mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik PB6 und PB7 am Mega8 freischalten


Autor: Thomas S, (sunstar)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Leute,

ich habe mich jetzt ein bisschen mit Mikrocontrollern beschäftigt und 
bin auch schon ein gutes Stück weitergekommen. Ich habe mir auch das 
Tutorial hier angesehen und konnte meine Frage leider ncht damit 
beantworten.

Also wie ich im Datenblatt der ATMega8 gesehen habe, sind die Pins PB6 
und PB7 auch für den externen Takt zuständig.

Ich habe folgendes eingegeben:

    DDRB  = 0xff;                // use all pins on PortB for output
    PORTB = 0xff;                // and turn off all LEDs

Nun leuchten die letzten beiden LEDs von meinem STK500 Boards nicht auf. 
Wenn ich es auf den PORTD umschreibe leuchten alle 8 Leuchtdioden. Wie 
kann ich dies auch für den PORTB hinbekommen?

So long
Sunstar

Autor: Der Techniker (_techniker_)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
An PB6 & 7 sind die Taktanschlüsse..

Welche Taktquelle verwendest du?

Autor: Johannes M. (johnny-m)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Pins PB6 und PB7 sind beim STK500 nicht auf den Port 
B-Pfostenstecker geroutet. Die sind auf dem PORTE/AUX Stecker an XT1 und 
XT2 angeschlossen (eben weil es normalerweise die Anschlüsse für den 
Quarz sind).

Wenn Du als Taktquelle den internen RC-Oszillator eingestellt hast und 
Timer 2 nicht im asynchronen Modus benutzt, sollten da die 
entsprechenden Signale abgreifbar sein.

Autor: Der Techniker (_techniker_)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
"..Timer 2 nicht im asynchronen Modus benutzt.."

hmm..  Warum das? :)

Autor: Thomas S, (sunstar)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Okay danke, ich lass es dann halt auf dem PORTD weiter laufen. Im Moment 
verwende ich noch den internen Takt, da ich den externen noch nicht 
enstellen konnte. :(

Ich habe mir mal zwei Quarze gekauft und werde diese mal ausprobieren 
was sich dann so beim MC ändern.

Autor: Johannes M. (johnny-m)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der Techniker wrote:
> "..Timer 2 nicht im asynchronen Modus benutzt.."
>
> hmm..  Warum das? :)
Weil die beiden Pins nicht nur XTAL1 und 2 sondern auch TOSC1 und 2 
beherbergen, an die ein eventueller Uhrenquarz für Timer 2 angeschlossen 
werden kann. Ist das der Fall, dann stehen die beiden Pins genauso wenig 
als General I/O zur Verfügung wie beim Betrieb mit einer externen 
Taktquelle für die CPU.

Autor: Der Techniker (_techniker_)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
achso! :) So war das gedacht.. ;)

Hab mich schon gefragt, was dies mit dem Timer zu tun hat?!?

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.