mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik 2 Ethernetchips aneinander - ohne Übertrager möglich?


Autor: Nik Bamert (nikbamert)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

Der Titel mag etwas merkwürdig erscheinen - der Hintergrund ist 
folgender:
Um ein Projekt WLAN-fähig zu machen, möchte ich einen ENC28j60 mit einem 
Accesspoint mit Ethernet Schnittstelle verbinden. Nun finde ich es aber 
reichlich sinnfrei dazu 2 Übertrager, 2 Buchsen und ein Patchkabel zu 
verwenden.

Kann ich nicht direkt (ohne Übertrager, kondis und 50 Ohm R's) die 
Anschlüsse  des ENC28j60 und diejenigen des IC's im Accesspoints 
kreuzen?

Ich nehme mal an TX+ an RX+, TX- an RX- etc.

Nik

Autor: Azrael (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hm, sollte grundsätzlich funktionieren,
die 50 Ohm Widerstände würde ich nicht unbedingt weg lassen, die sind zu 
Terminierung da.

TX+ an Rx+ sollte stimmen, aber du kannst auch ganz einfach den 
Schaltplan für ein Crossover-Kabel suchen, weil nichts anderes machst du 
;)

Also ein kollege von mit hat mal bei seiner Schaltung den Übertrager 
vergessen(hat gedacht der sei im Stecker integriert), danach hat er zwar 
einen Link bekommen, aber funktioniert hats nicht, ev. lags aber auch an 
einer falschen beschaltung, das kann man so schwer sagen weil alles noch 
recht Prototyp war.

mfg Azrael

Autor: j0b314 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Keine Ahnung ob sowas geht. Damit nimmst du dir aber auch die 
Möglichkeit, das Projekt woanders anzuschliessen. Vielleicht klappt es 
mit einem Switch überhaupt nicht. Ich würde die Übertrager spendieren. 
Von vielen Herstellern gibt es Ethernet Jacks mit integrierten 
Übertragern und LEDs. Nimm doch sowas

Autor: Nik Bamert (nikbamert)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vielen Dank für die Antworten!
Ich werde es einfach ausprobieren :-). Das Problem ist eben, dass ich 
das
ganze in ein möglichst kompaktes Gehäuse reinbauen möchte - Magjacks 
sind
aber ziemlich "dick".
Eine andere Möglichkeit WLAN an den AVR zu bringen wäre natürlich eine 
WLAN
CompactFlash Karte (siehe http://www.harbaum.org/till/spi2cf/index.shtm)
Habe auch schon so eine Karte geholt, aber zum laufen gebracht habe ich 
das Ding noch nicht.

Nik

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.