mikrocontroller.net

Forum: FPGA, VHDL & Co. Timing Problem Spartan3E LCD


Autor: micha (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
(Xilinx spartan3E starter Kit)
habe bei meinem Entwurf ein Timing Problem. Vielleicht kann mir jemand 
einen Tip geben.

Habe 2 Taktteiler Prozesse die Jeweils unabhängig einen Takt generieren 
(1,5 Mhz ADC und ein Signal 6KHz) -das funktioniert denke ich ohne 
probleme.

Nun möchte ich ein mit dem Signal betriebene Analoge Schaltung 
auswerten.. diese liefert mir eine Sinus der entsprechend der AD wandler 
aufbereitet ist, auch 6 KHz.
Ich möchte nur die Amplitude abtasten.

Habe mir dafür eine kleine Statemachine gebaut.. die das AD_COnversions 
Signal liefert. Jetzt möchte ich den Wert im LCD in echtzeit Darstellen 
und an dieser stelle komm ich nicht weiter...kann mir hier jemand einen 
Tip geben..wie man das angehen könnte.. ich hab schon was programmiert 
aber das leifert keinen konstanen Wert.. was denke ich daran liegt das 
das LCD vom Timing falsch angesteuert wir...

vielen dank..
micha

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ micha (Gast)

>Habe 2 Taktteiler Prozesse die Jeweils unabhängig einen Takt generieren
>(1,5 Mhz ADC und ein Signal 6KHz) -das funktioniert denke ich ohne
>probleme.

Oder auch nicht. Taktung FPGA/CPLD

>Nun möchte ich ein mit dem Signal betriebene Analoge Schaltung
>auswerten.. diese liefert mir eine Sinus der entsprechend der AD wandler
>aufbereitet ist, auch 6 KHz.

???

>Ich möchte nur die Amplitude abtasten.

Was den sonst?

>Habe mir dafür eine kleine Statemachine gebaut.. die das AD_COnversions
>Signal liefert. Jetzt möchte ich den Wert im LCD in echtzeit Darstellen
>und an dieser stelle komm ich nicht weiter...kann mir hier jemand einen
>Tip geben..wie man das angehen könnte.. ich hab schon was programmiert
>aber das leifert keinen konstanen Wert.. was denke ich daran liegt das
>das LCD vom Timing falsch angesteuert wir...

???
Kaum. Erstmal musst du konstante Werte bzw. zeiche auf dem LCD ausgeben 
können. Dazu musst du die entsprechenden Signale mit den entsprechenden 
Zeiten! erzeugen.

AVR-Tutorial: LCD

Dann kannst du deie ADC Messwerte auf dem LCD anzeigen.

MFG
Falk

Autor: miha (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hallo,

ich nutze derzeit nur VHDL und keinen PicoBlace oder Microblace

allso der die beiden Taktsignale sind ok..

ok ich hab mich vllt falsch Ausgedrückt. Ich habe konstane Werte von 
meinem AD Wandler.
Ich habe auch das Display initialisiert und das geht auch ...
aber ich bekomme es nicht hin das die Anzeige im LCD sich ändert wenn 
sich der Abtastwert ändert..

vielen dan Micha

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ miha (Gast)

>ich nutze derzeit nur VHDL und keinen PicoBlace oder Microblace

Braucht man auch nicht, State machines reichen.

>allso der die beiden Taktsignale sind ok..

???
Wie hast du das festgestellt?

>aber ich bekomme es nicht hin das die Anzeige im LCD sich ändert wenn
>sich der Abtastwert ändert..

Dann stimmt wohl deine LCD Ansteuerung nicht. Oder deine ADC-Auswertung.
Teste mal deine Module einzeln.

MfG
Falk

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [vhdl]VHDL-Code[/vhdl]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.