mikrocontroller.net

Forum: FPGA, VHDL & Co. Welcher RS232 Core


Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi an alle,
in absehbarer Zeit werde ich Daten vom FPGA zu einem PC übertragen 
müssen. Deshalb habe ich bereits nach passenden IP Cores gesucht und 
auch welche gefunden z.B. auf opencores.com und fpga4fun.com.

Hat einer von euch mit diesen bereits Erfahrungen gesammelt und kann mir 
einen entfehlen bzw. tipps geben worauf ich achten sollte.

Ich benötige eine Geschwindigkeit von 9600Baud
7 bzw. 8 Datenbits, 1 Stoppbit und no parity.

Danke euch schonmal

Autor: Matthias (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Woran soll der Core? An einen embedded Prozessor im FPGA? Dann nimm den 
dazu passenden (für Wishbone gibts was auf opencores, für OPB sind im 
Xilinx EDK welche dabei, und bei Nios siehts sicher ähnlich aus).

Wenns an eigene Logik mit Custom Schnittstelle soll würd ich ihn einfach 
selbst schreiben. Passt am besten und dauert bei etwas Erfahrung keinen 
Tag. Wenn man nur senden muss noch weniger.

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Soll an meine eigene Logik. Ich dachte nur das man sich den Tag arbeit 
ersparen bzw. aufs testen reduzieren könnte.

Autor: T.Stütz (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Solltest Du mit einem Spartan 2/3 arbeiten, dann gibt es bei Xilinx die
App-Note 223, Source gibts da auch, 200Mhz UART mit 16 Byte Fifo
das ganze für Senden in 7 CLB und Empfangen in 8 CLB. Funktioniert recht 
stabil.

Gruss

Autor: Mark (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

den UART TX/RX könnte ja mal jemand in VHDL umsetzen und in die 
Codesammlung reinstellen, dann hätte jeder was davon und man ist bei 
entspr. Implementierung nicht an spez. Devices gebunden sondern könnte 
es
auch im CPLD nutzen.
@Gast : hw?

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Mark (Gast)

>den UART TX/RX könnte ja mal jemand in VHDL umsetzen und in die
>Codesammlung reinstellen, dann hätte jeder was davon und man ist bei

Na dann mal los!

MFG
Falk

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ein Spartan wird es wohl eher nicht werden. Mir geschwebte da ein 
Virext4/5 vor. Wenn ich dann damit mal fertig sein sollte kann ich auch 
gern den Code hier veröffentlichen. Werde aber in der nächsten Zeit kaum 
dazu kommen....also ca. in einen Monat könnte/müsste es dann soweit 
sein.
Wenn natürlich in der zwischenzeit einer von euch was passenden hat bin 
ich nicht unglücklich ;-)

Autor: Frank (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Ein Spartan wird es wohl eher nicht werden. Mir geschwebte da ein
>Virext4/5 vor.

Nichts für ungut, aber meinst du nicht, dass du dich übernimmst? Für 
jemanden der offensichtlich schon an einem UART zu kauen hat sind die 
Virtex ne Nummer zu heftig. Die aktuellen "billig" Serien von Altera 
(Cyclone) und Xilinx (Spartan) sind eigentlich schon ziemlich geräumig. 
Warum also viel Geld ausgeben, wenn du die Leistung nicht nutzt (das 
schließe ich aus deinem mutmaßlichen Erfahrungsstand)?

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Frank (Gast)

>>Ein Spartan wird es wohl eher nicht werden. Mir geschwebte da ein
>>Virext4/5 vor.

>Nichts für ungut, aber meinst du nicht, dass du dich übernimmst? Für
>jemanden der offensichtlich schon an einem UART zu kauen hat sind die
>Virtex ne Nummer zu heftig.

Die selbe Kategorie Mensch kauft auch Porsche. Als Sch*******längerung. 
;-)

MfG
Falk

Autor: Frank (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Die selbe Kategorie Mensch kauft auch Porsche. Als Sch*******längerung.
In einer Welt, in der zumindest ein Teil holden Weiblichkeit darauf 
abfährt macht sich diese Investition vielleicht sogar bezahlt. Ein 
Virtex wird aber kaum über der alten Briefmarkensammung rangieren ;)

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Frank (Gast)

>>Die selbe Kategorie Mensch kauft auch Porsche. Als Sch*******längerung.
>In einer Welt, in der zumindest ein Teil holden Weiblichkeit darauf
>abfährt macht sich diese Investition vielleicht sogar bezahlt. Ein

Du meinst den Porsche? Tussen die auf sowas ernsthaft abfahren sind nur 
Tussen.

 . . . als komm mir nicht mit Frauen, die nur die Kohle kennen
Denn hast du keine Scheine mehr nehmen sie nen andren Freier, . . .

MfG
Falk

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich glaube das ihr etwas von Thema abgekommen seid. Ich weis schon warum 
ich einen Virtex4/5 benötige und hab schon ausreichende Erfahrung um zu 
entscheiden was ich brauche.
Ich habe bis jetzt aber noch nie eine Kommunikation mittels RS232 
gebraucht und habe deshalb mal gefragt......aber einige von euch sind ja 
wohl der Meinung mal wieder alles besser wissen zu müssen....naja wie 
auch immer.

Autor: Dirk (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Naja, wenn Du tatsächlich auf so viel Erfahrung zurückgreifen kannst,
dann dürfte die Anpassung eines vorhandenen Cores ja auch keine
Arbeitstag füllende Beschäftigung für Dich werden.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [vhdl]VHDL-Code[/vhdl]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.