mikrocontroller.net

Forum: FPGA, VHDL & Co. Quartus Assignment für unkorrellierte Clocks


Autor: Henk (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Habe zweiunkorrellierte Clocks, wobei die eine die Signale der anderen 
einsynchronisiert. Was stelle ich im Quartus ein, damit der Algo nicht 
ständig versucht, das Signal im nächsten Takt zu erwischen ?

Clock-Relation ging nicht und Multicycle macht n.m.E. keinen Sinn.

?

Autor: ----- (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ich verstehe deine Frage nicht recht. Sucht du sowas wie "Cut Timing 
Path"?

Autor: Schlumpf (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich versteh die Frage auch nicht ganz.
Wenn der eine Takt den anderen abtastet, dann ist es der Synthese doch 
schnurz, wann das abzutastende Signal nen Flankenwechsel hat. Darum 
tastet man doch ab.
Multicycle kanst du nicht Taktübergreifend verwenden, da damit nur in 
einem synchronen Design der Pfad zwischen zwei Registern "verlängert" 
werden kann.

Versuch mal, dein Problem genauer zu beschreiben. Ich schnall nicht, auf 
was du raus willst.

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Schlumpf (Gast)

>Versuch mal, dein Problem genauer zu beschreiben. Ich schnall nicht, auf
>was du raus willst.

Er will Quartus ausreden, die unkorrelierten Takte als korreliert zu 
betrachten und dementsprechend eine Timinganalyse durchzuziehen (die 
ggf. viele Fehler ausspuckt). Das macht Qaurtus (und Xilinx ISE) per 
default. Also Signale, die beim einem Takt starten nun vom anderen Takt 
empfangen werden.

@ OP

Allerdings weiss ich jetzt auch nicht, wie man das bei Quartus 
ausschaltet. Such mal nach Timing ignore, cross clock domian analysis 
etc.

MfG
Falk

Autor: BigR (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
"Cut Timing Path" ist eine Option, wenn es nur ein paar wenige Pfade 
sind.
Ansonsten gibt es in Quartus einen globalen Schalter: "Cut paths between 
unrelated clock domains".
Das findest du unter : Settings->ClassicTimingAnalysis->moreSettings

Wie das unter TimeQuest aussieht, weiss ich jetzt spontan nicht.

Autor: Henk (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke, das probiere ich

Autor: FPGA Spezialist (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Was stelle ich im Quartus ein, damit der Algo nicht
>ständig versucht, das Signal im nächsten Takt zu erwischen ?

Bei unkorrelierten Clocks gibt es doch gar keine Taktbeziehung, dann der 
Abstand der Taktübergänge zwsichen Ta+Tb und Null schwankt. Wie sollte 
die Synthesefunktion dies berücksichtigen ?

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ FPGA Spezialist (Gast)

>Bei unkorrelierten Clocks gibt es doch gar keine Taktbeziehung, dann der
>Abstand der Taktübergänge zwsichen Ta+Tb und Null schwankt. Wie sollte
>die Synthesefunktion dies berücksichtigen ?

So ein Frage von jemanden mit dem bescheidenen Namn? Hmmm.
Das Problem ist schlicht, dass Quartus (und andere Tools) bei mehrfachen 
Takten eben erstmal von KORRELIERTEN ausgeht. Un das muss man ihm halt 
per Schalter ausreden.

MFG
Falk

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [vhdl]VHDL-Code[/vhdl]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.