mikrocontroller.net

Forum: Offtopic Metallbox / Typenschild


Autor: Ore (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Guten Tag,

ich möchte gerne ein paar Infos auf eine MEtallbox verewiegen lassen. 
Ich weiss leider nur nicht wohin ich gehen soll !? Zum Typenschildmacher 
?

Spaß bei Seite. Wie kriege ich ein paar technische Infomration sauber 
auf eine Aluminiumbox geschrieben !? Wer macht sowas und was kostet es?

Autor: Christoph Kessler (db1uq) (christoph_kessler)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gravieren lassen, das verwischt nicht. Dann noch die Vertiefungen mit 
schwarzer Farbe füllen. Es gibt solche Läden, wo man Pokale oder 
Schilder gravieren lassen kann, das kostet natürlich was.

Autor: Patrick (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Zum Beispiel bei Mister Minit in deiner Nähe:
http://www.minit.de/gravurservice.html

Autor: Patrick (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: Christoph Kessler (db1uq) (christoph_kessler)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wir hatte bisher so einen Gravierapparat mit "Storchenschnabel"-Führung 
auch Pantograph genannt. http://de.wikipedia.org/wiki/Pantograf
Man legt die gewünschten Buchstabenschablonen zu einer Zeile zusammen 
und fährt sie ab, die werden dann verkleinert in die Platte gefräst. 
Seit einiger Zeit haben wir auch eine Laser_Graviermaschine, die 
tätowiert beliebige Zeichen in Aluminium o.ä.

Autor: Ore (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vielen dank für die guten tipps.

Hab jetzt mal ein paar gravier Menschen aus dem Telefonbuch angerufen.
Einer will 35 ct pro Buchstabe und der andere 8 Euro für den ersten und 
für jeden weiteren 1 Euro.

Also Preise vergleichen lohnt sich hier wirklich

@Kessler
Ich muß nur einmal was Gravieren ;-)

Autor: Christoph Kessler (db1uq) (christoph_kessler)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
aber nicht vertippen, Schreibfehler lassen sich nicht mehr korrigieren 
siehe hier:
http://www.heise.de/ct/schlagseite/06/19/gross.jpg
nicht jprg....

Autor: Ore (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
LoL, ich werde mir mühe geben <g>

Autor: nemon (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
es gibt auch eine art photobeschichtetes aluminium, welches man 
belichten und ätzen kann (gruß an die platinenselbstätzer). gibts imho 
bei angelika und beim großen C. ist, soweit ich weiß, auch recht 
dauerhaft

Autor: Denis (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
man kann auch schlagzahlen nehmen, gibs beim werkzeugmensch

Autor: Michael S. (micha)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Photobeschichtetes Aluminium wurd ja schon von nemon genannt. Läuft 
unter dem Namen "Alucorex" und ist recht einfach zu verarbeiten. 
Belichter und Entwicklungsutensilien vorausgesetzt.
Als Layoutprogramm für Schilder oder Frontplatten gibts von Abacom den 
Frontdesigner. Einfach zu bedienen, allerdings nicht kostenlos.

Autor: Jens P. (jmoney)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Alu kann man auch ganz gut anätzen, wenn man es mit Photopositivlack 
selbst beschichtet. Ist nicht so teuer wie Alucorex und funktioniert 
genauso, sofern man das mit dem Beschichten halbwegs in den Griff 
bekommt. Hab vor ein paar Jahren mal einen Test damit gemacht:
http://jm.abinullfuenf.de/pics/alu_aetzen3.JPG
Ich frage mich, ob man die angeätzte Fläche z.B. mit Eloxalfarbe oder so 
färben kann. Und für häufige Benutzung sollte denke ich ein Klarlack 
drüber, damit die dünne angeätzte Schicht nicht abgerieben/verkratzt 
wird.

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Yahoo-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.