mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik FreeRTOS für ATmega128


Autor: Stoppel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,


ich will für einen ATmega128 das Betriebsystem FreeRTOS benutzen. Leider 
habe damit überhaupt keine Erfahrung.
Hat jemand damit schon mal programmiert?


Gruß

Stoppel

Autor: Ronny Spiegel (duselbaer)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja, zwar nicht auf nem Mega128, aber aufm 32er läufts ja auch

Ging relativ problemlos - wenn ich mich recht erinnere

Autor: Stoppel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
kannst du mir sagen wie du vorgegangen bist?

danke

Autor: ARM-Fan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Habs hier auf nem At90CAN128 laufen. Ging auch ziemlich schmerzfrei.

>kannst du mir sagen wie du vorgegangen bist?

- Beispiel-Portierung für AVR vom FreeRTOS hergenommen
- MCUTYPE auf den neuen Prozessor umgestellt
- Compiliert
- Geguckt, was der Compiler zu meckern hatte
- 2-3 Register geändert, die er in der Beispiel-Portierung
  nicht mochte, bzw. beim 128er anders sind.
- Fertig ;-)

Hat ohne großartige Vorkenntnisse von FreeRTOS höchstens
ne halbe Stunde gedauert.

Autor: Dietmar E (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hat es schon mal jemand auf eine ATMega644 umgestellt, gibt es da viel 
zu tun?

Autor: ARM-Fan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sagen wir mal so: Es geht wirklich schneller, die paar zu ändernden
Zeilen - es sind wirklich nur ein paar - selbst herauszufinden,
als nach fertigen Lösungen zu googlen. Egal für welchen AVR-Typ.
Spreche aus Erfahrung ;-)

Autor: duselbaer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Erstmal war ich damit beschäftigt, die Dateien alle so abzulegen, dass 
AVRStudio sie gefunden hat. Das kriegt man prinzipiell nur mit Try and 
Error hin. Danach noch bissl anpassen der Config-Datei(en) und 
irgendwann - ich schätze mal ungefähr ne viertel Stunde, hats 
funktioniert.

Es war echt net schwierig, probiers einfach aus! Das wird schon....

Bei konkreten Fragen bekommst Du sicher auch konkrete Antworten :)

Autor: Dietmar E (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich hatte deshalb gefragt, weil sich ATMega 16/32 und 644 laut 
Migrations-Guide doch erheblich unterscheiden (Dutzende von Registern 
und Bits haben andere Namen erhalten, andere Interrupts, andere Page 
Size, andere Zugriffzeiten auf Speicher usw.

Autor: ARM-Fan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mag ja sein, dass sich mehr als 2 Register(namen) geändert haben.
Aber das heißt ja nicht automatisch, dass im FreeRTOS Kernel
von allen Registern und Peripherals, die der AVR hat, Gebrauch
gemacht wird und diese alle geändert werden müssen.

Im Grunde wird für den Scheduler nur ein Timer-Interrupt gebraucht,
der richtig eingerichtet sein will und sofern die Beispiel-
programme laufen sollen, muß ggfs. noch an den UART Registern
und Bits gedreht werden. Das wars (bei mir). Weiter nix.

Und wenn man sich die Arbeit spart, das ganze so wie <duselbär>
so hinzubiegen, dass man mit AVR-Studio oder Eclipse ein
"Managed Make" fahren kann, dann wärs mittlerweile schon 3x erledigt.

Fangt endlich an und theoretisiert nicht soviel herum.
...und fragt, wenns wirklich hakt ;-)))

Autor: Stoppel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich hab versucht das Programm mit AVRStudio zum laufen zu bringen. 
Zuerst habe ich die ganzen Dateien die man benötigt in ein Verzeichniss 
kopiert und diese das in AVRStudio eingefügt. Nun bringt der mir lauter 
Syntax Error obwohl ich an den Dateien nix verändert habe. Kann mir da 
jemand weiterhelfen? Oder wie habt ihr die ganzen Dateien 
"zusammengewürfelt" und das Projekt zum laufen gebracht?

Autor: Znaimer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hallo ARM-Fan und duselbaer,

könnt ihr mir bitte weiterhelfen??

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.