mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik T6963C Display, negative Spannung ohne MAX232


Autor: thygor (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich möchte ein T6963C-Display an der parallelen Schnittstelle betreiben. 
Ich habe jedoch keinen MAX232 zur Erzeugung der negativen Spannung zur 
Verfügung. Aus alten Netzwerkkarten habe ich zwei CFUS0509 ausgebaut. 
Datenblatt : 
http://www.bothhandusa.com/products/dc-dc/CF-DIL-S... 
Weiterhin habe ich noch diverse NE555 hier. Damit sollte sich doch eine 
einfache Schaltung zur Erzeugung der negativen Spannung aufbauen lassen.

Die Pin-Belegung am Display ist folgende:
Pin No. Function Level Description
1       FGND     -     Frame GND
2       Vss      -     Digital ground (0V)
3       Vdd      -     Power logic supply voltage (+5V)
4       Vo       -     LCD power supply
5       WR       L     Write data when WR = L
6       RD       L     Read data when RD = L
07      CE       L     Chip enable signal
08               H/L   WR=L ... CD=H:Common Write  DC=L:Data Write
                       RD=L ... CD=H:Statur Read   CD=L:Data Read
09      NC       -     no connection
10      RES      L     H--Normal  L--Initialize T6963C
11      DB0      H/L   Data bit 0
***
18      DB7      H/L   Data bit 7
19      FS       H/L   Font select signal (H:6x8, L:8x8)
20      NC/Vee   -     no connection / Negative input voltage (-10V)
Die Pins 5 bis 19 sind für mich klar.
Pin 1 und 2 kommen ans Minus, und Pin 3 an +5 V.
Es bleiben nur noch der Pin 4 (Vo) und 20 (NC/Vee) bei deren genauem 
Anschluss ich mir nicht sicher bin.
Brauche ich überhaupt eine negative Spannung bei diesem Display?
Ich habe leider nur die Pin-Belegung, jedoch keine Hersteller- / 
Modellbezeichnung.
Welch Spannung muss an Pin 4 (Vo) mit/ohne Pin 20 angeschlossen werden?
Ich hoffe ihr könnt mir mit eurer Erfahrung weiterhelfen.

Autor: Jadeclaw (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Siehe hier:
http://www.umnicom.de/Elektronik/Schaltungssammlun...
Ist gleich die erste Schaltung.

Gruß
Jadeclaw.

Autor: thygor (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Erstmal vielen Dank für deine Antwort.

Mit einer der Schaltungen auf dieser Seite habe ich in Verbindung mit 
einem der DC/DC's dann ja hoffentlich schon mal um die -9V, wenn der 
Strom nicht zu hoch ist.

Was mich noch interessieren würde ist, ob die negative Spannung 
eigentlich nötig ist, da auf dem kleinen Pin-Beipackzettel
Pin No. Function Level Description
20      NC/Vee   -     no connection / Negative input voltage (-10V)
4       Vo       -     LCD power supply
steht. Das NC meine ich.
Welche Spannung muss denn an Vo angelegt werden?

In meiner Tuppedose habe ich sonst nur noch einen TLC274 und einen TS912 
gefunden. Könnte ich nicht auch ein zweites Netzteil zur Hilfe nehmen, 
oder baue ich dann einen Kurzschluss?

Autor: Jadeclaw Dinosaur (jadeclaw)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das kann man nur mit einem entschiedenen Jein beantworten. Es hängt vom 
Displaytyp ab, also hier nochmal das Datenblatt intensiv studieren. Im 
Normalfalle kommt die negative Spannung über ein Poti (10-20kOhm) nur an 
Pin 4. Die Maximalspannung ist übrigen -12Volt, bezogen auf die +5Volt. 
D.h. maximal 7Volt unterhalb Masse. Bei meinem Display reichten die 
-5Volt aus einem ICL7660 völlig aus, man kann zum Testen aber auch eine 
Batterie für die negative Spannung nehmen, 3 Mignonalkali reichen da 
meist völlig aus. Bei meinem Display fehlt der 2. 
LCD-Versorgungsanschluß, da liegt auf Pin20 die Beleuchtung drauf.

Gruss
Jadeclaw.

Autor: Michael U. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ob Pin 20 genutzt/benötigt wird, weiß leider nur der Hersteller des 
Displays...

Möglich sind 3 Versionen: Pin 20 ist bei Deinem Display garnicht 
genutzt, daß sollte sich rausfinden lassen, ob es überhaupt auf dem 
Display angeschlossen ist.

Pin 20 liefert! Vee, das sollte dann zu messen sein, wenn 
Betrobesspannung am Display anliegt. Wen es so ist, sind auf der 
Displayleiterplatte meist die Wandler zu finden, sehr oft 1-2x 7660.

Dann eben nur Poti zwischen Pin 20 und GND, Schleifer an Pin 4 und 
Kontrast einstellen.

Ansonsten einen Deiner DC-Wandler, wenn die von alten 
Koax-Netzwerkkarten stammen, sind es normalerweise Wandler 5V auf 9V. 
Also Ausgangsplus an GND, Ausgangsminus mit Poti gegen GND, Schleifer an 
Pin 4.

Die nötige Spannung hängt auch sehr vom Display ab, mein 240x128 will 
z.B. ca. -11V haben.

Eine Version, die an Pin 20 von außen nochmal -10V (o.ä.) haben will, 
ist mir zumindest noch nicht begegnet.

Gruß aus Berlin
Michael

Autor: thygor (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe das Display jetzt betreiben können.
Pin 20 wird bei diesem Display scheinbar nicht genutzt und liefer auch 
keine neg. Spannung bzw. es erfolgt keine Reaktion bei anlegen einer 
neg. Spannung.
Ich habe einfach ein 12V Netzteil zur Hilfe genommen und dessen Pluspol 
an Pin 1+2 (GND) gelegt und dessen Minuspol an den Mittenabgriff eines 
10k Potis gelegt. Die verbleibenden 2 Anschlüsse des Potis habe ich dann 
mit Pin4 (Vo) und Pin 1+2 (GND) verbunden und über das Poti die neg. 
Spannung an Pin4 langsam runtergeregelt. Bei 5,8V war das Display dann 
gut lesbar.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.