mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Spannungsversorgung Handy


Autor: Christian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hier beschäftigen sich doch einige mit dem Thema SMS versenden per µC.
Deshalb würde mich interessieren wie ihr das Problem mit der
Spannungsversorgung fürs Handy gelöst habt. Es muß ein Datenkabel
angeschlossen sein, also ist kein Platz mehr fürs Ladekabel. Und selbst
wenn ich die zwei Kabel zusammenbaue gibts noch das Problem, dass sich
das Handy (wenn es fertig geladen hat) selber ausschaltet. Der Akku hat
ne Spannung von 3.8V - 4.0V, wenn ich diese Spannung direkt an die Pins
vom Handy anschließe schaltet das Handy nach ein paar Sekunden selber
ab. Warum? Was kann man da denn machen?

Gruß

Christian

Autor: Christian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Noch was: Ich weiß, dass es so eine Frage schonmal gab. Aber dass das
Handy ausgeht weil das Netzteil nicht genügend Strom liefert wage ich
zu bezweifeln. Ich kann mir nicht vorstellen das ein Handy-Akku
Peak-Ströme von 3,5A liefern kann. Und selbst wenn, das Netzteil hat
genügend Dampf.

http://www.mikrocontroller.net/forum/read-1-26086.html#26086

Autor: [cmp] (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Christian
hilfreich währe es mal das handy zu bezeichnen fg
es gibt doch so viele: dicke, dünne, welche mit ladeproblemen...
greetX, [cmp]

Autor: Christian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
andiestirnklatsch Ist ein Siemens C35i.

Autor: [cmp] (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
soso ein c35... mit ladeproblemen... da hift nur der at-befehl
AT^SMSO grins aber mal im ernst zuerst mal die grundlagen:

Pin1 [Masse]   --
Pin2 [loadPWM] <-
Pin3 [LOAD]    <- ca. 7,4V min. 200 ma
Pin4 [ZUBEHÖR] -> 2,5 - 4,5 V max ca. 20 ma WICHTIG!

das sollte eigentlich so funktionieren... tut es aber nicht ;-)
deshalb:

Pin8 [irgendwas] --_  (short für aktivierung headset
Pin9 [irgendwas] --    oder max. 10k IMHO        ;o) <-ex boxer

jaja, das reicht aber immer noch nicht beim c35 fg
nun siehe und staune:

Pin5 [HandyTXD] -- [AtmelRXD]
Pin6 [HandyRXD] -- |Zehnerdiode 3V3>L -- [AtmelTXD]

jetzt nochmal zurück zu Pin4
Pin4 [ZUBEHÖR] ----------
                  [47u]
Pin1 [Masse]   ----------
also ein Kondensator, sollte der nicht reichen
evtl. einen kleinen wiederstand davor (pin4)
und natürlich noch einen kleinen kondensator
am prozessor... wenn du mehr als ca. 20 ma rausziehst
--> schaltet sich das handy aus also ein wenig
warten mit den leuchtdioden und statt der superblauen
evtl. ein low current mit über 0,1k vorwiederstand, und denk
nichtmal dran ein relay zu betreiben ohne zusätzliche
versorgung...

so alles berücksichtigt? und schon bleibt das handy an...

lufthohl

es geht immernoch aus?
hol dir bei ebay einen extra großen akku und lade ihn
vorher für min. 2 stunden - schalte das system erst ein
wenn das symbol geladen kommt!

was es bleibt nicht an? ok:
dann mach ein softwarapdate auf über 20

das hat nicht geholfen?
dann benutz endlich ein original siemens ladekabel!
und schleif gefälligst den pin2 durch!

du hast ein orignal ladekabel?
ok, gehe auf die webseite www.ebay.de unter verkaufen,
verkauf das scheißding und ersteiger dir was ordentliches
ein 45er oder 50er <-- da hat siemens die ladeprobleme gelöst

so viel blahblah für ein so altes handy...

BTW: hat jemand schon eine konstante zubehörspannung
aus dem pin1 des 55er rausbekommen ???

greetX, [cmp] of the [sek]

Autor: BAB ( Kai K. ) (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Moin,

>> Ich kann mir nicht vorstellen das ein Handy-Akku
>> Peak-Ströme von 3,5A liefern kann. Und selbst wenn, das Netzteil >>
hat genügend Dampf.

doch das kann der akku. sogar mehr als 3.5A. das kann teilweise bis auf
5A hochsteigen.

>> BTW: hat jemand schon eine konstante zubehörspannung
>> aus dem pin1 des 55er rausbekommen ???

nö..geht auch nicht da dieser pin ausschlieslich zum laden is.
für zubehör gibts nen extra pin. dabei muss man aber beachten das
dieser nicht dauerhaft power liefert. du muss also ein zubehör
emulieren damit du dauerhaft power aus dem handy bekommst.
das geht über eine widerstands dekodierung an bestimmten pins.

MfG
BAB

Autor: [cmp] (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@BAB
IMHO ist bei den 55ern der pin1 beides weil siemens
nicht an zubehör und gleichzeitige ladung gedacht hat...

>> gibts nen extra pin.
welchen?

>> das geht über eine widerstands dekodierung an bestimmten pins.
also ich kann die zubehörspannung nur schneller pulsieren lassen,
kannst du das spezifizieren?

@Christian
>> Ich kann mir nicht vorstellen das ein Handy-Akku
>> Peak-Ströme von 3,5A liefern kann. Und selbst wenn, das Netzteil
selbst wenn der akku das kann - aus dem Pin4 (Zubehörspannung)
kannst du nicht viel ziehen (ca. 20 ma) !!!

greetX, [cmp]

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.