mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Datenspeicherung auf SD Karte


Autor: Manuel -- (ploana)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo

Ich habe ein Programm geschrieben, welches daten auf eine sd karte 
schreibt.
Mit textdatei(FAT16) usw. ...

Dieses Programm ist auch schon einwandfrei gelaufen (SKT501 + 
vorgängerplatine)
nun habe ich für ein passendes gehäuse mein board neu gelayoutet(+EMV)

aber nun ist das problem da, dass ich einen datenoffset "addr" habe.


Dieses Poblem muss zwischen den makierungen auftreten den vor der 
makierung 1 steht das richtige in der variable addr.

und das programm ist schon einwandfrei auf einem anderem board gelaufen
weiters ist interresant, dass der offset immer 49664 Bytes beträgt

kann mir jemand helfen(ist das wirklich ein masseproblem?? kann ich 
irgendwie nicht glauben)

mfg

char tmp;
  int a=0;
  char CMD24[] = {0x58,0x00,0x00,0x00,0x00,0xFF}; //Commando 24 zum schreiben eines Blocks
  
  /*Die Adressierung der MMC/SD-Karte wird in Bytes angegeben,
    addr wird von Blocks zu Bytes umgerechnet danach werden 
    diese in das Commando eingefügt*/
    
  
  addr = addr << 9; //addr = addr * 512

   
        addr = (addr + 266240); // OFFSET für Daten
   
       
        
////////////////////////////////////////////////////////////// MAKIERUNG1          
  CMD24[1] = ((addr & 0xFF000000) >>24 );
  CMD24[2] = ((addr & 0x00FF0000) >>16 );
  CMD24[3] = ((addr & 0x0000FF00) >>8 );

  //Sendet Commando CMD24 an MMC/SD-Karte (Write 1 Block/512 Bytes)
  tmp = Write_Command_MMC (CMD24);
  if (tmp != 0)
  {
    return(tmp);
  }
  
////////////////////////////////////////////////////////////// MAKIERUNG2
  //Wartet einen Moment und sendet einen Clock an die MMC/SD-Karte
  for (a=0;a<100;a++)
  {
    tmp = Read_Byte_MMC();
  }
  
  //Sendet Start Byte an MMC/SD-Karte
  Write_Byte_MMC(0xFE);  
  
  //Schreiben des Bolcks (512Bytes) auf MMC/SD-Karte
  for (a=0;a<512;a++)
  {
    Write_Byte_MMC(*Buffer++);
  }
  
  //CRC-Byte schreiben
  Write_Byte_MMC(0xFF); //Schreibt Dummy CRC
  Write_Byte_MMC(0xFF); //CRC Code wird nicht benutzt
   
  //Wartet auf MMC/SD-Karte Bussy
  tmp = 0;
  while (tmp != 0xff)
  {
    tmp = Read_Byte_MMC();
  }
  return(0);

Autor: holger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich denke nicht das das vom Layout kommt.
Hast du die Karte zwischendurch mal formatiert ?
Oder hast du eine andere Karte genommen ?

Autor: Manuel Plainer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja die Karte habe ich zwischendurch öfters formatiert

und zwie neue Karten (ebenfalls SanDisk 128MB) habe ich auch verwendet 
...


mfg

Autor: holger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dann rate ich mal weiter ;)

>       addr = (addr + 266240); // OFFSET für Daten

Du benutzt einen Offset der der Sektornummer 520
entspricht. Das soll der erste Sektor deiner Datei sein ?

> offset immer 49664 Bytes

Der Offset wozu ? Zu deinem angenommenen Startsektor ?
Das sind übrigends genau 97 Sektoren.

Autor: Manuel Plainer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
richter, dass ist der offset (266240) an dem die daten der ersten datei 
beginnen.
und dass ist der sektor 520 (beit fat16 mit 512Byte/sektor kommt man auf 
die 266240byte)

nur dies hat immer funktioniert, doch mit der neuen layout schreibt er 
obwohl ich den richtigen offset(266240) angebe, schon ab einem offset 
von 216576!


mfg

Autor: holger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>richter, dass ist der offset (266240) an dem die daten der ersten datei
>beginnen.
>und dass ist der sektor 520 (beit fat16 mit 512Byte/sektor kommt man auf
>die 266240byte)

Das ist falsch. Wo bei FAT16 der erste Sektor der ersten Datei
liegt hängt davon ab wie die Karte formatiert wird und wie
groß die Karte ist. Das ist ein dynamischer Wert. Der ist nicht
bei allen FAT16 formatierten Karten immer 520.

Wenn du mehrere Karten benutzen möchtest, die möglicherweise
unterschiedlich formatiert sind, dann musst du den Startsektor
der ersten Datei aus dem Verzeichniseintrag im Rootdirectory
auslesen. Einen festen Wert einzuprogrammieren klappt mit EINER
Karte. Aber diese Lösung ist ziemlich schmutzig.

Autor: Manuel Plainer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
stimmt schon, aber das war ja nur der anfang, sodass einmal eine karte 
funktioniert ... dass habe ich sowiso vor zu erweitern ...

aber dass echte problem ist ja, warum der falsche offset auf der sd 
karte verwendet wird!!!!!!

Autor: holger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Du meinst also du benutzt ein und dasselbe Programm.
Du benutzt auch dieselbe Karte.

In Schaltung A arbeitet es richtig, in Schaltung B
gibt es einen Fehler.

Dann wurde die Adresse des Sektors nicht richtig
übertragen. Das kann an deiner Hardware liegen.
Z.B. wenn die SPI Signale nicht sauber bei der Karte
ankommen. Verschliffen und/oder zu wenig Pegel.
Oder die Karte hat keine saubere Betriebsspannung.

Wie ist die Karte denn angeschlossen ?

Autor: Hans (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi!

Ich bin am studieren und muss auch so ein Programm schreiben, weil wir 
einen Datalogger bauen wollen der dann Dinge als txt. abspeichert. Was 
für einen Microcontroller gebrauchst du Manuel? Ich wollte eigentlich 
einen PIC18F gebrauchen um es dann noch eventuel über USB auszugeben. 
Ich habe auch schon viel im Internet gesucht aber noch nichts 
dergleichen gefunden, dass man für einen PIC verwenden kann. Kannst du 
mir vielleicht weiterhelfen?

mfg

Autor: Manuel Plainer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Hans

Ich habe dieses Projekt mit einen ATmega128 gemacht ...
mit einem PIC18F müsste es eigentlich auch funktionieren, soweit ich 
mich erinnern kann hat dieser genug flashspeicher ... denn für zb.: 
FAT16 muss ein sektor 512Byte haben, und du kannst die datein nur in 
ganzen sektoren beschreiben(liegt an der sd karte und an dem FAT)--> 
sprich du brauchst eine "char Buffer[512]" variable

mfg

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.