mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik S/P-DIF decoder Eigenbau / Flankenerkennung


Autor: Boris (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich möchte gerne ein SPDIF Signal in analoge Signale umwandeln...

Die reine Dekodierung schein mit nicht sonderlich schwer (CPLD mit 
64+1bit Schieberegister, Präambel Komparator und Latch)

wo ich gerade allerdings meine Schwierigkeiten habe ist, wie ich am 
BiPhaseMarkCode Signal die Flanken erkennen kann:

Ich überlege schon seit zwei Stunden rum, und hab mir jetzt gedacht, ich 
frag mal nach!

Wie kann ich es erreichen, dass mir das Eingangssignal gleichzeitig den 
Schiebetakt für meine Schieberegisterkette erzeugt?
Es ist ja dummerweise nicht immer die gleiche Flanke, die den Beginn 
eines Time-Slots markiert!

Es muss doch eine Möglichkeit geben, das "voll-digital zu realisieren - 
d.h. keine PLLs oder dergleichen.

Bin für jeden Rat dankbar
Gruß
Boris

Autor: glücklicher (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Du musst aus dem SPDIF-Stream den Takt regenerieren (CDR/clock and data 
recovery). Am einfachsten geht das mit einer Referenzquelle (Oszillator) 
auf deinem Board. Diesen Takt vervielfachst du in deinem FPGA (oder CPLD 
+ clock multiplier extern) z.B. mit dem Faktor 10. Damit samplest du das 
SPDIF-Signal zwecks Flankenerkennung und erzeugst mittels Vergleich mit 
der Referenzquelle deinen Takt. Das nennt sich dann DPLL (digitales 
PLL). Bei solchen niedrigen Frequenzen kann man das so machen.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.