mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik PIC Datenaustausch mit PC


Autor: Mathias R. (neo)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo und Guten Morgen.

Ich habe da ein Kleines Problem und hoffe ihr könnt mir weiter helfen.

Ich habe ein kleine Meßschaltung mit einem dsPIC33FJxxx realisiert.

Nun mein Problem(eigentlich zwei):

Für die Kommunikation stehen mir I²C, UART, SPI, CAN,

Der PIC soll in der fertigen Schaltung Programmiert werden,
der PIC bekommt eine Software in der vom PC aus mehre Soll Werte und 
andere einstellung im Betrieb gändert werden können.
Die Schaltung soll völlig eigenständig laufen aber es soll jederzeit 
möglich sein ein Laptop oder PC anzuschließen und Daten auszulesen oder 
zu ändern.
Die verbindung würde ich gern über ein einziges USB Kabel realisieren.

Die Frage wäre jetzt welche Schnittstelle zur Programmierung und welche 
zum Späteren Daten austausch über ein USB Kabel.
Läßt sich das überhaupt realisieren und wenn ja wie. Die Software für 
den PC habe ich bereits fast fertig, fehlt nur die implementierung der 
USB Schnittstelle.

Was wäre eine Alternative wen mein Plan so nicht funktioniert.

Für eure Hilfe und Mühen Danke ich im Voraus.

Autor: Philipp Burch (philipp_burch)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn du die Möglichkeit hast, einen PIC mit USB zu verwenden, würde ich 
den nehmen. Ansonsten USART verwenden und mit einem USB->RS232-Wandler 
(FTDI) verbinden. Da kannst du dann gleich programmieren und Daten 
austauschen. Vorausgesetzt, der PIC kennt sowas wie'n Bootloader (Der 
natürlich auch erstmal irgendwie in den Chip muss)...

Autor: Mathias R. (neo)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke für Deine schnelle Antwort.

Also Bootloader kennt er. Pic mit USB ist leider nicht.

Also wäre das dann PIC/UART --> RS232/USB --> USB/PC?
Welcher RS232/USB Wandler Chip wäre da empfehlenswert.
Und wie diesen mit dem PIC Verbinden?

Dann müsste ich auf dem Board nur einen kleinen Anschluß für I²C 
vorsehen und die dazu gehörigen Bauteile um erstmal den Bootloader in 
den PIC zu bekommen. lieg ich da richtig

Autor: Mathias R. (neo)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hab das ganze mal kurz überdacht.

Denke UART ist gut.
Nur welcher Chip für RS232 Wäre gut und wie anschließen.

Für die Programmierung des Bootloaders werde ich eine ICSP Schnittstelle 
einbauen.

Hat da einer einen Schaltplan. Weil alles was ich bis jetzt gefunden 
habe war immer nur für PIC 16F Typen mit 5V Betriebsspannung.
Ich hab aber nur 3,3V.

Autor: Schoasch (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

Schau dir mal den FT232RL an... Dann brauchst du nur mehr einen 
Bootloader für UART. Dafür sollte es eh einige im Netz geben. Ich glaub 
auf der Microchip seite wird einer Angeboten... ansonst schau mal im 
Microchip-Forum nach.

mfg Schoasch

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.