mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik erhöhter Strom beim Anschalten


Autor: Steffen (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen!

Ich habe einen recht großen Raum mit 50W Halogenstrahler eingerichtet. 
Die Gesamtleistung liegt irgendwo um die 2,3 kW. Der Stromkreis ist mit 
einer normalen 16A Sicherung gesichert.

Jetzt passiert es ab und zu, dass die Sicherung rausfliegt, wenn man die 
Lampen (alle an einem Schalter) anschaltet. Ich habe das darauf 
zurückgeführt, dass die Lampen beim Einschaltvorgang alle kalt sind und 
daher der Widerstand kurzzeitig geringer ist und die maximale Leistung 
von 3,6 kW überschritten wird.

Gibt es irgendwelche Richtwerte, wie stark der Strom durch den 
"Kaltstart" erhöht ist? Gibt es irgendwelche einfachen 
Lösungmöglichkeiten hierfür (evtl. Sicherungsautomaten, die nicht so 
schnell auslösen)?

Vielen Dank!
Steffen

Autor: SNT-Opfer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn bei der Installation zulässig, LSS (Automat) mit C Charakteristik, 
die haben einen trägeren Kurzschluss-Auslöser.

Autor: sascha_focus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jep,

die Sicherungsautomaten gibt es mit verschiedenen Kennlinien.

Gruß Sascha

Autor: SNT-Opfer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: Frank L. (hermastersvoice)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Trägere Automaten sind ein Mittel das Problem zu umgehen aber wenn man 
was Mobiles braucht, dann gibts z.B. Einschaltsequenzer, Die die 
Verbraucher mit kleiner Verzögerung nacheinander einschalten. Hab sowas 
mal bei einem Fotografen gesehen der darüber seine Studiobeleuchtung 
geschaltet hat.

bye

Frank

Autor: Steffen (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke für die Antworten!

Etwas mobiles brauche ich nicht. Bei mir ist alles fest installiert.

Gäbe es nicht auch eine Möglichkeit, den Strom in der Zuleitung zu 
begrenzen? Also quasi eine Induktivität einbauen zum Beispiel? Dann 
würden die Lampen beim Einschalten zwar etwas "langsamer" hell, aber es 
gäbe keine Probleme mit der Sicherung mehr.

Ansonsten werde ich einen anderen Sicherungsautomaten einbauen.

Grüße
Steffen

Autor: Karl-j. B. (_matrixman_)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Klar gibts das

nennt sich Einschaltstrombegrenzer - kleines Kästchen mit 3 oder 4 
Anschlüssen.

Aber mit einer neuen Sicherung bist du billiger und einfacher dran.

Autor: nemon (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
oder ein 2. schalter, dass du je schalter nur die hälfte der lampen 
einschaltest. wenn die sicherung nur manchmal rausfliegt, dürftest du 
nur knapp über der schaltschwelle liegen

Autor: Peter S* (sandmannnn)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
oder mal über einen Soft-Start der Lampen Nachdenken.

Die Birnen danken dir das mit einer erheblich längerem Leben.

lg
Peter

Autor: Steffen (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Softstart klingt eigentlich gut. Was gibts da für Geräte?

Grüße
Steffen

Autor: Peter S* (sandmannnn)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Steffen wrote:
> Softstart klingt eigentlich gut. Was gibts da für Geräte?
>
> Grüße
> Steffen

kommt drauf an,

hast du NV-Halogen oder HV-Halogen verbaut ??

Einfachster Ansatz ist ein Dimmer mit Soft-Start-Funktion.
kommt aber bei NV-Halogen dann auf die Trafos an, ob die Dimmbar sind.

lg
Peter

Autor: Steffen (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es sind HV Halogen verbaut worden.

Ich suche sowieso schon länger nach einem passenden Dimmer (z.B. mit 10V 
Steuerungsanschluss) bis ca 3 kW. Vielleicht gibt es dann auch gleich 
einen mit eingebauter Softstartfunktion.

Viele Grüße
Steffen

Autor: Peter S* (sandmannnn)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Steffen wrote:
> Es sind HV Halogen verbaut worden.
>
> Ich suche sowieso schon länger nach einem passenden Dimmer (z.B. mit 10V
> Steuerungsanschluss) bis ca 3 kW. Vielleicht gibt es dann auch gleich
> einen mit eingebauter Softstartfunktion.
>
> Viele Grüße
> Steffen

ja die gibt es :-)

passen blos nicht mehr in eine normale Schalterdose ;-)

kannst dich ja mal beim großen "C" ein bissel schlau machen.

DMX ist auch noch so ein Schlagwort fürs suchen im Netz.

lg
Peter

Autor: SNT-Opfer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn man beim bösen, blauen C in den Business-Shop wechselt, findet man 
unter Netzgeräte / Spannungswandler sowohl Einschaltstrombegrenzer (bis 
10kW) sowie Wechselspannungssteller (Schönes Wort für Dimmer) auch mit 
10V Schnittstelle.

Muss man da nicht kaufen, kann aber mal schauen was es so gibt.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.