mikrocontroller.net

Forum: Ausbildung, Studium & Beruf Festeinstellung Berlin Biesdorf ab November möglich


Autor: folker (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
meine Anfrage richtet sich an Programmierer, die eine interessante, 
eigenverantwortliche und kreative Tätigkeit suchen. Wir benötigen ab 
November einen Progamierer/Programmiererin mit Kenntnissen vorzugsweise 
Programmierung ATMEL µCs (die werden zu einem großen Prozentsatz bei uns 
eingesetzt). Low level Programmierung, also Assembler aber auch coden in 
höherer Programmiersprache sind Voraussetzung. Eigenverantwortliche 
Einarbeitung/Entwicklung  komplexer Schaltungen sowie fundierte 
Hardwarekenntnisse wären nützlich. Wir legen keinen Wert auf Titel (ist 
allerdings auch kein Hindernis), arbeiten in erster Linie 
ergebnisorientiert. Erfahrung ist wichtig, auch neue Wege und Lösungen, 
über den Tellerrand hinausschauend. Ebenso ist der geübte Umgang mit 
Eagle ein Pluspunkt. Technologische Kenntnisse um Prototypen in die 
Produktion einzuführen sind klar von Vorteil. Neugierig? Anrufen! 
(Werktags 10-18 Uhr) 030-5179222 stange-distribution Berlin.

Wir sind nur ein einer Festanstellung interessiert. Es handelt sich um 
eine volle Stelle in Berlin-Biesdorf Süd.

Autor: Interessierter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Tönt interessant!
Was seit ihr bereit zu zahlen?

Autor: folker (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
für Leistung? JA! ... anrufen!

Autor: folker (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ZUSATZ:
Eine Einstellung ist schon ab 8.10. möglich. Bewerbungen mit 
Gehaltsvorstellung an Alexander Großner , Firma stange-distribution, 
12683 Berlin, Alberichstraße 57. Bewerbungen bis zum 28.9. werden 
berücksichtigt.

Ok. Liebe µC-Programmierer. Na klar wollt ihr einen Superjob bei Siemens 
oder in der Autoindustrie z.B. bei Daimler oder BMW. Dort seid ihr Einer 
(Eine) von Vielen. Wir benötigen allerdings einen Freigeist, der(die) 
unterschiedlichen Anforderungen gerecht wird. Ideen umsetzen kann, 
unkonventionell vorgeht. Wir, ein junges und aufstrebendes Unternehmen, 
mit einigem Zukunftspotential, suchen genau diesen Mitarbeiter, der 
(die) eben nicht einer (eine) von Vielen sein will. Wir bewegen sicher 
nur kleine Dinge, aber das auch nur aus der Perspektive der Großen. Das 
ist eine echte Chance! Traut Euch! Wir bedienen einen expandierenden, 
elektronischen Zukunftsmarkt, der möglicherweise sehr schnell und in 
kurzer Zeit nicht mehr aus dem Alltag wegzudenken ist. Voraussetzungen 
sind Leistungsbereitschaft, selbständiges Arbeiten, Kreativität im 
Umgang mit Hardwarekomponenten und fundierte Kenntnisse in der 
Programmierung von Mikrocontrollern. Referenzen erwünscht!
Wir haben sicher nicht das Entwicklungsbudget von Siemens oder Daimler 
oder BMW - allerdings müssen wir nicht teilen !

Autor: FPGA-Mannteufel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vielleich wäre es ganz hilfreich,mal eine Zielvorstellung anzugeben, 
welche Gehälter man zu zahlen bereit und in der LAge ist.
So erspart man sicher dem einen oder anderen den Zeitaufwand der 
Bewerbung und Ihnen der Sichtung.

Autor: folker (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Zielvorstellung steht oben.
Was Gehälter betrifft - sorry , das ist eine Verhandlungssache. 
Natürlich prüfen wir die Eignung, bevor wir uns mit irgendwem einlassen. 
Dies hier ist nicht der einzige Weg, zu einem Angestellten zu gelangen. 
Wenn man tatsächlich glaubt, wir setzen hier eine fixe Zahl, dann hat 
man offensichtlich das System nicht verstanden. Erst Leistung und 
Referenzen - dann legen wir auch die nötigen Mittel heraus.

Also ganz ehrlich - die Mentalität "was zahlt ihr, dann schau ich mal ob 
ich mich bewerbe" die ist aus dem Märchenland...

Es ist ein Budget da, das ist sicher nicht uninteressant. Gute 
Programmierer, die auch einen gewissen Leistungswillen haben, sind gern 
gesehen und wenn auch noch eine BEWERBUNG abgegeben wird, dann schaun 
wir mal. Ist am Ende schließlich eine gegenseitige Sache.

Also konkrete Infos gewollt? Dann bitte eine ebenso konkrete Bewerbung. 
Alles kein Problem.

Autor: Tppgeber (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@folker:

Das Netz ist voll von Stellenangeboten! Warum sollte man sich 
ausgerechnet bei euch bewerben? Jede Bewerbung kostet mindestens 1h 
Arbeit, auch wenn man alles kopiert und nur Anschreiben aendert. 100h 
Arbeit macht sich aber keiner. Wozu ? Nur um eine Absage zu bekommen?

Wenn ihr ein Budget habt, dann ist das ja bennenbar, oder?

Autor: Brutzel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>ab November möglich
Die Stelle scheint schlagartig frei zu sein. Rechnet man zurück, hat 
jemand offenbar zum 30.9.07 gekündigt. Warum ?

Autor: Schorsch (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Vielleich wäre es ganz hilfreich,mal eine Zielvorstellung anzugeben,
>welche Gehälter man zu zahlen bereit und in der LAge ist.

Nur mal so am Rande, ich kann mich nicht erinnern, jemals eine 
Stellenanzeige in der Zeitung, in einem Forum oder in einer Jobbörse 
gelesen zu haben, in der die Höhe des Gehalts genannt wurde. Also was 
soll das Gelaber? Wenn ihr interessiert seid, schreibt "folker", so wie 
man bei Bewerbungen halt üblicherweise vorgeht.

Autor: sega (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
In Stellenanzeigen für Hochqualifizierte ist das durchaus übelich, einen 
Rahmen zu nennen. Auch in Anzeigen im Ausland - speziell in GBR und USA 
- ist das sehr wohl üblich.

Die Firmen tun das einfach deshalb, um unnütze Bewerbungen auszufiltern. 
Was will ich mit einem Bewerber, der einfach mehr fordert, als ich 
bewilligt bekommen habe? Ich lese dann keine Bewerbung, sondern nur die 
Zahl und schicke die B sofort wieder zurück.

Dies wiederum wissen die Bewerber und sparen sich die Anfrage wenn die 
Firma nach Schwachzahler aussieht und konzentrieren sich lieber auf die, 
wo es mutmasslich genug gibt. Daher gibt es nur zwei Möglichkeiten:

Man bewirbt sich mit einer Bewerbung OHNE Gehaltsangabe - oder man nennt 
sofort das Gehalt und sendet dann die Bewerbung nach.

In vielen Firmen wird es auch so gemacht, daß zunächste das finanzielle 
geklärt wird. Als ich vor 5 Jahren bei Conti reingegangen bin, ging es 
die erste Viertestunde ausschließlich um das Gehalt. Wenn man sich da 
nicht trifft, braucht man garnicht weiterzudiskutieren.

Autor: Marius S. (lupin) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Tppgeber:

Nur doof, dass bei Stellenanzeigen nie die höhe des Gehalts dabei steht. 
Aber ich kann dir einen Tip geben: Die Höhe des ALG II kannst du im 
Internet nachschlagen! Kostet dich auch weniger als 1h deiner wertvollen 
Zeit.


@Brutzel:

Gehst du immer mit solchen Fragen zum Bewerbungsgespräch? Gleich nach 
dem Händedruck erstmal fragen warum der Vorgänger gekündigt hat und was 
da im argen liegt? Ich denke im "wahren Leben" würdest du das nicht 
machen.


Ihr scheint es wohl nicht nötig zu haben... wer wirklich interessiert 
ist, wird hier gar nicht erst mit Gegenfragen antworten, sondern einfach 
seine Bewerbung los schicken.

Autor: folker (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Naja, ich kann mir das Lächeln kaum verdrücken.  :D

Eigentlich will ich niemanden einstellen, wo der Verdienst die 
Hauptsache ist. Wer Spaß an der Arbeit hat, wird automatisch 
bessergestellt sein. Zumindest war das bei mir immer der Fall. 
Andererseits muss das Thema angesprochen werden - aber eben nicht in 
einem öffentlichen Forum.

@Tppgeber   Ja, klar - andersherum, wenn ich bei der Arbeitsagentur 
anfrage, bekomme ich hunderte Bewerber. Warum sollte ich mich für Dich 
interessieren?

@ Brutzel   Hmm, da versteckt sich wohl jemand der den Hellseherschein 
Klasse 1A mit 1,0 bestanden hat. Trotzdem sorry - ganz kalt. Aber ich 
will es gern erklären: Dieser Arbeitsplatz ist neu eingerichtet. 
Dazukommt, dass die Gewerberäume einen glatten Monat eher zur Verfügung 
stehen, was uns hocherfreut hat. Wir haben soviel Arbeit, dass unser 
derzeitiger Programmierer dringend entlastet werden muss. Und der hat 
nicht gekündigt, weil er nämlich zum Fixum auch erfolgsabhängig bezahlt 
wird und derzeit eher nicht auf einen gut dotierten Beamten neidisch 
sein muss.

@ Marius Schmidt @sega  @Schorsch
danke für die Schützenhilfe

Zitat Tppgeber : Jede Bewerbung kostet mindestens 1h Arbeit
ok, wenn man weniger braucht, dann bitte auch nicht an uns abschicken. 
Dann will ich die auch nicht lesen müssen. Es ist und bleibt eine ernste 
Angelegenheit, die auch mit der gebotenen Ernsthaftigkeit betrieben 
werden sollte. Selbst wenn man 8h dafür braucht - möglicherweise lohnt 
es sich dann ja. Wäre eh nur ein Tag im Leben, der aber selbiges ändern 
könnte. Muss jeder selbst entscheiden.

Allerdings möchte ich mich hier nicht rechtfertigen dafür, dass ich 
einen Arbeitsplatz geschaffen habe, auch nicht dafür, dass ich einen 
Spezialisten benötige, der zugegeben auch sein Geld bekommen soll. 
Andererseits auch nicht dafür, dass man für einige tausend Euro Gehalt 
eine ebenbürtige Leistung erwartet.

Ich nahm an, dass in diesem Forum möglicherweise µC-Fachleute ein und 
ausgehen. Also ich hier an der klaren Quelle bin. Witzigerweise hat noch 
niemand gefragt was genau programmiert werden soll - ist schon klasse - 
aber auch das nur am Rande...also darf man annehmen, dass es in dieser 
speziellen Rubrik Vollbeschäftigung gibt. Auch schön. Dann eben Jemand, 
der (die) sich verändern möchte. Weg von der Anweisung, hin zur 
selbstverantwortlichen Arbeit. Ein paar Tage sind es ja noch  ;)

Autor: .... (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Witzigerweise hat noch
>niemand gefragt was genau programmiert werden soll.

www der Firma kann man finden. dort sieht man die "Produkte". soviel 
dazu. Ich denke wer Intresse hat macht das so. Ich habe bei den 
"Produkten" jedenfals keins. Ist nicht Abwerten gemeint! Aber jeder hat 
so seine "Hobbys" und z. Z. kann man sich seine Arbeit (fast) aussuchen.

Autor: folker (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ anonym
Unsere OBD-2 Produkte sind ausgereift und dort brauchen wir keinerlei 
Unterstützung. Es geht um gänzlich andere und neue Felder - aber 
offenbar gibt's auf dieser Plattform eine ausgereifte Arroganz. Na bitte 
- war auch nur ein Versuch. Wir haben intern dieses Experiment 
abgebrochen. Also herzlichen Dank für die Aufmerksamkeit - und fahrt 
hier mal alle Mann weiter Roller... Was für ein Kasperletheater...

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@folker

Ärger Dich nicht über das Gelaber, das ist eben so in einem Forum ohne 
Anmeldung. Ich finde das durchaus interessant, habe aber schon einen 
ganz guten Job. Ich denke, Du wirst Bewerbungen erhalten oder schon 
erhalten haben.

Autor: .... (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
na ja, mit dem www fand ich kein "Gelaber"

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.