mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Messen mit Oszilloskop


Autor: Hans (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich möchte mit dem Oszilloskop Kennlinien aufnehmen können (z.B. 
Diodenkennlinien), leider ist die Masse meines Oszilloskops und die 
meines Funktionsgenerators über die Erdung miteinander verbunden. Wie 
kann ich vorgehen, um trotzdem auf schwebenen Potentialen messen zu 
können?

mir sind 3 möglichkeiten eingefallen:

1) Übertrager
2) Optokoppler
3) differenzverstärker/ OPV

Die Lösung mit dem Übertrager scheint mir nicht sehr sinnvoll, da er 
frequenzabhänig ist.
Hat jemand vielleicht eine andere Lösung?

Autor: Erwin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Trenntrafo?

Gruß Erwin

Autor: peter-neu-ulm (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Man kommt folgendermaßen zurecht:

-Stromfühlwiderstand zwischen Masse und Messobjekt
-Y- Kanal nimmt die dem Strom proportionale Spannung auf (A)
-X-Kanal nimmmt Spannung des Fühlwiderstands + Spannung am Messobjekt 
auf (B)

Das Scope zeigt dann in x-Richtung U(i)+U(u), also "falsch".

Wenn man den Fühlwiderstand und damit U(i) möglichst klein macht, ist 
dieser Fehler aber genügend klein.

Sonst braucht man ein Scope, das B +(-A) bilden kann, manche können das.

Autor: Thilo M. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich betreibe mein Scope grundsätzlich am Trenntrafo. Auch auf externe 
PE-Verbindungen (Berührung von Gehäuseteilen) zum Scope sollte man 
achten.

Autor: Hans (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Leider hab ich momentan keinen Trenntrafo, aber die Schaltung im Anhang 
würde doch auch funktionieren, oder?

Autor: Johannes (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nö, die funktioniert so nicht. Da fehlt die Rückkopplung und die 
Batterien sind beide verpolt. Schau' Dir mal Instrumentationsverstärker 
an, z.B. INA128.

http://focus.ti.com/paramsearch/docs/parametricsea...

Allerdings müssen alle Pegel innerhalb der +-12V Versorgungsspannung 
liegen, da ja keine Massetrennung vorgenommen wird. Den Bereich kannst 
Du einem Engangsspannungsteiler erweitern.

Bei der Arbeit verwende ich sowas:
http://www.linkinstruments.com/adf25.htm

Johannes

Autor: Schoasch (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

Ich will mir für solche Messungen einen Trenverstärker bauen. Das ist im 
grund eigentlich nur ein OPV mit Galvanischer Trennung.

Schau dir mal bei Ti den ISO124 an. Dazu noch ein brauchbarer DC-DC 
Wandler und du solltest keine Probleme mehr haben.

mfg Schoasch

Autor: Fritz (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Hans,

anbei eine einfache Schaltung mit Stufengenerator und Lösung des 
Mass-Problems

Gruß
Fritz

Autor: Hans (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Nö, die funktioniert nich, da fehlt die Rückkopplung

Ich habe nur das Prinzip gemeint, dass die Rückkopplung fehlt ist klar

>Batterien verpolt

Hab ich übersehen

Vielen Dank für die Hilfe

Hans

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.