mikrocontroller.net

Forum: Offtopic ZDF neue Mediathek


Autor: Thomas B. (yahp) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ein schönes neues Angebot des ZDF, dass uns scheinbar glauben machen 
soll, dass die Gebühren für "neuartige Rundfunkempfangsgeräte" nicht 
umsonst sind ;-)

In der TOP 10 der meist gesehenen Sendungen:

- Heute 100s
- Abenteuer Wissen "Klimawandel"
- 3Sat Neues, IFA
- Computer&Technik "Die neue Mediathek"
- 6x "Wege zum Glück"

Mal abgesehen davon, dass das Angebot noch nicht so richtig zu 
funktionieren scheint, kann die Diskussion über die "sinnvolle" 
Verwendung der Gebühren durch die Öffentlich-Rechtlichen gehen.

Autor: Christ (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Und die gesetzlichen Rundfunkgebühren dürfen jetzt sogar wieder fleißig 
steigen, da die Länder nicht wirklich Einfluß ausüben können.

Autor: Mike (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wer mit dem Programm der ÖR nicht zufrieden ist, kann sich ja weiter von 
den "niveauvollen und unterhaltsamen" Privatsendern berieseln lassen. 
Laut einer Umfrage unter bestimmten Bevölkerungsgruppen, bietet RTL2 das 
am besten zugeschnittene Programm.

Autor: Thomas B. (yahp) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mike wrote:
> Wer mit dem Programm der ÖR nicht zufrieden ist, kann sich ja weiter von
> den "niveauvollen und unterhaltsamen" Privatsendern berieseln lassen.
> Laut einer Umfrage unter bestimmten Bevölkerungsgruppen, bietet RTL2 das
> am besten zugeschnittene Programm.

Du hast meine Intention nicht erfasst. Es handelt sich bei obiger Top 10 
um die meist gesehenen Sendungen, also das Resultat des Verhaltens der 
Nutzer (!), nicht des Senders. Leider führt das auf Dauer bei den 
Verantwortlichen dazu, bei derartigen Sendungen den Schwerpunkt zu 
setzen, zu Lasten anderer Programmpunkte (unvermeidbar).

Das ist dann der Punkt, an dem man zu argumentieren beginnen könnte, ob 
eine Telenovela (ich hab mich da mal bei Wikipedia informiert) wirklich 
zum Programmauftrag und der so genannten Grundversorgung gehört oder 
nicht einfach bei den Privaten laufen kann. Gleiches gilt natürlich für 
Fußball, Mutantenstadl und dergleichen mehr.

Autor: Mike (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nirgendwo steht geschrieben, dass die ÖR ausschließlich Programme senden 
müssen, die der Grundversorgung dienen. Da müssten sich alle 
ÖR-Rundfunksender nur noch auf Nachrichten beschränken.

Autor: Thomas B. (yahp) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja, das steht leider nicht geschrieben.

Autor: Schwab (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mike wrote:
> Wer mit dem Programm der ÖR nicht zufrieden ist, kann sich ja weiter von
> den "niveauvollen und unterhaltsamen" Privatsendern berieseln lassen.
> Laut einer Umfrage unter bestimmten Bevölkerungsgruppen, bietet RTL2 das
> am besten zugeschnittene Programm.

Das Problem ist doch, dass sich das Programm der ÖR nicht mehr allzugroß 
von den Privaten unterscheidet!? - schonmal "Monitor" gesehen - jedesmal 
wenn es um ein Thema geht von dem ich auch etwas Ahnung habe, denke ich 
dass sehr schlecht bis garnicht recherchiert wurde! - ähnliches bei 
PlusMinus!

Da ich im süddeutschen Raum wohne empfange ich auch die österreichischen 
und schweizerischen ÖR und ich muss sagen dass diese zur Zeit die von 
mir am häufigsten geschauten Sender sind!

Wer die Möglichkeit zum Vergleich hat, kann sicher bestätigen dass A und 
CH ein deutlich niveauvolleres Programm abliefern - was man dort an 
Rundfunkgebühren bezahlt weiß ich nicht, aber selbst wenn es so viel wie 
bei uns wäre, hätte ich das Gefühl, dass dort mein Geld besser angelegt 
ist!

Autor: Peter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also ich habe bei den ÖR noch keine Talkshow wie "Mein mann bringt es 
nicht mehr im Bett" oder " Meine Nachbarin ist eine Schlampe" gesehen.

Schlechte Recherche ist kein Privileg der Privaten, mit geringem 
Wortschatz ausgefüllte Berichterstattung dagegen schon. Es kommt eben 
darauf an, wer angesprochen werden soll.

Autor: schwab (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Naja, diese Art von Trash-TV gibt es Gott sei dank auch nicht mehr bei 
den Privaten (soweit ich weiß). Ganz klar, ein Frauentausch, Superstars 
oder irgendeine Nanny sind unterstes Niveau, aber weas mich eben bei den 
ÖR sehr aufregt ist eben auch die Tatsache, dass mit Geld nur so um sich 
geworfen wird!


Bei SWR3 kann man z.B. ständig irgendwelche Reisen gewinnen, dabei ist 
es nicht nur eine Reise sondern der Radiosender verlost gleich soviele 
Tickets, dass eine extra gecharterte Maschine nur für die Gewinner voll 
wird! - Momentan kann man Kreta gewinnen, e war aber auch schon Kanada, 
Neuseeland, Namibia.... im "Angebot" - der (auch recht große) 
Privatsender den ich meistens höre kann sowas nicht bringen, da kann man 
1x im Monat 500€ gewinnen, das ist "alles"!

Autor: Bobby (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bestimmt werden bei den verlosten Reisen auch
die beteiligten Unternehmen genannt. In aller Regel
nutzen diese die Zusammenarbeit mit dem Sender
gerne als Werbeauftritt.

Autor: schwab (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
nö, ich hätte keine Schleichwerbung bei den ÖR bemerkt - auf der 
Homepage von swr3 ist auch nichts zu lesen!

Autor: Master Snowman (snowman)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> was man dort an Rundfunkgebühren bezahlt weiß ich nicht,
Fr 37.50 pro monat für radio und TV (ca. 22 EUR) ...für das geld gehe 
ich lieber ins kino oder leihe mir DVDs aus ;) (ich habe also keinen TV)

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Yahoo-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.