mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik 0 OHM Widerstand?


Autor: Einsteiger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich arbeite mich gerade in den CAN-BUS via AT90CAN128 ein. Da bin ich in 
einigen Dokumenten, wie z.B. :

www.atmel.com/dyn/resources/prod_documents/doc4330.pdf

auf den Begriff "0 Ohm Widerstand" gestoßen?

0 Ohm bedeutet doch "kein Widerstand", oder? Warum ist er dann immer 
aufgeführt?


z.B. aus dem obigen Datenblatt:
By default, the "CAN_GND" signals in both connectors are wired to the STK500 ground
through 0 ohm resistor R1. Removing R1 will isolate the "CAN_GND" ground signals on
the CAN bus from the STK500 / ATADAPCAN01 ground.

Danke :)

Autor: Daniel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
sind sehr praktisch, z.b. beim layouten, wenn kein platz für eine 
verbindung ist, setz einfach malnen 0 Ohm widerstand ein, und du kommst 
durch.

Autor: ArminD (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der Widerstand hat wie beschrieben die Funktion einer Brücke, also soll 
er im geschlossenen Zustand eine 0-Ohm-Verbindung machen, im offenen, 
nicht bestückten Zustand die Leitung trennen.

Autor: Johannes M. (johnny-m)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ein 0-Ohm-Widerstand (Zero-Ohm-Resistor) ist lediglich eine Drahtbrücke 
in Widerstandsbauform. Der hat eigentlich nur bei maschineller 
Bestückung eine Daseinsberechtigung, weil Bestückungsautomaten oft keine 
einfachen Drahtbrücken handhaben können (und v.a. in der SMD-Technik, wo 
es eigentlich keine Drahtbrücken gibt).

Autor: Gerhard O. (gerhard_)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
"auf den Begriff "0 Ohm Widerstand" gestoßen?"

im englischen Sprachgebrauch wird das immer als "Zero Ohm jumper" 
bezeichnet. Jenige sind also als "Drahtbrücken mit Gehäuse" zu 
betrachten. Das ist also nicht viel anders als eine Jumperbrücke mit 
Pins.

Die werden meist angewendet um eine Platine Hardwaremässig veränderlich 
machen zu können. In Deinem Fall bedeutet das, dass durch die Wegnahme 
von R1 der CANBUS-Ground je nach Wunsch von der Masse der Schaltung 
getrennt werden kann.

Viele Schaltungsentwickler machen von dieser Methode Gebrauch.

Gerhard

Autor: Christoph Kessler (db1uq) (christoph_kessler)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
und dann gabs mal die Diskussion, wie genau ein 5-prozentiger 
Null-Ohm-Widerstand ist im Vergleich zu einem zehnprozentigen...

Autor: Michael G. (linuxgeek) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Einsteiger,

ja diese 0-Ohm-Widerstaende gibt es tatsaechlich ;) Funktion wie oben 
beschrieben. Das ist dann quasi die Billigst-Version fuer eine 
Loetbruecke, die Du dann per Bedarf schliessen kannst. Bei nem SMD-Pad 
kannst Du natuerlich auch einfach die Bruecke zuloeten, fertig. Hat die 
Funktion eines Jumpers/Schalters.

Michael

Autor: Michael U. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

@Christoph Kessler:
viel wichtiger: mit welchem Maximalstrom kann ich einen 0 Ohm 0,25W 
belasten????

Gruß aus Berlin
Michael

Autor: Karl Heinz (kbuchegg) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Michael U. wrote:
> Hallo,
>
> @Christoph Kessler:
> viel wichtiger: mit welchem Maximalstrom kann ich einen 0 Ohm 0,25W
> belasten????

Kohle oder Metallschicht :-)

Autor: The Devil (devil_86)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bitte nicht: Wenn jetzt wieder jemand daher kommt 'Welche Toleranz hat 
ein 0-Ohm-Widerstand'......

Autor: Mike (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
0,1% wenn Du die Präzisionsvariante nimmst ;-)

Autor: Tcf Kat (tcfkat)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
lol
Die 0 Ohm Widerstände haben aber tatsächlich nicht exakt 0 Ohm, sind ja 
keine Supraleiter... ;)
Der Rest (z.B. Strombelastbarkeit) ist dem Datenblatt des Herstellers zu 
entnehmen...

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.