mikrocontroller.net

Forum: HF, Funk und Felder Antenne für 2,4Ghz Flugmodell Videoübertragung


Autor: PeterL (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Welche Antenne(n) würdet ihr empfehlen?

Zu überbrücken sind schon mal 500m, da braucht man alles an Signal was 
man kriegen kann.

Empfänger:
Rundstrahler ist nix, weil Flugmodell (hoffentlich) vertikal darüber.
BiQuad nach oben gerichtet? evtl. Probleme mit der Polarisation
Yagi? wer will schon ständig eine Antenne aufs Flugzeug richten, oder 
einen Assistenten benötigen.
Bleibt eigentlich nur Helix

Sender (Flugmodell)
Müsste auch Helix sein , wegen Empfänger, dann ist aber beim Looping 
finster
und ausserdem nicht wirklich aerodynamisch.
Wenn Rundstrahler, dann waagrecht, weil senkrecht wieder nix nach unten 
weggeht, dann aber wieder Probleme mit Polarisation.


Fragen über Fragen.............

Peter

Autor: Christoph Kessler (db1uq) (christoph_kessler)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Für umlaufende Wettersatelliten benutzt man die Turnstile-Antenne, aber 
das ist auf 138 MHz, für 2,4 GHz wird das vermutlich zu klein.
http://www.wimo.de/download/ta1.pdf
Der Trick ist, dass ein Dipol etwas zu kurz ist,der andere etwas zu 
lang, damit ergibt sich die 90 Grad Phasenverschiebung zwischen beiden 
für die zirkulare Polarisation. Durch die schräge Montage wird die 
Rundumcharakteristik vermutlich verbessert.

Oh da hatte jemand genau die Idee, "2.4 GHz turnstile antenna" für einen 
Video-downlink vom Flugmodell
http://www.cyber-flyer.com/video/video.html

Autor: Christoph Kessler (db1uq) (christoph_kessler)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Natürlich ein ( amerikanischer) Funkamateur: KB1HRF 
http://www.cyber-flyer.com/

Autor: None (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Fuer kommunikation mit fliegenden dingen verwendet man ueblicherweise 
zirkulare/elliptische Polarisation, dadurch empfaengt man immer was. 
Eine Richtantenne muss man nachfuehren... auf beiden Seiten.

Autor: wurpfel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi Leutz

auf Mr. RCcam findet ihr die GPpatch antenna. das ding hat sich gut 
bewährt:
bei grossem öffnungswinkel eine verdoppelung der reichweite ohne was 
nachführen zu müssen. im nahbereich (unter 200m) kann hinter die antenne 
geflogen werden, ohne dass die verbindung abreisst. mit einem 10mWsender 
sind über 500m in einem 45° kegel senkrecht zur achse, 800m innert 15°..
vorher knapp über 200m.
die antenne ist DAUsicher aufzubauen, erfolg garantiert innert 20min!


von basteleien an der SENDEantenne würde ich absehen, man kriegt schnell 
probleme weil die zulassung dadurch verloren gehen kann.
ohne HFmessplatz ist effizientes arbeiten eh fast nicht möglich..

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.