mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Problem mit Bresenham


Autor: Sascha K. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Leute,

ich habe ein Problem mit dem Bresenham.
Für eine 2D-Steuerung will ich eine gerasterte Linie mit 2 Motoren 
abfahren.

Hier mein Code:
#include "bresenham.h"
#include <math.h>

//Linen zeichnen nach dem Bresenham-Algorithmus
void Swap(uint16_t *i1, uint16_t *i2)
{
uint16_t dummy;

dummy = *i2;
*i2 = *i1;
*i1 = dummy;
}

inline void Bresenham(uint16_t x1, uint16_t y1, uint16_t x2, uint16_t y2)
{
int16_t d, dx, dy, aincr, bincr, xincr, yincr, x, y;

if ( labs(x2-x1) < labs(y2-y1) )
{
 if ( y1 > y2 )
 {
  Swap( &x1, &x2 );
  Swap( &y1, &y2 );
 }
 xincr = ( x2 > x1 ) ? 1 : -1;
 dy = y2 - y1;
 dx = labs( x2-x1 );
 d = 2 * dx - dy;
 aincr = 2 * (dx - dy);
 bincr = 2 * dx;
 x = x1;
 y = y1;

 putpixel( x, y );
 for (y=y1+1; y<= y2; ++y )
 {
  if ( d >= 0 )
  {
   x += xincr;
   d += aincr;
  }
  else d += bincr;
  putpixel( x, y );
 }
}
else
{
 if ( x1 > x2 )
 {
  Swap( &x1, &x2 );
  Swap( &y1, &y2 );
 }
 yincr = ( y2 > y1 ) ? 1 : -1;
 dx = x2 - x1;
 dy = labs( y2-y1 );
 d = 2 * dy - dx;
 aincr = 2 * (dy - dx);
 bincr = 2 * dy;
 x = x1;
 y = y1;
 
 putpixel( x, y );
 for (x=x1+1; x<=x2; ++x )
 {
  if ( d >= 0 )
  {
   y += yincr;
   d += aincr;
  }
  else d += bincr;
  putpixel( x, y );
 }
}
}

Läuft auch ganz gut, wenn ich die Funktion mit (0,0,50,15) aufrufe - die 
Funktion tut was sie soll. Wenn ich nun von 50,15 (=>x1,y1) aus in 
positive Richtung (=>Größere Werte) fahre, wird dies auch getan (z.B. 
(50,15,51,25)).

Sobald ich in negative Richtung fahren will - und selbst wenn's nur ein 
Schritt ist - wird zuerst zu 0,0 gefahren und dann von dort aus zu der 
Position - nur woran liegts?

In putpixel gebe ich die Parameter per RS232 aus. Daher konnte ich 
erkennen, dass die Funktion putpixel(0,0) aufgerufen wird.

Könnt ihr mir helfen? Ich habe inzwischen locker 5 
Bresenham-Implementationen ausprobiert - und alle haben andere Probleme 
:-(
Die Codebeispiele von Wikipedia (en) habe ich auch schon durch :(

Vielen Dank für eure Hilfe,
Sascha

Autor: Kai G. (runtimeterror)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi Sascha,

bist du da noch dran?

Welche "Negative" Richtung geht denn nicht? Es gibt 6 verschiedene (A - 
F):
\         |         /
  \   C   |  B    /
    \     |     /
  D   \   |   /   A
        \ | /
----------+----------> +X
        / | \
  E   /   |   \   H
    /     |     \
  /   F   |   G   \
/         V         \
           +Y

Beispiele für die Bereiche:
A (50, 50)->(70, 40)
B (50, 50)->(60, 30)
C (50, 50)->(40, 30)
D (50, 50)->(30, 40)
E (50, 50)->(30, 60)
F (50, 50)->(40, 70)
G (50, 50)->(60, 70)
H (50, 50)->(70, 60)

Die funktionierenden Linie
(0,0,50,15) liegt in Bereich H
bzw.
(50,15,51,25) in Bereich G

Je nachdem welche Richtungen nicht gehen, kann man sehr leicht 
eingrenzen welche Bedingungen oder Vorzeichen nciht stimmen.

Gruß

Kai

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.