mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik kostengünstiger LED-Treiber


Autor: Sven Scholz (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich würde ganz gerne über den Port.B und Port.C oder D mehrehre LEDs 
ansteuern, die je 25mA benötigen. Der ATMEGA hat bekanntlich ein 
"Gesamt-Fanout" von 40mA je Port, was demnach nicht ausreichen wird.

Deshalb bin ich auf der Suche nach einem kostengünstigen 
LED-Treiber-Baustein (IC, nicht SMD). Aus Platzmangel entfällt die 
Lösung über einfache Transistoren etwa sechszehn BC548. Kann mir da 
jemand vielleicht einen RAT geben oder eine entsprechende Schaltung 
posten?

Kurz zusammengefasst: Ansteuerung 8 Super-Heller-LEDs (25mA) je Port 
eines ATMEGA8. Wie macht man das kostengünstig und kompakt?

Vielen DANK.

Autor: converti (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo, nimm den MAX 7221 oder 7219

Autor: Bastler (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ULN 2803
...immerwieder bewährt!

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Sven Scholz (Gast)

>Kurz zusammengefasst: Ansteuerung 8 Super-Heller-LEDs (25mA) je Port
>eines ATMEGA8. Wie macht man das kostengünstig und kompakt?

2x ULN2803.

MFG
Falk

Autor: Peter S* (sandmannnn)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hallo Sven,

du kannst zb. einen ULN-2802A verwenden. Der hat 8 Darlinkton 
Transistoren
als Leistungstreiber und kann bis zu 500 mA am Ausgang.

lg
Peter

Autor: Der Micha (steinadler)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nimm am besten irgendein Darlington-Array... ULN...irgendwie.
Dann noch ein Widerstandsnetzwerk zur Strombegrenzung.


Herrlich...  4 Posts hintereinander und alle haben denselben Inhalt.

Autor: Thomas B. (detritus)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schau dir mal die High- bzw. Lowsidetreiber ULN2981 und ULN2003 an.

Aber: 40mA pro Port?

Zitat aus den absolute max. ratings eines mega8:

DC Current per I/O Pin ....40.0 mA
DC Current V  and GND Pins .... 300.0 mA


Also 40mA pro Pin. Aufpassen musst du nur beim Strom durch Vcc bzw Gnd 
und weitere Limits, die pro Port gelten(oft so 100mA).

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Micha R. (steinadler)

>Herrlich...  4 Posts hintereinander und alle haben denselben Inhalt.

Was die Vermutung nahe legt, dass der Inhalt richtig ist. Schau dir mal 
die Zeiten an, die wurden quasi parallel geschrieben und abgeschickt.

MFG
Falk

Autor: Jörg B. (manos)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ULN2803 (8-Fach) oder ULN2003 (7-Fach) und je ein Widerstand.

Autor: Rolf Magnus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Der ATMEGA hat bekanntlich ein "Gesamt-Fanout" von 40mA je Port, was
> demnach nicht ausreichen wird.

"Bekanntlich" ist das für jeden Typ einzeln definiert, weil das 
unterschiedlich ist.

> Kurz zusammengefasst: Ansteuerung 8 Super-Heller-LEDs (25mA) je Port
> eines ATMEGA8. Wie macht man das kostengünstig und kompakt?

ULN2803

Autor: Sven Scholz (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ok, vielen Dank. Ich werde mir dann den ULN2803 bestellen.
Mir ist aber leider (noch) nicht ganz klar, wie ich den jetzt zu 
beschalten habe.

Kann mir vielleicht jemand eine kurze "Schaltskizze" hier ins Forum 
posten, wie das Teil Eingangs- bzw. Ausgangsseitig zu beschalten ist, 
damit ich an jedem der Portpins bis zu 30mA treiben kann?

(Was macht man mit PIN 10?)

Danke noch einmal.

Autor: Jürgen Berger (hicom)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sven Scholz wrote:
> Ok, vielen Dank. Ich werde mir dann den ULN2803 bestellen.
> Mir ist aber leider (noch) nicht ganz klar, wie ich den jetzt zu
> beschalten habe.

...da fragt man sich doch...wofür gibt es eigentlich Datenblätter?


> Kann mir vielleicht jemand eine kurze "Schaltskizze" hier ins Forum
> posten, wie das Teil Eingangs- bzw. Ausgangsseitig zu beschalten ist,
> damit ich an jedem der Portpins bis zu 30mA treiben kann?

Signal vom µC an den Eingang, Ausgang an Kathode der LED,
Anode über Widerstand an + deiner LED Versorgung.

>
> (Was macht man mit PIN 10?)

offen lassen, kann bei ind. Lasten an + um die Freilaufdioden
zu aktivieren


Jürgen

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

genau das was ich auch gesucht habe, diese ULN. Und der Preis ist erst 
recht spitze. Was ich mal fragen wollte: gibt es auch Versionen mit 
invertierten (PNP) Darlington-Stufen? Also so, dass man die Ausgänge 
auch an Plus ziehen kann.

Grüße
Heinz

Autor: Jürgen Berger (hicom)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
UDN2981A

Jürgen

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.