mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Wie 7 Segment Anzeigen anschließen und Kurioses


Autor: Tracer (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hab mir paar 7 seg anzeigen ausgelötet aber keine ahnung wo was 
angeschlossen werden muss. kan mir jemand nen tip geben zwecks anode 
kathode und versorgungsspannung?. zweeitens warum hat die dreistellige 
ansziege weniger füßchen als die 2 er? wie soll sowas denn 
funktionieren? beste grüße

Autor: CaH (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Moin,

steht keine Bezeichnung auf den Seiten der Teile?

Autor: Peter Dannegger (peda)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Pinbelegung einfach mit nem Diodentester ausleuchten.

Die 2-fach haben getrennte Anschlüsse: 8+1, 8+1

Die 3-fach sind multiplex verdrahtet: 8+3


Peter

Autor: Magnus Müller (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> zweeitens warum hat die dreistellige ansziege weniger füßchen als die
> 2 er? wie soll sowas denn funktionieren?

2er-Display:

 - 18 Pins, da nicht gemultiplexed (je 8 Pins für Segmente+DP zzgl. je
   1 gemeinsame Anode/Kathode)


3er-Display:

 - 11 Pins, da gemultiplexed (8 Pins für Segmente+DP, zzgl. 3 separate
   Anoden/Kathoden)

Autor: Tracer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
danke für die 2 segment habe ich ein data sheet gefunden aber für das 
dreistellige ist keins auffindbar. drauf steht LTC561G-RC

Autor: Dieter Werner (dds5)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> ... keins auffindbar. drauf steht LTC561G-RC

Wie wär es denn mit dem ?

Autor: Tracer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
sieht super aus und is angenommen :-P danke euch

Autor: Michael (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Anzeige mit drei Stellen müsste Grün sein mit gemeinsamer Anode.
Siehe:
http://www.datasheetarchive.com/pdf/2058832.pdf

Autor: Tracer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
nochmal eine Frage wenn ich die gemultiplexte Anzeige mit 
Microcontroller ansteuern möchte, dann muss ich doch bei wechselnder 
Anzeige entweder High oder Low signal an die jeweilige kathode anlegen. 
wenn die aber nun zusammen geschalten sind ist es doch nicht möglich die 
Segmente von unterschiedlichen Digits anzusteuern weil doch dann alle 3 
ausgehen die hängen ja zusammen. oder wo lieg da mein denkfehler?

Autor: Tracer (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
mal zum besseren Verständnis. das grüne soll an an bedeuten das rote 
aus. also müsste bei der anziege an pin 3 an und aus gleichzeitig drauf 
sein und das is ja nun unsinn

Autor: Tracer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Pin 8 meinte ich sorry

Autor: maddin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
dein fehler liegt ganz einfach darin, das du bis jetzt noch nicht auf 
die idee gekommen bist mal zu suchen, bevor du fragst...das stichwort 
lautet:

"Multiplexing" um es nochmal ganz deutlich zu nennen.

m.

Autor: Karl Heinz (kbuchegg) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Tracer wrote:
> mal zum besseren Verständnis. das grüne soll an an bedeuten das rote
> aus. also müsste bei der anziege an pin 3 an und aus gleichzeitig drauf
> sein und das is ja nun unsinn


Quatsch.
Wenn an Pin 12 und 3 ein Low-Pegel (also Masse) anliegt und
Pin 8 auf Vcc liegt, welche Led können dann überhaupt leuchten
wenn du von den unteren Pins einen auf Masse bzw. Vcc legst.

Mein Tip: Nimm dir eine 5V Versorgung, 3 Drähte (Krokoklemmen-
kabel) einen 330 Ohm Widerstand und mach dir folgendes:

               330
  5V         +----+
   +-------- |    |--------+
             +----+

  GND
   +-----------------------+

und jetzt probierst du einfach mal ein bischen rumm indem du
die Kabel an das Display hältst. So kriegt man im übrigen auch
eine nicht bekannte Pinbelegung raus:
Den ersten Pin auf Masse, dann mit dem 5V/330Ohm Kabel alle
anderen Pins abfahren und nachsehen ob was leuchtet. Wenn
nichts leuchtet, kommt der nächste Pin an Masse und wieder
werden alle anderen Pins mit 5V abgefahren, etc.
Dauert keine 10 Minuten und du hast die Pinbelegung rausgefunden
(und nebenbei auch noch überprüft ob die Anzeige funktioniert
oder eine Macke hat)

Autor: maddin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ karl heinz,

...das ist kein quatsch - er versteht nur nicht, wie leds die an einem 
strang hängen gleichzeitig an und aus sein können...

das geheimnis steckt wie gesagt im multiplexing, bedenke: die 
gemeinsamen anoden/kathoden sind nur für jede stelle gemeinsam, nicht 
für das ganze display...

m.

Autor: Tracer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
die pinbelegung kenne ich ja mir geht es rein um das verständnis wie man 
die anziege zum leichten bringt mit mutipelxing denn das ist mir trotz 
forensuche etwas unklar.

Autor: Karl Heinz (kbuchegg) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Tracer wrote:
> die pinbelegung kenne ich ja mir geht es rein um das verständnis wie man
> die anziege zum leichten bringt mit mutipelxing denn das ist mir trotz
> forensuche etwas unklar.

Wie gesagt. Überleg dir mal:

Wenn an Pin 12 und 3 ein Low-Pegel (also Masse) anliegt und
Pin 8 auf Vcc liegt, welche Led können dann überhaupt leuchten
wenn du von den unteren Pins einen auf Masse bzw. Vcc legst.


(Der Rest war eher für die Zukunft gedacht, bzw um obiges
Gedankenexperiment auszuprobieren).

Ach ja: Eine Information noch. Niemand sagt, dass die einzelnen
Stellen alle gemeinsam eingeschaltet sein muessen. Es reicht
völlig aus, wenn immer nur eine Stelle aufleuchtet und dann
die nächste von den Dreien. Wenn schnell genug zwischen den
einzelnen Stellen gewechselt wird, dann 'leuchten sie alle gemeinsam'.

Autor: Tracer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ach ja: Eine Information noch. Niemand sagt, dass die einzelnen
Stellen alle gemeinsam eingeschaltet sein muessen. Es reicht
völlig aus, wenn immer nur eine Stelle aufleuchtet und dann
die nächste von den Dreien. Wenn schnell genug zwischen den
einzelnen Stellen gewechselt wird, dann 'leuchten sie alle gemeinsam'.

Achsoo. jetzt hats auch bei mir klick gemacht. also wird praktisch nur 
das menschliche auge getäuscht. aber heißt doch auch schlussendlich dass 
solche mutiplexing  7 segment anzeigen nur für microcontroller geeigne 
sind, weil man ohne schleifen ja nicht auskommt.

Autor: maddin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
nein,

da s heißt nur, das du sieausschließlich im multiplexingbetrieb 
betreiben kannst, ob du dazu logik, fpgas, pals, relais oder einen uc, 
pc... nimmst, bleibt weiterhin deine sache...

m.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.