mikrocontroller.net

Forum: Offtopic Offener Brief an Dr Schäuble


Autor: Oma Sharif der Dritte (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sehr geehrter Herrn Dr. Schäuble

aus der Presse habe ich erfahren, daß Sie Ihre Bestrebungen, alle in 
Deutschland befindlichen Rechner mit stillen online-Durchsuchungen zu 
überziehen, nun forciert umsetzen wollen. Ihr Anliegen, die darauf 
gespeicherten Bombenbaupläne und Angriffspläne zur Zerstörung von Zielen 
in Deutschland, aufzuspüren und vernichten zu wollen, ist 
nachvollziehbar.

Da Sie nun haben verlauten lassen, "es muss nun schnell gehen", habe ich 
gehandelt: Ich habe heute morgen gegen 11.30 veranlasst, daß alle Nutzer 
unseres Netzwerks ihre Rechner dahingehend prüfen, ob Bombenpäne 
existent und ausspähbar sind.

Das Ergebis war, daß alle Pläne verschlüsselt sind und sich auf externen 
USB-Platten befinden, die nur von Rechnern zugegriffen werden, welche 
nicht am Internet sind. Noch auf den Platten befindliche kritische Daten 
wurden einschließlich aller illegaler MP3s umgehend dorthin verschoben. 
Ausspähbar seien nach Angaben meiner Mitarbeiter nur noch mp3s mit der 
deutschen Nationahymne. Die Platten haben wir bei den Waffen und dem 
Plastiksprengstoff unter der neuen Moschee verbudelt.
Der Vorgang war um 12.45 abgeschlossen.

Lediglich einige wenige Kommandeure unserer Terrorzentrale nutzen noch 
Daten in Echtzeit: Dazu haben wir ein in ROM gebranntes 
Linux-Betriebssystem auf der neuen X-Box installiert, welches keine 
Fremdprogramme akzektiert. Die Daten befinden sich auf eingemauerten 
selbstversorgenden Servern, die mit internem WLAN angebunden sind und 
von Aussen nicht sichtbar oder zugriffsfähig wären.

Sie können also ihre online- und Hausdurchsuchungen starten.

gez. Oma Sharif

P.S. Besorgten Bundesbürgern, die um die Anonymität ihre Urlaubsbilder 
fürchten, stehen wir gerne mit Rat und Tat zur Seite. Besuchen Sie 
unsere Ferienalage in Afghanistan. Dort erfahren Sie alle Nötige.

Autor: Uhu Uhuhu (uhu)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Und warum hat Opa Sharif nicht auch unterschrieben?

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Und gleich ein Fehler in der ersten Zeile...

Autor: Axel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Besuchen Sie unsere Ferienalage in Afghanistan. Dort erfahren Sie alle Nötige.

Bestraft wird in Zukunft, wer sich in einem Ausbildungslager trainieren 
lässt oder dafür wirbt!

Autor: Thilo M. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Bestraft wird in Zukunft, wer sich in einem Ausbildungslager trainieren
>lässt oder dafür wirbt!

.. oder zwei Fehler oder mehr in einem Satz macht .. :))

Autor: chris (guest) (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Geht doch mal zur Bundeswehr:
Sprengstoffexperten gibt es da auch - sind das nun auch Mörder?

Afgan. ist doch von Ami., + Deut. + ... besetzt -
öh, wird "in stand gesetzt".

Aus Sicht der Iraker bzw. Moslems ist es doch nachvollziehbar,
dass hier ein Anschlag stattfindet:
- kofferbomben,  vergessen ?

=> wer Koffer kauft, strafbar
=> wer mit Koffer auf einem Bahnhof gesichtet wird: strafbar
  (kann ja übung sein)


Nein, so einfach wie es die Politiker wollen geht es nicht.

Auch die von 11. sept. waren (teilweise) erkannt bzw. im visier
der Fahnder - und ?

Die Allianz  & Co zahlen für einen neubau.
Es sind mehr Ami. im irak "gestorben"
als am 11. sept.
das Gleiche wird hier vermutl auch passieren.
Wieviele Deutsche sind jetzt schon in Afga. ungekommen?

Wichtig ist kein Brief an Schäuble (ist das ein guter Politiker ?)
sondern an alle, die hier leben:
- aufpassen

An lehrer:
- Schüler zum nachdenken bringen
- Sinn des lebens - auch der anderen vermitteln

Toleranz lehren/lernen/leben
- aber auch hier gibt es Grenzen
und der fall Sürücü zeigt ja, dass da einiges hier schon im Argen
ist - ein Brief bringt da nicht viel.
(oder kaplan, ... )

Eine Diskussion quer durch deutschland
  kein ruck -
eine Diskussion muss durch deutschland gehen

- was wollen wir an Toleranz zulassen/haben/...
- ...

Allein die Panne der polizei bei der Aktion der
Boben-bau-Extremisten
zeigt, dass datenschutz
bei Schäuble & Co eh nicht gegeben sind:
  ein vertraulicher bericht wurde der umliegenden Presse zugesandt!


Gute Nacht D.-land
C.



p.s.: das wäre in der DDR & im 3. reich nicht passiert -
aber deshalb tauschen oder sich annähern ?
(gab kein E-Mail  :-)

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.