mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik MEGE 128 - Fragen


Autor: Benjamin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich habe vorgestern einen Mega128 erworben und habe nun einige Fragen
dazu:

1. Kann ich diesen CHip auch ganz normal über den ISP programmieren?
2. Was bringt mir der Bootloader, ist es empfehlenswert diesen zu
"installieren" und wie geht das?
3. Was muss man noch zu diesem CHip wissen?

Danke!

Autor: Frank Linde (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
1. Ja.
2. Wie's geht und ein Beispielprogramm stehen im Datenblatt. Ob es
empfehlenswert ist, hängt von den Anforderungen ab.
3. Meinst Du diese Frage wirklich ernst?

Gruß, Frank

Autor: Benjamin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@2: Für welchen Anwendungsbereich ist der Bootloader denn sinnvoll
?

@3: Naja, nicht wirklich

Autor: mmerten (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Externes Update Flash ohne ISP-Programmer

Autor: Karl (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
meinst du damit ein Aktualisieren des Flashspeichers durch irgendwelche
Elektronischen Bauteile?

Autor: Frank Linde (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sinnvoll kann ein Boot Loader zum Beispiel sein, um ein Produkt beim
Kunden einfach aktualisieren zu können. PC mit COM-Schnittstelle reicht
dazu aus, während sonst eben ein Programmer im Produkt implementiert
sein muß (zu teuer, zu platzaufwändig) oder der Kunde über einen
Programmer verfügen und damit umgehen können muß (selten zu
gewährleisten).

Na, ja, und wer sich für selbstlernende Programme erwärmen kann, der
freut sich vielleicht, wenn das Programm sich selbst verändert...

Gruß, Frank

Autor: Peter Dannegger (peda)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Benjamin,

wenn man noch gar nichts mit MCs gemacht hat, dann ist der Mega128 doch
schon ein riesiger Brocken.

Da kann man sich leicht den Programmierstil versauen
(Speicherverschwendung).

Besser mit einem Mega8 oder Mega16 anfangen, die sind leichter
handhabbar (DIL-Gehäuse) und billiger (tut nicht so weh, wenn man sie
versehentlich zerschießt).


Peter

Autor: Thorsten (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Benjamin,

ich kann dir denn Bootloader nur wärmstens empfehlen. Die
Programmierung läuft dann nicht mehr über ISP sondern über eine ganz
gewöhnliche serielle Schnittstelle. Du mußt jedoch einmalig den
Bootloader mit ISP in den Controller flashen, danach aber ist es eine
wirkliche Erleichterung und vor allem wesentlich schneller als ISP,
gerade wenn man mal mehrere kB brennen will (beim 128er können das dann
schonmal fast 128kB sein). Schau mal unter www.microsyl.com, dort
findest du unter der Rubrik AVR ein Bootloader names Megaload. Hab den
auf Mega8, 16 und 128 laufen und funktioniert hervorragend. Auch hier
im Forum haben einige selbst einen Bootloader geschrieben.

Viel Erfolg.

Thorsten

Autor: Benjamin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nicht schlecht!
@ peter dannegger: Ich habe doch schon einiges mit µC gemacht und ich
besitze diesen Chip ja auch schon, nur eben noch nicht verlötet!

Ich habe mal gehört, dass man einen Chip mit Bootloader nicht so oft
flashen kann - stimmt das?

Gibt es noch Möglichkeiten  sein Programm zu testen, ohne zu flashen?
Ich habe nämlich einen CHip 4433 kaputtgeflasht!

Autor: Peter Dannegger (peda)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Laut Datenblatt kann man mindestens 10.000 mal flashen.

Selbst meine uralten AVRs von 1997 habe ich noch nicht kaputtflashen
können.

Ich vermute stark, daß es sich in den meisten Fällen um versehentlich
oder durch Störimpulse verstellte Fuses handelt. D.h. sogenannte
kaputtgeflashte sind in der Regel mit einem Parallel- bzw.
HighVoltprogrammer reparierbar.

Eine andere häufige Ursache ist mangelhafte Erdung. Dann können die
Entladungen beim Anstecken an den PC den AVR schädigen.


Das man mit Bootloader sauschnell ist, kann ich bestätigen.
Einen ATMega8 mit 7kB zu flashen dauert unter 2s.

Der Grund ist, daß ein PC nur sehr schlecht genaue Timings machen kann
und deshalb die übliche Programmersoftware seriell über den LPT sehr
viele unnütze Wartezeiten enthält.


Mit einem seriellen Bootloader ist der AVR auch nicht mehr so
gefährdet. Dann übernimmt der MAX232 den Eingangsschutz und der ist
auch speziell dafür ausgelegt (bis 2kV ESD-Impuls).


Peter

Autor: Benjamin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das kling ja alles verlockend! Vielen Dank schon einmal für die
Aufklärung! Mit welchem Programm schickt man die Programmen via Comport
in AVR?

Autor: Thorsten (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Geh mal auf www.microsyl.com, dort findest du unter der Rubrik AVR ein
Programm namens Megaload. Dies ist ein komplettes Bootloaderpaket
(Firmware für alle Megas sowie Windows-Programm zum flashen). Weitere
Infos findest du in der dem Paket beiliegenden Doku.

Thorsten

Autor: abc (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

die Sache mit dem Bootloader finde ich auch sehr interessant.
Allerdings blicke ich nicht ganz durch wie ich die fusebits in ponyprog
setzten muss. Ich habe sie ausgelesen und folgenden Status bei meinem
Mega 16:

BOOTSZ1 : Haken gesetzt
BOOTSZ0 : Haken gesetzt
BOOTRST : Kaken nicht gesetzt

Wie muss ich das denn jetzt ändern ?
Bei Microsyl steht folgendes:
"Read the fuse bit of your Mega, change the value of BOOTSZ1..0 and
BOOTRST."
In dem Bild darunter ist dann folgende Konfiguration:
BOOTSZ1 : Haken gesetzt
BOOTSZ0 : Haken nicht gesetzt
BOOTRST : Kaken gesetzt

Für Hilfe bin ich sehr dankbar.

Autor: Benjamin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Funktioniert das mit dem Bootloader auch mit Yaap!?

Autor: Thorsten (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das flashen der Firmware schon, der Rest natürlich nicht, da Bootloader
kein ISP !

Autor: Benjamin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
unterstützt Yaap den AT MEGA 128 überhaupt? Auf der Webseite ist er
nämlich nicht aufgeführt! Gibt es vielleicht eine neue Version?

Autor: Benjamin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo noch mal zurück zu meiner Frage: Wie ist das nun mit Yaap? Wie
müsste ich PonyProg einstellen, damit ich mit dem ganz normalen ISP
über den Parallelport Flashen kann?

Autor: Benjamin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
heul

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.