) entsprechend vorverzerren um den gewünschten Output zu 
erhalten. Also mal her mit dem aktuellen Frequenzgang sowie dem 
"Wunschfrequenzgang", dann schauen wir mal.

"Kann mir jemand einen Tipp geben wie ich am besten anfange?"
Understanding digital signal processing von Richard Lyons ist ein guter 
Einstieg, falls du des englischen mächtig bist.

Überleg dir nur erstmal, ob das was auch immer du machen sollst auf dem 
PC digital, analog in Form eines diskret aufgebauten Filters oder 
digital mit externer Hardware bewerkstelligt werden soll.

Autor: Hans Wilhelm (hans-)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hmm du hast also im prinzip eine nette z-übertragungs-funktion... und du 
weist wie sie ausschaun soll... wo ist dann dein problem ?

eine lösung rein im zeitbereich halte ich für... ähm... akademisch g 
und nebenbei läufts auch wieder drauf raus dein testsignal in irgendwas 
zu zerlegen, das du analytisch verarbeiten kannst...

73

Autor: Christoph Kessler (db1uq) (christoph_kessler)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es gibt ein älteres Elektor-Buch
"Lautsprecher-Meßtechnik. PC-gestützte Analyse analoger Systeme"
http://www.amazon.de/Lautsprecher-Me%C3%9Ftechnik-...
ISBN-10: 3895760900
ISBN-13: 978-3895760907
darin das Kapitel 7.5 über Impulsmessungen, mit einigen Messkurven. Es 
gibt anscheinend PC-Software namens MLSSA und CLIO

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.