mikrocontroller.net

Forum: PC-Programmierung mit VB UDP-Packete empfangen (1 ms)


Autor: Bär (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

mein µC sendet alle 1ms ein UDP Packet an Visual Basic.

In wie weit kann ich da Probleme bekommen? Ich würde das Prog dann auf 
Echtzeit stellen.

Ist 1 ms trotzdem zu schnell?
Vor allem VB ist ja schon sehr lahm.

Autor: Bobby (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das wird wohl zu schnell sein.
Kannst ja mal von einem anderen Rechner
die VB-Kiste anpingen. Schneller als
die dort angezeigten Zeiten wirst Du mit UDP kaum.

Autor: Andreas Schwarz (andreas) (Admin) Benutzerseite Flattr this
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das hat doch nichts mit dem Ping zu tun.

Tausend Pakete pro Sekunde sollten locker zu schaffen sein (kommt 
natürlich auch drauf an was du in VB mit diesen Daten machst), aber 
auch innerhalb weniger ms auf diese Pakete zu reagieren wird nichts. 
Also kannst du auch gleich größere Pakete verwenden.

Autor: Matthias (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
auch innerhalb einer ms auf ein Paket reagieren sollte kein Problem 
sein. Ganz so träge wie PC Systeme hier in letzter Zeit dargestellt 
werden sind sie wirklich nicht. Wenn keine Reaktionen im ms Bereich 
möglcih wären, würde weder  Grafikkarte noch Sound richtig 
funktionieren.

Autor: Andreas Schwarz (andreas) (Admin) Benutzerseite Flattr this
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Zuverlässig innerhalb einer ms auf ein Paket zu reagieren halte ich 
unter Windows und mit VB für unrealistisch. Übrigens geht das beim Sound 
auch nicht so einfach, da ist man froh wenn man es schafft unter 10 ms 
zu bleiben. Bei Grafik hat man durch die Bildwiederholrate schon so eine 
große Latenz dass es keine Rolle mehr spielt.

Autor: Hans Wilhelm (hans-)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
naja es gibt ja immer noch den IP-Stack der dir eh einen fifo bereit 
stellt.. wenn du also den nicht übergehen lässt dann sollte das alles 
kein problem darstellen...

probleme bekommst nur wenn du zeitgesichert drauf reagieren musst... 
sprich wenn du dann innerhalb 1ms was zurücksenden musst.. das wird dann 
nix.. nur empfang ist klein prob.. wichtig ist nur, dass du wenn so ein 
packerl ankommst gleich alle verarbeitest die da sind und nicht jedes 
packerl extra eine message wirft...


73

Autor: Bartli (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Matthias: Naja, die Soundkarte als Beispiel anführen kannst du nicht 
wirklich, gerade da kannst du ja bescheissen indem du mit mehr oder 
weniger grossen Latenzzeiten arbeitest...je grösser die Latenz ist die 
du zulässt, desto unkritischer ist die ganze Sache. Ab welcher Grösse 
die Latenz störend wird, ist von der Anwendung abhängig.

Autor: Rolf Magnus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Wenn keine Reaktionen im ms Bereich möglcih wären, würde weder
> Grafikkarte noch Sound richtig funktionieren.

Grafik- und Soundtreiber sind in der Regel hoffentlich nicht als 
gewöhnliche Userspace-Prozesse in VB implementiert.

Autor: JojoS (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
1 ms empfangen kriegt man in VB locker hin, das BS puffert ja auch noch. 
Es kann aber durchaus sein das einige Pakete verloren gehen (z.B. wenn 
die Empfangspuffer bei viel Netzwerkverkehr voll sind), bei UDP gibt es 
ja keine Zustellungsgarantie. Für eine Empfangsstatistik kann man 
einfach eine fortlaufende Sequenznr. in die Pakete einbauen und im 
Empfangsprogramm überwachen.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.