mikrocontroller.net

Forum: Platinen Platinen im 90° Winkel verbinden


Autor: Marius S. (lupin) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich möchte zwei ziemlich kleine Platinen im 90° winkel verbinden, hab 
das ganze mit kleinen Pads probiert - das brach ziemlich schnell 
auseinander. Für eine dicke 90° Stiftleiste ist nicht genügend Platz 
(die wäre wohl am besten).

Was gibt es für möglichkeiten um eine möglichst gute mechanische 
Stabilität her zu stellen? was für kleber könnt ihr mir empfehlen?

Hab die Pads jetzt etwas größer ausgelegt... aber das wird auch nicht 
soo viel bringen befürchte ich :(

Autor: Karl Heinz (kbuchegg) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Marius Schmidt wrote:
> Ich möchte zwei ziemlich kleine Platinen im 90° winkel verbinden, hab
> das ganze mit kleinen Pads probiert - das brach ziemlich schnell
> auseinander. Für eine dicke 90° Stiftleiste ist nicht genügend Platz
> (die wäre wohl am besten).
>
> Was gibt es für möglichkeiten um eine möglichst gute mechanische
> Stabilität her zu stellen? was für kleber könnt ihr mir empfehlen?
>
> Hab die Pads jetzt etwas größer ausgelegt... aber das wird auch nicht
> soo viel bringen befürchte ich :(

Ich würde das im Prinzip so lösen wie du das auch gemacht hast:
Jeweils Pads auf beiden Seiten und dann zusammenlöten.
Aber dann würde ich noch entweder aussen oder innen (so denn
Platz ist, mit 5-Minuten Epoxy noch 1 oder 2 kleinen Stahlwinkel
aufkleben, der die mechanische Stabilität bringt.

Autor: Matthias Lipinsky (lippy)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe letzens diese hier verwendet:
Die sind mechanisch ziemlich stabil und straff:
http://www.reichelt.de/?;ACTION=3;LA=4;GROUP=C1443...

Autor: Theo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich würde es so machen:

Eine Platine hat Ausfräßungen in die man die andere Platine reinstecken 
kann. So werden dann die Pads/Löstellen nicht so arg belastet.

Autor: Mario M. (mariom)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Habe heute einen Modellbaukreisel zerlegt, relativ klein. Da drin hat es 
3 Platinen, zwei stehen senkrecht auf der dritten.
In der dritten hat es, wie vom Vorredner besschrieben, Ausfräsungen, in 
welche die "Laschen" der zwei anderen Platinen gesteckt werden. Auf der 
Unterseite werden die durchgesteckten Laschen dann verlötet.

Autor: Marius S. (lupin) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ja, sehr gute Idee. Das würde auch bei mir gehen. Werde ich so machen, 
danke ;-)

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.