mikrocontroller.net

Forum: Compiler & IDEs ATMega16 unter Macos simulieren


Autor: Bernhard Fuchs (zoidberg)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

werde mich jetzt in der nächsten Zeit mit AVR Controllern beschäftigen 
(einlernen) und wollte daher wissen ob es möglich ist die Hardware unter 
Macos zu simulieren.

welche Entwicklungsumgebung ist brauchbar?

Hab auch bereits einiges im Forum gefunden aber bin mit jetzt nicht mehr 
sicher was ich verwenden soll oder was überhaupt stabil läuft.

freundliche Grüße
Bernhard

Autor: Hans Josef (hjm)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Bernhard,

die billigste und leichtest verfügbare Simulationsumgebung ist ja schon 
im AVR-Studio, welches Du bei  ATMEL runterladen kannst enthalten.

Damit kann man sehr schön OFFLINE simulieren und das in C oder ASM.

Dies geht soweit, das man Ports bei bestimmten Taktzyklen setzen oder 
löschen kann, CAN-Telegramme versenden kann usw.

Schau es Dir einmal an.

Grüße
Hans-Josef

Autor: Rahul Der trollige (rahul)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das AVRStudio gibt aber vermutlich nicht für MAC-OS (Macintosh 
Betriebssystem...)

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.