mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Kondensator im Tutorial


Autor: Hans (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
im AVR-Tutorial steht, dass Keramikkondensatoren benötigt werden. 
Funktioniert das ganze auch mit einem MKH-Kondensator? (Habe keine 
andeen)

Autor: Max (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ist das nicht egal. Kondensator speichert doch nur Ladung also kann man 
jeden beliebigen Kondensator nehmen, wenn die Kapazität stimmt.

Autor: Der Techniker (_techniker_)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kondensator != Kondensator

Autor: Hans (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kann ich also den Kondensator nehmen, oder muss es Keramikkondensator 
sein?

Autor: AVRFan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nein, das ist eben nicht egal. Beim Betrieb von µCs hat man es mit 
Schaltzeiten im Nanosekunden-Bereich zu tun, das sind Milliardstel 
Sekunden.  Jeder Kondensator kann Ladung speichern und wieder hergeben, 
aber nicht jeder kann es gleich schnell.  Wenn - wie hier - 
Geschwindigkeit gefragt ist, sind Keramikkondensatoren die erste Wahl.

>Kann ich also den Kondensator nehmen, oder muss es Keramikkondensator
>sein?

Darauf gibt es keine pauschale Antwort.  Eine sehr "unkritische" 
Schaltung kann sogar mit gar keinem Kondensator anstandslos 
funktionieren. Betonung auf kann.

Autor: Hans (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ist das hier: 
http://www.mikrocontroller.net/wikifiles/d/dd/Avr-...
eine "unkritische" Schaltung oder muss es Keramik sein?

Autor: Olaf (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi Hans,

der  Kondensator am Reset-Eingang wird nicht benötigt, wenn du den AVR 
nicht auf kürzeste 'Startup' Zeit progrmiert hast.
Wenn der zusätzlich Delay nach dem Reset groß genug ist kann der weg. So 
betreibe ich die AVRs und habe i.A. nur den Widerstand und bisher noch 
nicht ein einziges Problem damit gehabt.

Olaf

Autor: Heinz (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die MKH sind den Keramik in fast allen Belangen ebenbürtig oder sogar 
überlegen ==> Ja, es wird funktionieren!

Autor: Der Techniker (_techniker_)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
"..oder sogar überlegen.."

z.B. Preis, Abmessungen, ect.. ;)

Autor: Hannes Lux (hannes)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kauf' Dir mal 'n Streifen SMD-Chipkondensatoren 100nF in 0805, die sind 
spottbillig, supergut und lassen sich prima an der Leiterseite direkt an 
die IC-Stromversorgungs-Pins anlöten. Auch für Spannungsregler ist diese 
Bauform ideal.

...

Autor: AVRFan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Ist das hier:
>http://www.mikrocontroller.net/wikifiles/d/dd/Avr-...
>eine "unkritische" Schaltung oder muss es Keramik sein?

Das ist ja nur der Rumpf einer Schaltung.  Von der noch dazukommenden 
anwendungsspezifischen Peripherie hängt es dann ab.  Wenn nur ein paar 
LEDs geschaltet werden, würde ich alle Kondensatoren (vorerst) 
weglassen, und mir ansonsten keine Sorgen machen.

Autor: Andreas K. (a-k)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Heinz wrote:
> Die MKH sind den Keramik in fast allen Belangen ebenbürtig oder sogar
> überlegen

Eben drum. Die üblicherweise dafür verwendeten Kerkos sind deutlich 
schlechter und in der Rolle als Vorsorgungsspannungs-Kondensator ist das 
ausnahmsweise mal ein Vorteil gegenüber besseren Folientypen. Weil man 
Resonanzen an VCC nicht wirklich gut brauchen kann.

An Reset ist es hingegen schnuppe.

Autor: Andreas K. (a-k)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> LEDs geschaltet werden, würde ich alle Kondensatoren (vorerst)
> weglassen, und mir ansonsten keine Sorgen machen.

Bitte nicht solche Tips. Den an Reset kann er weglassen, aber den an VCC 
bitte nicht. Lieber Folie als garnix.

Autor: anonym (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn es also nur auf die Entladungsgeschwindigkeit ankomt, sind dei 
MKH-Kondensatoren dann besser, weil sie schneller laden und entladen?

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.