mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Leds per Funkempfänger schalten (Modellflug)


Autor: Daniel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Moin Moin,

ich würde gerne für mein Modellflugzeug einen kleinen Schalter bauen.
Dieser soll Postionsleds ein und ausschalten können.
Dazu dachte ich mir folgendes:
Ein Pol der Batterie wird direkt angeschlossen, der andere über den 
Transistor, der Schalter liefert, wenn er eingeschaltet wird, die 
Steuerspannung (evtl ein Wiederstand davor, je nach dem was der Trans. 
verträgt) für den Transistor, und das Licht geht an.

Doch irgentwie klappt das nicht so wie ich will.
die LED leuchtet immer. :-(

Hoffe Ihr könnt mir helfen

Grüße
Daniel

Autor: Christoph Budelmann (Firma: Budelmann Elektronik GmbH) (christophbudelmann) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Deine Schaltung bitte.

Autor: Daniel (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:
  • preview image for so.png
    so.png
    977 Bytes, 556 Downloads

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ok hier bitte schön

Autor: Rahul Der trollige (rahul)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
http://www.conrad.de/goto.php?artikel=234923

Kauf dir am besten diesen Bausatz!

Dein Funkempfänger liefert nur Impulse zwischen 1 und 2 ms Länge mit 
einer Pause von etwa 20ms dazwischen.
Da sieht man noch kein Leuchten...

Autor: Christoph Budelmann (Firma: Budelmann Elektronik GmbH) (christophbudelmann) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das sollte aber eigentlich so funktionieren. Die Ausschaltpegel am 
Transistor liegen auch wirklich bei 0V?

Autor: Daniel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
was meinst du mit ausschaltpegel?

Autor: Christoph Budelmann (Firma: Budelmann Elektronik GmbH) (christophbudelmann) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also wenn du den Transistor ausschalten willst, liegen dann auch 
wirklich 0V an der Basis an? Anders könnte ich mir das Verhalten deiner 
Schaltung gerade nicht erklären. Außer vielleicht, dass du am Transistor 
die Anschlüsse vertauscht hast.

Autor: Daniel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
also wenn der Sender aus ist, ist auch die led aus.
aber sobald ich den anmache, der entsprechende kanal aber noch aus ist, 
geht die led an.
wenn ich dann den kanal einschalte, wird die led heller.

Autor: JojoS (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
wenn das ein mechanischer Schalter ist kann der doch einfach in Reihe 
mit LED und R, wozu dann noch ein Transistor??
wenn die Basis vom Transistor auf den Impulsausgang vom RC Empfänger 
geht ist es klar das die LEDs immer leuchten, mit der Knüppelstellung am 
Sender veränderst du nur geringfügig die Helligkeit weil sich dann das 
Puls-Pausen Verhältnis am Pulsausgang verändert. Also wie schon 
empfohlen eine Schaltstufe kaufen oder einen Mikroschalter an ein Servo 
anbringen.

Autor: Rahul Der trollige (rahul)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ok, ich korrigiere mich:
Man sieht ein Leuchten.
Der Grund ist aber immer noch, dass dein Fernsteuerempfänger Impuls 
ausgibt, die den Transistor zum Durchsteuern bewegen.
Du musst also die Information hinter diesen Impulsen auswerten.
Das geht ziemlich gut mit dem oben beschriebenen Bausatz.
Man kann sich bei Conrad i.d.R. auch die Bauanleitung herunterladen, und 
die Sachen dann auf einem Steckbrett aufbauen.

Autor: Michael K. (mmike)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Aus dem Empfänger kommt auch ein PWM Signal und kein "High" bzw. "Low". 
du sieht somit ein "Blinken" der LED, was aber so schnell ist, daß Du es 
als leuchten wahrnimmst.... siehe Beitrag von Rahul !

Autor: Daniel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hmm ok
also kann ich meine Idee vergessen und muss mir die Sache von Conrad 
nachbauen.
Oder hat hier jemand noch eine Schaltung die ich nutzen kann?

Autor: Rahul Der trollige (rahul)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Oder hat hier jemand noch eine Schaltung die ich nutzen kann?

Willst du einen Mikrocontroller einsetzen?

Autor: Daniel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
eigendlich nicht.
es soll alles sehr klein werden.
Aber was hättest du den?

Autor: Rahul Der trollige (rahul)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Guck mal da:
http://www.hanneslux.de/avr/index.html

Hannes "tingelt" hier auch im Forum rum...

Autor: Daniel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ok
ich gucke mich mal um
danke

Autor: Wolfgang-G (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
mit 1x 4011+ 1x 4001+ 1x Transistor + ca. 5x Kondenator + ca. 5 
xWiderstand könnte man einen Schalter bauen, der die Impulslänge 
auswertet. In SMD- Bauweise rel. klein.
Hilfreich wäre es, wenn man sich zunächst mit den Grundlagen einer 
Funkfernsteueranlage beschäftigen würde.
MfG
Wolfgang

Autor: HildeK (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nimm ein Monoflop mit 1.5 ms und triggere es mit dem Puls, der sonst zum 
Servo geht. Wenn die negative Flanke des Pulses innerhalb der 1.5ms 
kommt, dann triggere ein zweites, nachtriggerbares, für mindestens 20ms. 
Das schaltet die LEDs ein, sonst eben nicht.

Autor: Bernd (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Moin,
Hier haste oben rechts den 1k Schalter.
Hab ihn mal nachgebaut, hat auch funktioniert.

Gruss

Alex

Autor: Marian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wo oben rechts? Anhang vergessen? :)

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.