mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik formatierung einer sd-card.


Autor: Mathias U. (munter)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo mal ne ganz dumme Frage, bzw. kleines Problem:

Meine SD-Card (Sandisk 512MB) ist laut Windows mit FAT, also FAT16 
formatiert...

Ich habe Dateien draufgespielt, und wieder gelöscht...
Mit nem HexEditor habe ich mir die Sachen dann angesehen.

Jetzt habe ich aus dem Windows heraus die Karte formatieren wollen, so 
dass die Daten WEG sind...

Ich habe sowohl die Schnellformatierung, als auch die normale, etwas 
langsamere gemacht.

Die Dateien sind im Windows nicht mehr sichtbar, auch im HexEditor sind 
die Dateien an sich nicht mehr sichtbar, ABER der Inhalt der Files ist 
noch da.
Wie kann denn sowas sein? Ich habs doch formatiert...da sollte doch dann 
alles weg sein...

Wie kriege ich es jetzt hin, dass die Karte wieder "leer" ist?

Gibts da extra Programme für?
Danke

Mathias, der sich bei der Frage etwas doof vorkommt... ;-(

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Mathias U. (munter)

>Meine SD-Card (Sandisk 512MB) ist laut Windows mit FAT, also FAT16
>formatiert...

>Die Dateien sind im Windows nicht mehr sichtbar, auch im HexEditor sind
>die Dateien an sich nicht mehr sichtbar, ABER der Inhalt der Files ist
>noch da.

???
Woher weisst du, dass der Inhalt noch da ist, wenn sie weder im Windows 
noch im Hexeditor sichtbar sind?

MFG
Falk

Autor: Uhu Uhuhu (uhu)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Gibts da extra Programme für?

Ja, es gibt Programme, die den unbelegten Platz auf einem Datenträger 
mit irgendwelchen Bitmustern überschreiben.

Googel mal nach

   delete file secure

Ich hoffe, du hast das Medium nach dem Formatieren mit einem 
Raw-Diskdump wie z.B. Tiny Hexer angesehen.

Wenn ja: Das mit dem voll-formatieren ist merkwürdig. Womöglich stellt 
das Formatierprogramm fest, daß es ein Flash-Medium ist und formatiert 
nicht voll, um nicht unnötig die Lebensdauer des Mediums zu reduzieren.

Autor: Erik (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Beim Formatieren von SD-Karten werden unter Windows immer nur die 
Verweise auf die Dateien (Daten) entfernt. Es wird also im Wesentlichen 
"nur" eine neue FAT angelegt.
Die Sektoren in denen die "echten" Daten standen bleiben unberührt und 
werden erst überschrieben, wenn ihr Platz für eine neue Datei benötigt 
wird.

Das "echte" Formatieren, also das Löschen aller Sektoren der Karte, 
würde sehr sehr lange dauern und wird deshalb nicht gemacht.
Wenn du wirklich alle Daten loswerden willst, musst du alle Sektoren 
bspw. mit  Nullen beschreiben.
Dies kann man etwa mit dem HEX-Editor "WinHex" machen.

Gruß,
Erik

Autor: Uhu Uhuhu (uhu)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das ist natürlich gut zu wissen, bevor man eine Flashkarte aus der Hand 
gibt...

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@  Erik (Gast)

>Das "echte" Formatieren, also das Löschen aller Sektoren der Karte,
>würde sehr sehr lange dauern und wird deshalb nicht gemacht.
>Wenn du wirklich alle Daten loswerden willst, musst du alle Sektoren
>bspw. mit  Nullen beschreiben.
>Dies kann man etwa mit dem HEX-Editor "WinHex" machen.

Oder einfach eine grosse Datei draufkopieren, die nur Nullen oder Müll 
enthält.

@ Uhu Uhuhu (uhu)

>Das ist natürlich gut zu wissen, bevor man eine Flashkarte aus der Hand
>gibt...

In der Tat . . . ;-)

MfG
Falk

Autor: Mathias U. (munter)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dankeschön! Das mit den SD-Crads und dem Formatieren wusste ich 
nochnicht.

@Falk: Hab michschlecht ausgedrückt. Im WinHex steht an einer Stelle die 
Info über die Datei, und an anderer Stelle ist dann der Inhalt...

Nach dem Formatieren war die Info über die Datei weg, aber der Inhalt 
noch da.

Werde mit WinHex jetzt mal die Karte mit Nullen beschreiben...

Danke

Autor: Uhu Uhuhu (uhu)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
http://www.thefreecountry.com/security/securedelete.shtml

Das ist in jedem Fall besser, denn es kann auch Platten sicher löschen. 
(Die muß man mehrfach überschreiben, da sonst u.U. die alten Daten von 
Spezialisten doch noch rekonstruiert werden können.)

Flashmedien sollte man aber nur einmal überschreiben lassen - da gibt es 
keine beweglichen Köpfe, die Daten knapp neben die Spur schreiben 
könnten.

Autor: Mathias U. (munter)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
OK, mir ging es ja auch nicht darum, die Daten so wegzubekommen, dass 
sie nicht mehrauffindbar sind, sonder darum, dass die Karte erstmal leer 
ist, weil ich dann per MSP430 daruaf schreiben will.
Und da möchte ich niocht irgendwelchen Kram draufhaben, den ich dann 
nicht mehr zuordnen kann...

Autor: Christoph Kessler (db1uq) (christoph_kessler)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Oder mit Knoppix und dem Befehl "dd" alles mit Nullen füllen
http://de.wikipedia.org/wiki/Dd_(Unix)
Beispiel:
dd if=/dev/urandom of=/dev/hda
Überschreibt die Festplatte mit Pseudozufallszahlen

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Das ist in jedem Fall besser, denn es kann auch Platten sicher löschen.
> (Die muß man mehrfach überschreiben, da sonst u.U. die alten Daten von
> Spezialisten doch noch rekonstruiert werden können.)

Das ist ein urbaner Mythos, gestreut von just den Leuten, die einem 
Programme zum "sicheren" Löschen verkaufen wollen. Exakt einmal 
überschreiben reicht.

Autor: Erik (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe auch schon irgendwo gelesen, dass mehrfaches Überschreiben 
keinen Vorteil bringt, einmal sollte man es aber auf jeden Fall tun, da:
http://www.heise.de/newsticker/meldung/33732
Gruß, Erik

Autor: Uhu Uhuhu (uhu)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Rufus t. Firefly wrote:
>> Das ist in jedem Fall besser, denn es kann auch Platten sicher löschen.
>> (Die muß man mehrfach überschreiben, da sonst u.U. die alten Daten von
>> Spezialisten doch noch rekonstruiert werden können.)
>
> Das ist ein urbaner Mythos, gestreut von just den Leuten, die einem
> Programme zum "sicheren" Löschen verkaufen wollen. Exakt einmal
> überschreiben reicht.

Gibts jetzt schon urbane Mythen über urbane Mythen?

Im übrigen ist das Programm, auf das ich oben verwiesen habe frei und 
das ist nun wirklich nicht das Einzige dieser Art...

Autor: Mathias U. (munter)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo das mit dem Schreiben eines Files, welchen mit NULL gefüllt ist, 
ist interessant.
Wie kann ich das unter Windows machen?
Es gibt ja auch "dd for windows":

http://www.chrysocome.net/dd

Aber wie ich das jetzt genau anwende, weiß ich leider nicht. Ich würde 
erstmal die dd.exe in dd-removable.exe umbenennen, damit ich wirklich 
nur auf Wechselmedien schreiben kann. Sicherheitshalber... ;-)

Meine SD-Card befindet sich in Laufwer k:\.

Wie muss die Syntax jetzt aussehen, damit ich auf die Karte eine 
test.txt erstellen kann, die knapp 50MB groß ist, und mit NULL gefüllt 
ist?

Er sollte mir auch nicht in die ersten Sektoren reinschreiben, damit 
nicht die FAT oder der MBR zerschossen werden...

Gibts ne andere (bessere) Möglichkeit, so eine Datei UNTER WINDOWS zu 
erstellen?

danke
mathias

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.