mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Anfänger will Solar beleuchtung bauen


Autor: Adolf Geiger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo

Bin seit 20 Jahren in der Elektronik tätig.
Habe mich jetzt seit einer woche an den 90S2313 gewagt.
Programieren will ich in Bascom AVR momentan noch (Demo) hab mir
aber schon die vollversion bestellt.
Jetzt habe ich aber ein Problem mit dem Programm.
Will den so programieren da er die spannung am solarmodul beobachtet
und wenn diese keinen strom mehr liefert soll ein timer 30 min. später
die beleuchtung einschalten top währe wenn mann nun auch noch den akku
messen kann und bei 5,5 volt die lampe wieder aus macht.

Lässt sich das mit einem so winzigen baustein wie dem 90s2313 lösen ??

Vielen Dank im voraus

Hat jemand schon mal so etwas oder so etwas ähnliches gemacht ??
gibt es listings und Pläne ??

Autor: ThomasB (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Adolf:
Da der 2313 keine ADC´s hat,muss man den Ananlogcomp.benutzen.
Zum einschalten der Beleuchtung kann man den Timer1 benutzen.
Am einfachsten kann man den tiny26 benutzen,da dieser MCU,einige
ADC´s besitzt
besser währe ,man programmiert so ein art Dämmerungsschaltung
(mit LDR) statt einen Timer,das ist nur so eine Idee von mir.
Wie man den Analogcomp.benutzt,kann man hier nachlesen,und wie man ihn
in Bascom programmiert,steht auch da.
http://www.nomad.ee/micros/batmon.html
und wenn man schon dabei sind,kann man auch noch ein Akku-Lader mit
programmieren ;-),und wie man so was macht,und die Schaltung steht auf
der HP von ATMEL.
http://www.atmel.com/dyn/products/tools_card.asp?t...

MfG ThomasB

Autor: Adolf Geiger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Besten Dank Thomas werde mich noch ein bischen mit der überlegung
beschäftigen.
Gruß Adolf

Autor: Adolf Geiger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo
So nach einiger überlegung bin ich zum entschluß gekommen, das man
keine Ladeschaltung braucht, weil die Akkus sowieso nicht voll werden
können.

Es geht also nur um die Dämmerungsfunktion die ich ohne zusätzliche
bauteile realisieren wollte.
Also messen ob die Solarzelle noch strom liefert.
Wenn kein Strom mehr kommt Timer 30 min - 60 min. muß ausprobiert
werden, warten und dann Led einschalten (weiße Led) dann brennen lassen
bis spannung unter 5 Volt sinkt oder solarzelle wieder strom liefert.

Müsste doch gehen oder ????

Bin gespannt !!

Danke
mfg Adolf

Autor: Adolf (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
OK habe es jetzt endlich selber geschafft. Da ich ja auf Hilfe von euch
verzichten mußte.
Lieber wird 100 mal irgendwo sein senf dazugegeben als einem anfänger
ein bischen zu helfen.

Autor: Dirk Otto (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Adolf,

mit Anfängern scheint man sich in der Tat nicht gerne abzugeben.
Ich hatte hier zwei mal angefragt, ob denn ein Mega16 auf der hier
vertriebenen Platine problemlos läuft, oder ob da irgendwas beachtet
werden muss.
Als Laie denkt man sich, das wäre eine einfache Frage. War aber
ebenfalls keine Antwort wert... :-(


Gruß,
Dirk

Autor: Sebezahn (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

nehmt es mir nicht übel, aber da muss ich mal ganz vehement
widersprechen. Ich bin ebenfalls Anfänger und habe in diesem Forum eine
Hilfsbereitschaft erfahren wie noch in kaum einem anderen.

Ob ich eine konkrete Frage hatte oder auch über größere Projekte
einfach einen Informationsaustausch angeregt habe, mir wurde eigentlich
immer geholfen.

Auf jeden Fall sollte man nicht direkt lospampen. Das ist zumindest
meine Meinung... Denn schließlich wird hier keiner dafür bezahlt, dass
er anderen hilft.

Um dir noch eine kleine Anregung mit auf den Weg zu geben (ich lese
diesen Thread zum ersten Mal...), wenn deine Spannung unter 5V sinkt,
musst du deinen Controller ja immer noch mit 5V versorgen können! Nicht
dass der sich einfach abschaltet... Solltest du auf jeden Fall in
deinem Programm berücksichtigen.

Gruß
Sebezahn

Autor: Bernd Walter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Meinen Erfahrungen mit dem ATmega8L nach sind die Dinger recht
anpsruchslos - laut Datenblatt brauchen die zwar 2,7-5,5V aber ich
hatte keinerlei Probleme mit so einem Teil bei lediglich 1,65V.
Ein 90S2313 kann das vermutlich nicht.

Autor: crazy horse (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@adolf & dirk:
es gibt hier keine Bringepflicht, und nicht immer hat einer Zeit und
Lust, gleich die Lösung auf dem silbernen Tablett zu präsentieren. Und
wer dann noch flapsig wird, kommt bei mir ganz schnell auf die schwarze
Liste. Ausserdem hast du doch eine hilfreiche Information bekommen, mit
deren Hilfe du offensichtlich das Problem selbst lösen konntest - was
will man mehr??? Das ist doch der Idealzustand, lernen kann man nur aus
eigenen Erfahrungen. Das Forum ist meiner Meinung nicht dazu da,
anderer Leute Problem zu lösen, sondern Anstösse zu geben, wenn man
sich im Kreis dreht. Ball etwas flacher halten!

Autor: Florian Hrubesch (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Blos die L versionen gehen bis 2,7V laut datenblatt.
Die ohne L gehen von 4.5 - 5.5V
beim 90s.. denk ich auch dass er blos 4.5 - 5.5 läuft.
cu Flo

Autor: Dirk Otto (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo CrazyHorse,

ich hoffe es hat keine wirklich fatalen Auswirkungen auf Deine
"Schwarze Liste" zu kommen- so nach dem Motto .38er in den Ranzen
:-)
Ich bin auch in ein paar anderen (nix Microcontroller...) Foren
unterwegs und gehe davon aus, daß ich dort kaum Fragen stelle, und
ständig antworte. Das hat mit "Bringschuld" nix zu tun. Ich mach
das gerne.
Ich bin aber schon etwas angefressen, wenn ich hier zwei mal anfrage,
ob ein Mega16 auf dem AVR-Board funktioniert und keine Sau es nötig hat
wenigsten eine kurze Antwort zu geben.
Man könnte fast den Eindruck gewinnen, daß man mit so blutigen
Anfängern nichts zu tun haben will, weil die dann ständig nervige
Fragen stellen :-(
Wenn man aber den Intellekt blitzen lassen kann, dann sind alle dabei
und am diskutieren...


Gruß,
Dirk

Autor: Adolf Geiger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Dirk :
Ja das sehe ich genauso wie Du.

Hallo crazy horse :
Ich konnte mein Problem zwar lösen aber nicht durch das Forum,
sondern durch ein Telefonat mit einem früheren Arbeitskollegen der mir
da in aller verzweiflung noch eingefallen ist.


Also mein Faszit
Man sollte auch den anfängern mal ein paar worte schenken.

mfg
Adolf

Autor: Henning (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hier wird sicherlich auch anfängern geholfen, oder denen, die
anfängerprobleme haben. aber bei so einer beschwerde ist mir auch die
lust vergangen ne antwort zu schreiben (auch wenn ich die lösung nicht
wusste). sicher hat man nicht für jeden thread zeit und sucht sich
-logisch- die interessanten heraus, währe ja auch recht blöde, wenn man
das nicht macht, denn ich lese das forum um mir zu helfen, und wenn ich
dabei jemanden anderen helfen kann tue ich das auch. Aber man ist ganz
sicher nicht den ganzen tag auf der suche nach informationen, nur um
eine antwort für andere schreiben zu können... zumindest nicht, wenn
einem selbst die richtung nicht interessiert, in der das prob steckt.

ich hab neulich ein fehler in meinem programm gehabt, den nicht
gefunden, das ganze im forum gepostet und 12 minuten (!) später war die
antwort da. auf meine unachtsamkeit konnte ich in der langen Zeit, die
ich vorher gesucht habe nicht kommen.

hier kann man eben keine hilfe erwarten, es wird ja niemand bezahlt
oder verpflichtet dashier zu lesen.

und was ich eigentlich schreiben wollte: Laut meinem avr buch schaffen
es auch die AT90S... mit 2,7V ab 3V aber nurnoch bis max 4Mhz.

Autor: Adolf Geiger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Henning

Ich habe auch schon öfter Fragen gestellt (eben nur anfänger fragen)
und noch nie eine Antwort erhalten die mir als anfänger hilft.
Wenn ich schon Profi währe hatte es mir bestimmt geholfen.
Ich habe natürlich antworten erhalten aber einfach unmöglich das ein
anfänger was damit anfangen kann.
Und wie gesagt ich komme ja aus der elektronik also müßte ich doch
eigentlich ja einige grundlagen haben oder ??

Das Du gleich Hilfe bekommen hast ist mir klar aber es war auch keine
Anfängerfrage die Du gestellt hast.

Was ich mit dem ganzen sagen will !

angefangen hat ja mal jeder, und wenn man da ein klein wenig helfen
würde (Beispiel mein Telefonat)
Würde es bald mehrereAVR Profis geben.

Ich will damit keinen beleidigen ,
aber das ist eben meine Meinung.

Gruß
Adolf

Autor: Henning (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
geht mir auch nur um die meinung, ich möchte solch leidiges thema auch
nicht breittrampeln...

...aber (und das musste kommen :) ich hab mit avr´s gerade mal 1
projekt gemacht (wo ich immernoch bei bin) und sonst nur ein wenig
damit herumgespielt.
ich bin froh, das mein I2C bus nun läuft (obwohl ich mich grad
schonwieder damit plage)
nur über das internet hat man es sicherlich schwer ein so komplexes
thema (AVR) zu überblicken. ich habe mir dazu jedoch ein buch gekauft,
was verdammt teuer war, bei amazon die kritik bekommen hat, es würde
nix neues drin stehen, es währen praktisch nur die datenblätter
abgeschrieben. Und es hilft mir mehr, als alles andere, was ich finden
konnte. Zusammen mit dem internet habe ich mich mittlerweile durch
einige themen gearbeitet. nur wenn ich hängen bleibe frag ich im
forum.
und dann lautet meine frage auch nicht, ich will ne heizungssteuerung
bauen, wie macht man das? sondern ich frage da, wo ich hänge. und
solange ich keine ideen mehr für die problemlösung habe hänge ich noch
nicht.

deswegen kurz gefasst: man kann sich nicht über fehlende
hilfsbereitschaft beschweren, sondern muss sich freuen, wenn man hilfe
bekommt.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.