mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Serielle Datenleitung über lange Distanz


Autor: Michael Matthes (mima)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
'zusammen,

folgende Situation: Atmega8@16MHz, mit diversen Aufgaben beschäftigt, 
soll bestimmte Daten über TXD an PC bzw. weiteren Atmega mit LCD 
übertragen (momentan 4800 Baud, weniger geht ja bei 16 MHz nicht). 
Dazwischen liegen ca. 60-75 Meter Cat5e-Kabel ;)

Direkt am PC funktioniert alles (über MAX232 und kurzes 
RS232-Verbindungskabel), mit dem Cat5-Kabel dazwischen (erwartungsgemäß) 
nicht. Die Konfig ist also
µC-------Cat5-Kabel-------MAX232--PC

Wenn ich nun die entsprechende TXD-Ader am Ende des Cat5 messe komme ich 
auf ca. 4,01 Volt, also ja zuwenig um den MAX232 anzusprechen nehme ich 
an. Was könnte (unkompliziert) Abhilfe schaffen? Eine irgendwie geartete 
'Pufferstufe' vor dem Wandler-IC? Wandler-IC vor die Cat5-Strecke 
setzen?
Oder muss bei der Distanz eine ganz andere Übertragungstechnik her?

Ferner noch die Frage: Muss ich irgendwas wegen statischer Aufladung, 
etc. vorsehen? Z-Dioden, Schluckwiderstände, etc.? Sind irgendwelche 
Beeinträchtigungen der Datenübertragung zu erwarten? Der µC sendet 
lediglich alle 5 sek. ein kurzes Datenpaket, also keine dauerhafte 
Kommunikation.

Merci,
Grüße,
Michael

Autor: holger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
So ist es besser:

µC-------MAX232-----Cat5-Kabel-----PC

Autor: JÜrgen Grieshofer (Firma: 4CKnowLedge) (psicom) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Stromliniensignale...

Einfach eine von der UART angesprochene Stromquelle und mit einem 
Optokoppler wieder auf Spannungssignale fahren...

Müsste fixe IC's geben... ich machs immer konventionell ^^

Autor: Frank L. (hermastersvoice)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
es gibt für solche Fälle Inhouse-Modems die eine RS232 auf eine 
Stromschnittstelle umsetzen, dann sind durchaus mehrere Kilometer drin. 
Im einfachsten Fall sind das kleine Kisten die wie Dongles für die 
Druckerschnittstelle aussehen und auf 4-Draht umsetzen. Da ist dann auch 
der Überspannungsschutz mit drin. Es gibt auch Modelle die ihre 
Verorgung aus der RS232 holen können.

bye

Frank

Autor: Peter S* (sandmannnn)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
für solch lange Strecken, wird in der Industrie meist eine RS423 
Verbindung
anstelle der RS232 eingesetzt. Hier sind Leitungslängen von über 850 
Meter
möglich.

lg
Peter

Autor: Severino R. (severino)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
RS485 ist weit verbreitet. Einfach einen MAX485 nehmen. Oder zwei bei 
Fullduplex.
Sonst gibt es eine Unzahl von geeigneten Chips von Maxim oder von Linear 
oder ...
Für die PC-Seite gibt es fertige RS232 zu RS485 Konverter. Kannst es 
sonst auch selber machen: RS485 nach TTL , dann TTL nach RS232.

Terminierung nicht vergessen!

Eventuell Potentialtrennung, wenn die Geräte an unterschiedlichen Phasen 
angeschlossen sind.

Severino

Autor: STK500-Besitzer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
RS422...
Dazu brauchst du dann jeweils ein verdrilltes Adernpaar pro Richtung.
RS485 braucht auch entweder für jede Richtung ein Adernpaar oder ein 
aufwändiges Protokoll...

Autor: Michael Matthes (mima)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
'zusammen,

besten Dank an alle Tippgeber, habe nun mittels Optokoppler eine Art 
Pufferstufe gebastelt, geht einwandfrei.

Greetz,
Michael

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.