mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik mfv wahl über einen pc ans telefon


Autor: Jan Dressler (keyman)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hi leute!
ich schreibe grade an einer software welche ein telefonbuch beinhaltet.
die software hat anwendung an einem mit telefon ausgestatteten 
edv-arbeitsplatz. nun kommt es recht häufig vor dass man nummern vom 
bildschirm abtippen muss, zum wählen.
da sowieso nur per headset an einem eigens dafür konstruierten tisch 
telefoniert wird ist es schlecht ein extra telefon oder eine anlage zu 
verwenden.
auch ein modem extra mit anschließen gänge zwar, finde ich aber 
umständlich.

nun dachte ich an ein kleines zwischenschalt-gerät, welches die 
dtmf-töne in den hörer bringt. es wäre sogar denkbar dass diese direkt 
von der soundkarte kommen. also müsste man nichtmal töne codieren.

nun meine fragen:
1) ist es möglich direkt von sound-ausgang nach hörer-eingang töne 
einzuspeisen? (fragen nach impedanz etc)
wie entkoppelt man das telefon vom pc am klügsten?
oder ist es klüger nen echten encoder zu nutzen?
gibts sowas vll sogar fertig??!! habe leider nichts passendes gefunden.

2) wie steure ich vom pc aus das abheben? im tisch gibt es nen knopf der 
das "telefon abheben" bewirkt und das headset auf das telefon 
aufschaltet. wie triggere ich das vom pc aus? ich bräuchte nen 
logikpegel.
habt ihr dafür ideen?

oder haltet ihr das für käse und würdet lieber ein modem anschließen, an 
die telefondose (müsste ich halt extra dosen machen aber wäre ja kein 
problem)? wenn ja wie ist das dann da mit dem abheben?

danke schonmal im voraus für eure erfahrungen/tipps

jan

Autor: Sven (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Suche mal nach einem Chip MT8870 der kann deine gewünschten töne 
ausgeben.

Dann noch mit einem übertrager auf die telefonadern koppeln.

das ganze mit einem mikrocontroller mit usb vom pc aus steuern und
dann am pc signalisieren, wenn der hörer abgenommen werden muss.
da gibts noch ein schleifenrelais etc.
das ganze funktioniert dann aber nur auf analogen telefonadern,
also an einer nebenstelle.

für isdn oder telefonanlagen gibt es einfachere lösungen wie tapi 
schnittstelle oder so....

Gruß Sven

Autor: Sven (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vergessen:

es gibt gute beispiele in alten elektor heften, da war ein kompletter 
fern-einwahl-dtmf abfrage schalter 7-8/93, da kann man sich das gut 
anschauen, wie das mit schleifenstrom und einkoppeln verhält.
da war auch ein MT8870 eingebaut soweit ich weiss.

Gruß Sven

Autor: Jan Dressler (keyman)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hallo.
erst jetzt komme ich dazu hier zu antworten (doofes studium g)
die geschichte mit dem MT8870 hört sich gut an.
aber grade die ankopplung an die telefonleitung macht mir 
bauchschmerzen.
daher dachte ich ja daran die signale einfach in den hörer zu werfen. 
aber in die telefonleitung wäre natürlich VIEL eleganter.
hat jemand die elektor-artikel zu hand? ich habe leider keine quelle 
aufgetan.
oder gibts andere infos? ich finde dazu leider wenig was mich 
weiterbringt, schließlich will ich hinter meiner schaltung ein normales 
telefon betreiben.

zur beruhigung: das ist alles hinter ner telefonanalge => kein kontakt 
zu offenen telefonnetz....

schönen abend und danke schonmal (vorallem an dich, sven. ein 
hoffnungschimmer am horizont...)

jan

Autor: HildeK (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Muss es ein externes Telefon sein?
Suche mal nach dem Programm Phoner, im Zusammenhang mit einer 
Telefonanlage und TAPI bzw. CAPI-Treibern. ISDN-Modem im PC, Headset und 
fertig.
Phoner hat ein Telefonbuch, kann daraus wählen und kann auch Gespräche 
empfangen bzw. einen Anrufbeantworter nachbilden.

Autor: Spess53 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

Das sollte eigentlich jedes billige Analog-Modem können.

MfG spess

Autor: Jan Dressler (keyman)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hiho.
der geheime plan war eigentlich das zeug so kompatibel zu machen dass 
mans auch mit "nur µC" betreiben kann. und dann günstig ist natürlich 
auch vorgabe.
die wahl vom pc aus ist dabei eine sache die eben "auch gemacht werden 
soll..."
ein paar vorgaben:
ja es muss ein externes telefon sein.
nein es ist kein ISDN möglich
nein über ne telefonanlage wählen fällt leider aus.
naja modem ginge zwar aber ich hätte da gerne "nur das nötigeste"...

daher gefällt mir die idee mit dem einkoppelt der signale in die leitung 
sehr gut. mehr will ich garnicht haben. die frage ist nicht "wie" :)
muss mit heute den MT8870 mal genauer angucken, das war gestern einfach 
zu spät. schönen tag.
jan

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.