mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Transformator Ausgangsspannung


Autor: Dirk S. (duerk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

mal ne Frage zur entgültigen Ausgangsspannung eines transformators, nach 
Gleichrichtung und Glättung.

Ich habe einen Transformator mit pri 230V AC und sec mit 12V AC.
Gleichrichtung: graetz, 4x 1N4001 Dioden
kondensator:    470uF

Bis jetzt habe ich immer die DC Ausgangsspannung gemessen, aber man muss 
das doch auch ausrechnen können. Hat jemand mal 2,3 Formeln?

Danke

Autor: Thilo M. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Beim Brückengleichrichter gilt:
Verhältnis zwische Wechsel- und Gleichspannung: Ueff / Ugl = 0.79
(mit Ladekondensator)

Autor: Johannes M. (johnny-m)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Thilo M. wrote:
> Beim Brückengleichrichter gilt:
> Verhältnis zwische Wechsel- und Gleichspannung: Ueff / Ugl = 0.79
> (mit Ladekondensator)
0,79? Halte ich für ein Gerücht...
Das wäre der Scheitelwert. Davon muss die Flussspannung der Dioden 
abgezogen werden (Bei Vollbrücke 2*Uf). Dann hat man den Scheitelwert 
der Gleichspannung. Was aber wirklich hinten rauskommt, hängt von der 
Welligkeit und damit von der Belastung des Ausganges ab.

EDIT:
Funktionieren die Formeln wieder mal nicht? Schade...

Autor: Thilo M. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Tabellenbuch Elektronik, ISBN3-87234-065-1, Seite 203.

Netzanschlusstechnik, Gleichrichterschaltungen ohne 
Vervielfacherwirkung.

Autor: Dirk S. (duerk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Naja am Ausgang hängt keine große Last dran. Maximal 500mA mal die DC 
eben.
Es gibt soviel zeugs in der Elektronik, dann muss es doch mal ein paar 
Formeln für so was geben.

Grug Dirk

Autor: Stock (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also, aus der effektiv Spannung des Trafos gibt's Wurzel 2 mal die 
Spitzenspannung. Davon gehen noch die Diodenspannungen weg. Dazu ist 
noch anzumerken, dass die effektive Ausgangsspannung des Trafos bei 
Nennstrom erreicht wird. Falls weniger Strom fliesst, steigt die 
Spannung. Die Ueberhoehung ist maximal bei Strom Null. Je kleiner der 
Trafo, desto hoeher die Ueberhoehung. Ein 1W Trafo kann schon mal 50% 
ueberhoehen, ein 100W Trafo macht vielleicht noch 10%.

Autor: Marius S. (lupin) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
12VAC müssten nach gleichrichtung doch 16,97VDC machen - ohne 
Spannungsabfall. Da ziehst dann einfach 2x 0,7V über die Dioden ab und 
hast 15,57VDC - kann falsch sein, muss aber nicht ;-)

Da ist stock mir zuvor gekommen. Aber meine rechnung müsste für nennlast 
passen denke ich.

Autor: Tcf Kat (tcfkat)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bei 0,5A/470µF rippelt das aber schon ganz nett... mehr als die Dioden 
an Uf haben.
Bei dem OP fehlen aber so ziemlich alle Grundlagenkenntnisse, also 
erstmal kräftig in Elektronik einlesen.

Autor: Dirk S. (duerk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Deiner Rechnung würde ich soweit zustimmen, wenns ohne c wäre. Aber mit 
dem c müsste die Spannung eigentlich noch mal nach oben gehen. bin ich 
jedenfalls der meinung.

Ausprobieren werde ich es sowieso

Gruß

Autor: Tcf Kat (tcfkat)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Lesen lesen lesen... und dann erst fragen...

Autor: Stock (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Spitzenspannung als Wurzel 2 mal die Effekivspannung ist fuer ein 
unendlich grosses C.

Autor: Thilo M. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das Thema ist nicht umsonst Ausbildungsberuf von 3 1/2 Jahren. Ein 
Tabellenbuch gibt aber auf jeden Fall gute Hilfestellung.

Autor: Dieter Werner (dds5)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bei einer Schaltung aus Trafo, Gleichrichter und Siebelko spielen so 
viele Faktoren eine Rolle dass das Ergebnis nur mit einer ganzen 
Formelsammlung einigermaßen genau auszurechnen ist.

Selbst wenn man beim Hersteller einen speziellen Trafo wickeln lässt, 
greift der lieber auf seine Erfahrungen zurück und modifiziert ein 
wenig, als dass er eine komplett neue Rechnung anstellt.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.