mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Schutzwiederstand am Ausgang


Autor: Mike (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo

ich habe letztes mal einen Transistor aus Versehen ohne Widerstand an 
der Basis mit einem Mega8 betrieben. Hat so ein Mega am Ausgang einen 
Schutzwiderstand oder kann ich den Ausgang nun vergessen? Bis jetzt 
funktioniert er noch aber ich weis nicht ob er noch zuverlässig 
arbeitet.

Autor: Msp 430_crew (msp430_crew)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was soll dem µC denn passieren? Wenn, dann geht der Transistor kaputt 
denn der Vorwiderstand schützt die Basis vor zu großen Strömen!!!

Autor: Wiesi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@MSP
Der maximale Basisstrom ist meistens nicht explizit angegeben, liegt 
aber meist in der Größenordnung vom Kollektorstrom. Muss er auch.

Nehmen wir z.B. BC337. Der Kann 800mA ICmax, hat da aber nur noch ca 
40-60 Stromverstärkung. Folglich muss er mindestens 20mA Ib können. Wenn 
man dann noch mit einbezieht, dass im Schaltbetrieb meistens mit 
Übersteuerung gearbeitet wird (z.B. 2 bis 4), kann man annehmen, dass 
der 80mA Basisstrom aushält (zumindest kurzzeitig).
(Hängt natürlich alles von Transistor ab.)

Da würde ich mir um die MCU schon eher sorgen machen, weil da ist der 
Maximalwert bei 40mA bei dem absolute maximum ratings und (Mega8).
Für die MCU sieht das ja praktisch wie ein fast Kurzschluss nach GND 
aus.

@Mike
Ich denke, die Frage kann man nicht einfach mit ja oder nein 
beantworten. Es kann auch sein, dass der Ausgang (und evtl die Teile auf 
dem Die drum herum) nur etwas in Mitleidenschaft gezogen wurden und 
daher den Geist früher aufgibt.

Wäre aber interessant, wenn jemand dazu genaueres weiß, aber ich würde 
sagen, das ist so wie mit ESD. Die wenigsten Bauteile werden sofort 
kaputt, meist verringert sich einfach die Lebenserwartung.

  Wiesi

Autor: Winfried (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Praxis lehrt, dass solche Dinge nicht selten gut gehen. So 
empfindlich sind die Teile nicht, zumal der Strom, der aus einem Ausgang 
fließt, selbst bei Kurzschluß des Pins sehr begrenzt ist. Was soll schon 
bei geschätzten 100mA Kurzschlußstrom passieren? Schlussendlich muss ja 
irgendwas thermisch zerstört werden.

Autor: Johannes M. (johnny-m)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Hat so ein Mega am Ausgang einen Schutzwiderstand...
Nein, er hat keinen.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.