mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Gesucht: 2bit Steuerung für alte Kasse


Autor: Severin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen

Gegeben ist folgende Ausgangslage:
- Hardware einer Kassenschublade vorhanden (viel Plastik & ein wenig 
Elektronik)
- Die Kasse verwendet 24V um die Schublade auszuwerfen
- Zusätzlich ist eine IR-Lichtschranke eingebaut, welche prüft ob die 
Schublade geschlossen ist. (da auch ein manuelles Öffnen möglich ist)

Ich suche eine Lösung um folgendes zu ermöglichen:
- Auswurf der Kasse via PC steurn (USB, RS232 oder TCP/IP ist mir 
eigentlich egal, am schönsten wär sicherlich TCP/IP)
- Zustand der Schublade auslesen

Alles in allem wäre dazu ein Device mit 1 Bit Input und 1 Bit Output 
(24V falls möglich, evtl mit Relais) nötig.

Kennt jemand von euch so was oder ist das eh alles 8 bzw, 16bit? Bin für 
alle Tipps dankbar.

Grüsse
Severin

Autor: hendi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also mit RS232 kannste das eigentlich direkt an den PC hängen würde ich 
mal so sagen. Ein Relais an eine Handshakeleitung und den Sensor an eine 
andere, weiß ja nicht was von der Schranke für ein Signal kommt. 
Implemetation wär dann wohl mit dem Comm package von JAVA am 
einfachsten, gibts bei Sun.
Man korrigiere mich, falls ich mich irre.

Autor: hendi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hab grad Quatsch erzählt, glaub für den Ausgang brauchste noch sowas wie 
ne Relaiskarte für den PC, falls man den Pegel der Handshakeleitung 
nicht dauerhaft auf high legen kann, sowas gibts z.b. bei C.

Autor: Mike (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn's TCP/IP sein soll:
Die einfachste Lösung wird wohl der XPORT von Lantronix sein. Der hat 
u.a. 3 Port Pins, die sich als Ein- bzw. Ausgänge konfigurieren und über 
das Netz steuern bzw. lesen lassen. Als zusätzliche Hardware wären dann 
nur noch Pegelwandler 3.3V <> 24V nötig.

Gruss
Mike

Autor: wb1 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die wohl einfachste Lösung ist die Nutzung des Parallelports von deinem 
PC.
Für die Freigabespule/Magnet benötigst du nur einen Transistor, einen 
Widerstand, eine Diode und ein kleines Steckernetzteil.
Wenn du das Netzteil sparen willst, hol dir den Strom aus dem PC, dort 
hast du reichlich + und - 12 Volt

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.