mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik OP DC mäßig entkoppeln


Autor: Digi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mahlzeit !

Warum verwendet man bei OP´s die DC mäßig entkoppelt werden, vor dem OP 
Kondensatoren die z.B einen Wert von 470nF und hinter dem OP 
Kondensatoren die einen Wert von 2,2µF haben?

Welche physikalischen Hintergründe hat das?

Gruss Digi

Autor: JÜrgen Grieshofer (Firma: 4CKnowLedge) (psicom) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Höchstwahrscheinlich hats was mit dem Frequenzgang zu tun...

Aber das vorne immer xxx nF und hinten immer xxx µF sind, halte ich für 
ein Gerücht!

Autor: asdf (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Naja diese Kondensatore bilden mit den Ein-/Ausgangswiderständen Hoch- 
bzw. Tiefpässe. Die Kondensatoren werden dann entsprechend berechnet.
Ich würde aber sagen, weil das meist nicht so arg wichtig ist, sind die 
Werte nicht besonders kritisch.

Autor: Rahul Der trollige (rahul)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Hoch- bzw. Tiefpässe

Nur Hochpässe. DC ist schliesslich eine Wechselspannung mit unendlich 
kleiner Frequenz...

Ein Eingang sollte möglichst hochohmig sein, um die Quelle nicht zu sehr 
zu belasten. Deswegen ist der Eingangshochpass hochohmiger (kleines C).
Der Ausgang sollte hingegen möglichst viel Strom liefern können und das 
kann er nur mit einem grossen C bei entsprechend niederohmiger Endstufe,

Autor: Digi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Moin !
Danke für die Info´s !
Hat jemand noch einen Beitrag zu diesem Thema?

Gruss Digi

Autor: Snt Opfer (snt-opfer)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: Peter Dannegger (peda)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Digi wrote:
> Mahlzeit !
>
> Warum verwendet man bei OP´s die DC mäßig entkoppelt werden, vor dem OP
> Kondensatoren die z.B einen Wert von 470nF und hinter dem OP
> Kondensatoren die einen Wert von 2,2µF haben?


Wie kommst Du auf diese krummen Werte, hab ich noch nie verwendet.

In der Praxis kommt alles vor, zwischen 10pF (HF-Verstärker) und 2200µF 
(NF-Endstufe).


Peter

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.